Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 2 - Registrationen auf USB-Stick an anderem Tyros 2 aufrufen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 2 - Registrationen auf USB-Stick an anderem Tyros 2 aufrufen

    hallo,
    ich habe für einen Freund,auf meinem Tyros 2 einige Registrationen auf Stick erstellt und dann auf die Festplatte des Tyros 2 meines Freundes kopiert,anschließend festgestellt,daß die REGs auf der Festplatte nur fuktionieren,wenn auch der Stick gesteckt ist.

    Was kann ich da machen,daß die auch ohne den Stick funktionieren ?
    Gruß
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

    #2
    Hallo Fred,
    ganz einfach, die Laufwerksbuchstaben ändern.

    Du hast Registrierungen angelegt welche auf HD verweisen.
    Daher mit einem Programm wie Murray Reg Editor die Laufwerksbuchstaben ändern.

    gruß
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
    Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
    Auch in NL/CH/AT Scouts!
    GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

    Kommentar


      #3
      Hallo Frank,
      dankeschön,da hätte ich auch selbst drauf kommen können,manchmal sieht man vor lauter wald...u.s.w.
      also dem Stick vor dem Kopieren auf E dann müßte es funktionieren

      danke nochmal und schönen Abend noch
      Zuletzt geändert von enterfred; 14.09.2017, 20:42.
      Gruß
      FRED van de Palz
      Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

      Kommentar


        #4
        Hallo Fred,

        offensichtlich hast du in diese Registrationen externe Dateien (z. B. Styles) eingebunden, die sich auf dem STICK befinden, also ursprünglich vom Stick geladen wurden und daher auch so in den Regs verlinkt wurden.

        Der in den Reg-Bänken gespeicherte "absolute" Datei-Pfad ist daher sowas wie "I:/Name des Styles.sty". Auf diese Weise erstellte Regs funktionieren grundsätzlich von JEDEM Speicherort aus, allerdings eben nur dann, wenn gleichzeitig auch der STICK angesteckt ist, da eben die Regs darauf zugreifen.

        Damit diese Regs auch OHNE angeschlossenen Stick funktionieren, müssen allerdings nicht nur die Laufwerksbuchstaben in den Reg-Bänken geändert werden (von I: nach E:) sondern es müssen natürlich (zusätzlich zu den Reg-Bänken) auch die verlinkten DATEIEN vom Stick auf die Festplatte (HD) kopiert werden. Hierbei ist wiederum wichtig, dass der komplette Datei-Pfad übereinstimmt:

        Der Style im angeführten Beispiel liegt direkt im Hauptverzeichnis des USB-Sticks. Würde man nun beispielsweise in der betreffenden Reg-Bank lediglich die Laufwerksbuchstaben ändern (nach "E:/Name des Styles.sty"), den Style selbst aber z. B. in den Ordner "Styles/Fremdstyles/" auf der HD kopieren, so würde das ganze wiederum NICHT funktionieren.

        Man muss also VORHER schon auf dem Stick mit der gleichen Ordnerstruktur arbeiten, die später auf der HD verwendet wird. Dann braucht man später nur den Laufwerksbuchstaben in den Reg-Bänken ändern, jedoch nicht die kompletten Pfade anpassen.

        Ganz ohne Anpassung der Regs-Bänke ginge es, wenn du die betreffenden Regs von vornherein vollständig auf der HD deines Tyros erstellst. (Dazu müssen die verlinkten Dateien natürlich ebenfalls auf der HD liegen.) Anschließend kopierst du die fertigen Reg-Bänke sowie die benötigten Dateien auf einen Stick. (DIESE Regs funktionieren dann allerdings NICHT "vom Stick", sondern nur, nachdem die benötigten Dateien am zweiten Tyros in den "richtigen" Ordner auf der HD kopiert wurden.)

        Die Reg-Bänke selbst können dagegen an einen beliebigen Ort am zweiten Tyros kopiert werden. Die benötigten Dateien müssen jedoch, wie gesagt, unbedingt genau an denselben Ort kopiert werden, an dem sie auch auf DEINEM Tyros liegen (bzw. bei der Erstellung der Regs lagen). Falls diese(r) Ordner am zweiten Tyros nicht existieren, müssen sie zusätzlich angelegt werden. Andernfalls müssten die Dateien (z. B. Styles) in jedem Reg-Platz einmalig manuell geladen werden (und die Regs sowie die Reg-Bänke müssten jeweils neu gespeichert werden).


        P.S.
        Auf Grund der beschriebenen Problematik mit den "absoluten" Datei-Pfaden in den Reg-Bänken ist es nicht verwunderlich, dass z. B. Yamaha Vorführer grundsätzlich "mit Stick" arbeiten. So kann man die Daten sofort auf einem anderen Keyboard verwenden. Außerdem ist die Datensicherung einfacher, und man kann immer Ersatz-Sticks mitführen.

        Andererseits bietet die "konventionelle" Methode (alles auf der HD zu speichern) ebenfalls viele Vorteile (z. B. keine Diebstahlgefahr im Live-Betrieb, schnellere Ladezeiten gegenüber Sticks, ...). Hier muss jeder User für sich entscheiden, welche Methode für IHN besser bzw. sinnvoller ist. (ICH speichere nach wie vor alles auf der HD und verwende Sticks nur zur Datenübertragung bzw. für "Testzwecke".)
        Zuletzt geändert von t4chris; 17.09.2017, 04:09. Grund: Tippfehler
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          Danke Christian,
          wie immer sehr ausführlich beschrieben.Ich denke das wird klappen.
          Gruß
          FRED van de Palz
          Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

          Kommentar

          Lädt...
          X