Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Infos auf Heidruns Musikerseiten, und die Beantwortung Eurer Fragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo Heidrun,

    Mir ist aufgefallen, dass weder im Bedienerhandbuch, noch in der Reverenzliste etwas über die DSP Effekte und deren Einstellung steht. Vielleicht hab ich auch nur nicht gefunden.

    Kann es sein dass diese im GENOS gar nicht mehr zur Verfügung stehen? DSPs sind noch in meinem T4 im Mixermenü einstellbar und recht zahlreich.

    Oder waren die bereits beim T5 obsolet? Würde mich nicht wundern da sie wohl die Meisten nicht bewusst verwendet haben. Bei Synthys und einigen Naturstimmen sind sie allerdings das Salz in der Suppe. Wäre schade wenn sie weg rationalisiert wurden.

    Gruß
    Michael
    Zuletzt geändert von flyer44; 03.11.2017, 11:17.

    Kommentar


      Aus den technischen Daten vom Genos:

      DSP: Variation: 358 Preset (with VCM) + 3 User | Insertion 1-28: 358 Preset (with VCM) + 10 User

      Kommentar


        und nicht zu vergessen wenn ich es richtig verstanden habe...Du hast bei den DSP Effekten insgesamt 26 (Inserts) gleichzeitig zur Verfügung so dass alle Parts ihren eigenen DSP Effekt haben können.
        Bei Youtube findet Ihr mich HIER

        Mein Keyboardforum HIER

        Kommentar


          Die Effekte sind ausführlich in der Datalist beschrieben, mit allen Parametern. Zur Bedienung der Effekte im Mixer steht kurz etwas im Referenzhandbuch.

          Kommentar


            Hallo Michael,
            Zitat von flyer44 Beitrag anzeigen
            ... Mir ist aufgefallen, dass weder im Bedienerhandbuch, noch in der Reverenzliste etwas über die DSP Effekte und deren Einstellung steht. ...
            das aktuelle Referenz-Handbuch (Version "b0") steht derzeit leider nur in englischer Sprache zur Verfügung. Dort findest du ab Seite 119 Hinweise zum Thema "Editing Effect Parameters".

            ---> https://de.yamaha.com/de/products/co...boards&k=genos

            Das deutsche Handbuch (Bedienungsanleitung), das derzeit zum Download angeboten wird, ist noch die "alte" Version. Ich empfehle, derzeit möglichst das englische Handbuch ("Owner's Manual") zu verwenden. Dieses steht bereits in der aktualisierten Version "c0" zur Verfügung (für Firmware-Version 1.10).


            Es gibt am Genos insgesamt 31 DSPs: 28 Insertion-DSPs + den bekannten "Variation" DSP #1 + die beiden DSPs für die System-Effekte REVERB und CHORUS.

            Nach Userberichten können außerdem einem Part jeweils auch MEHRERE DSPs zugeordnet werden. Dies war zwar auch bisher schon möglich, aber durch die Tatsache, dass es beim Genos keine Umschaltmöglichkeit jedes einzelnen Insert-DSPs zwischen "Normal" und "Variation" mehr gibt, vereinfacht die Zuordnung von mehreren DSPs zu einem Part erheblich. Bisher schalteten ja in solchen Fällen immer ALLE DSPs eines Part gleichzeitig um, wenn man den "DSP Varation"-Taster betätigte. Um unerwünschte Effekte zu vermeiden, musste man daher BISHER die "Varation"-Einstellungen der betreffenden DSPs identisch zu den Haupt-Einstellungen programmieren.


            P.S.
            Beim Genos können übrigens (wie auch bereits beim S970 möglich) ALLE Veränderungen an DSP-Parametern in REGISTRATIONEN gespeichert werden. Es muss also nicht unbedingt ein User-Effekt verwendet werden, um eigene DSP-Einstellungen zu speichern (was beim Tyros5 ja noch zwingend nötig war).
            Zuletzt geändert von t4chris; 03.11.2017, 14:17. Grund: Ergänzung
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              Leider finde ich nirgends wo wie die Effekte auf eine Voice angewendet werden. In der Reverenz Liste ist dagegen nur von Parts und Styles die Rede.
              So bleibt unklar wie die Voice Effekt Option aufgerufen wird.

              Beim T4 musste dabei im Mixer Effektmenü über Edit die Auswahl getroffen werden. Das scheint aber hier anders zu sein.

              Kommentar


                Frage zum WLAN... ich habe Die Anleitung im Handbuch Anschluss IPhone und iPad gelesen.

                Frage: Geht mit dem Genos dann nur die ad-hoc Verbindung oder ist das wahlweise auch über einen Router möglich?

                Mit dem IPad steuere ich noch ein Pult und habe eine AirPort Express als Router...

                Müsste also auch das Genos über die AirPort Express verbinden...

                Geht das?

                Kommentar


                  # 312, Flyer:

                  Guck Dir mal dieses neue Video an, darin hab ich Dir deine Frage zu den Effekten beantwortet:

                  youtube.com/watch?v=eZpmD2IBsCQ


                  #313 Rheinländer

                  Diese Frage können Dir bestimmt die Insider hier im Forum am besten beantworten (nicht mein Spezialgebiet)... ;-)
                  Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
                  Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
                  Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


                  Kommentar


                    #313 @Rheinländer

                    Ich bin zwar kein Spezialist, aber lt. Reference Manual Seite 142ff sollte wohl auch der "Infrastructure Mode", also die Verbindung über Router, möglich sein ...
                    Gruß aus dem Maschinenraum, Bernd


                    Immer wieder gerne besucht: http://musicando.de

                    Kommentar


                      Hallo rheinlaender,
                      Zitat von rheinlaender Beitrag anzeigen
                      Frage zum WLAN... ich habe Die Anleitung im Handbuch Anschluss IPhone und iPad gelesen.

                      Frage: Geht mit dem Genos dann nur die ad-hoc Verbindung oder ist das wahlweise auch über einen Router möglich?

                      Mit dem IPad steuere ich noch ein Pult und habe eine AirPort Express als Router...

                      Müsste also auch das Genos über die AirPort Express verbinden...

                      Geht das?
                      ja, wie bereits von Bernd erwähnt, ist die WLAN-Verbindung zwischen Genos und Computer auch über einen Router möglich ("Infrastructure Mode" genannt). Dies funktioniert sowohl mit automatischer IP- Vergabe (wenn beim Router der DHCP-Server aktiv ist und am Genos ebenfalls diese Option eingeschaltet ist) oder eben, falls gewünscht, mit manueller IP-Einstellung.

                      Zu beachten ist, dass das 5 GHz-Band (IEEE 802.11 n/ac) vom Genos NICHT unterstützt wird. Es können also nur Netzwerke im 2,4 GHz-Band verwendet werden (IEEE 802.11 b/g/n). WPA2-Verschlüsselung ist natürlich verfügbar.

                      In Verbindung mit dem YEM muss sogar der "Infrastructure Mode" verwendet werden, da ja der Computer auch gleichzeitig mit dem Internet verbunden sein muss (zumindest im Falle von Yamaha Premium Packs, da ja der YEM die Lizenzen abgleicht). (Eine Ausnahme wäre hier natürlich, wenn die Internetverbindung des Computers per LAN-Kabel erfolgt. Dann könnte man die WLAN-Verbindung zum Keyboard auch im Ad-hoc Mode machen.)
                      Zuletzt geändert von t4chris; 05.11.2017, 14:15. Grund: Tippfehler (immer diese virtuelle iPad-Tastatur ...;-))
                      Gruß
                      Christian

                      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                      Kommentar


                        Hallo zusammen,
                        habe mal eine Frage zum Genoss,beim T5 gibts die P.A.T. Einstellung Ist für mansche Sachen mal ganz witzig zu gebrauchen.
                        gibt es diese noch beim Genos ? Konnte mir auch auf der Vorführung keiner beantworten.

                        Gruß Klaus

                        Kommentar


                          Hallo Klaus,
                          Zitat von KlausGeorg Beitrag anzeigen
                          ... habe mal eine Frage zum Genoss,beim T5 gibts die P.A.T. Einstellung Ist für mansche Sachen mal ganz witzig zu gebrauchen.
                          gibt es diese noch beim Genos ? Konnte mir auch auf der Vorführung keiner beantworten. ...
                          im aktuellen (englischsprachigen) Genos-Referenz-Handbuch wird die P.A.T.-Funktion (Spielassistent/"Performance Assistant Technology") nicht erwähnt. Diese Funktion wurde von Yamaha also wohl beim Genos weggelassen.

                          Meiner Meinung nach hat diese Funktion (mit der auch aus "falsch" gegriffenen Noten eine zu den Akkorden eines Midifiles passende Begleitung live gespielt werden kann) aber auch in einem Topklasse-Keyboard nichts zu suchen.

                          Die GUIDE-Funktion ist beim Genos allerdings unverändert vorhanden (wie gewohnt im Song Setting).
                          Zuletzt geändert von t4chris; 05.11.2017, 14:47. Grund: Korrektur
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar


                            Hallo Christian,
                            ich stimme dir schon zu,habe im Referenz auch nichts gefunden.Hätte ja vielleicht irgend versteckt doch noch sein können.Natürlich ist diese Funktion für ein Top-Key fraglich,aber es gibt ja auch Menschen die eben nicht so Fingerfertig sind und das Instrument für Ihre Zwecke nutzen um einfach nur Spass am Musizieren zu haben.Dafür ist diese Funktion schon ab und zu ganz toll gewesen,nun ja dafür gibts im Genos andere tolle Neuigkeiten.

                            Gruß klaus

                            Kommentar


                              Übernahme Expansion Packs Tyros5 > Genos

                              Hallo miteinander,

                              zwischendurch eine kurze Info:

                              Habe eben erfolgreich im Yami Shop meine Expansion Packs neu bestellt und kostenlos runtergeladen.

                              Dann den YEM 2.5 installiert und geöffnet, die Ty5 Packs raus gelöscht - und dabei meine Tyros4 Wav Sounds und HDS drin gelassen.

                              Die Yamaha Genos Packs importiert - und das Übertragen zum Genos ging schnell und unproblematisch.
                              In 8 Minuten Übertragungszeit waren die 10 Packs im Genos.

                              LG Heidrun
                              Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
                              Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
                              Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


                              Kommentar


                                Hallo Heidrun,
                                Zitat von Heidrun Beitrag anzeigen
                                ... Habe eben erfolgreich im Yami Shop meine Expansion Packs neu bestellt und kostenlos runtergeladen.

                                Dann den YEM 2.5 installiert und geöffnet, die Ty5 Packs raus gelöscht - und dabei meine Tyros4 Wav Sounds und HDS drin gelassen.

                                Die Yamaha Genos Packs importiert - und das Übertragen zum Genos ging schnell und unproblematisch.
                                In 8 Minuten Übertragungszeit waren die 10 Packs im Genos.
                                ...
                                danke für diese Info! Hierzu noch zwei Fragen:

                                Wie hast du die Packs auf den Genos übertragen: per WLAN oder per USB-Stick?

                                Wie groß ist in deinem Fall die von den Packs beanspruchte "Voice Wave Size" im YEM?


                                P.S.
                                Du Glückliche! Ich hoffe, Frank lässt MEINEN Genos auch bald "rüberwachsen" ...
                                Gruß
                                Christian

                                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X