Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

PSR S-750 - Midi-Score Anzeige bei 3/4 Takt falsch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR S-750 - Midi-Score Anzeige bei 3/4 Takt falsch

    Hallo,
    Wer hat das auch schon mal beobachtet:
    Wenn ich ein Midi File als Song lade, das z.B. in AnvilStudio erstellt ist im 3/4 Takt, und z.B. auch der Musicnotes-Player das Stück als 3/4 Takt anzeigt, dann zeigt es die Score-Anzeige des S750 trotzdem beharrlich als 4/4 Takt-Stück an und sortiert die Noten dementsprechend in Takte ein, was total unübersichtlich wird.
    Gibt es ein Tool um die midi-Datei entsprechend zu präparieren, so dass das Keyboard die Taktart richtig erkennt?

    #2
    Hallo Alan,

    wenn dieser Titel direkt im Keyboard aufgenommen wurde, da sind die meisten 3/4 im 4/4 tel eingespielt.
    Da werden einfach 3 Takte a 4/4 eingespielt 3x4 = 12, damit geht es wieder auf.

    Die meisten 6/8 Tel sind im Keyboard (Style) auch im 4/4 Programmiert.

    Normal sollte man diesen Zustand mit jedem Sequenzer ändern können.


    LG Robby
    http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

    Kommentar


      #3
      Das midi habe ich in der Software AnvilStudio am PC erstellt. Ich benutze das, um das beidhändige Timing von einem neuen Stück mal ganz exakt hören zu können.
      Gerade eben habe ich die Lösung gefunden: wenn ich das mid in MuseScore lade und gleich wieder speichere dann wird das mid korrekt mit 3/4 Takt vom keybord erkannt. Da muss wohl AnvilStudio irgendwas nicht 100% kompatibles in das mid schreiben.

      Kommentar

      Lädt...
      X