Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - GNS-MS01 Boxenset

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - GNS-MS01 Boxenset

    Hi ,
    kann schon jemand etwas zu den neuen Genos Speaker GNS-MS01 sagen ?
    Die vom T5 waren ja nicht gerade der Bringer .

    Gruß Joe
    Tyros 5 , NP31 , Dynacord Powermate 600, Bell PSX 9024 Endstufe mit aktiv Weiche ,
    2 x Ramsa (12/2 ) 2x Electro Voice ( 12/2 ) 2x Zeck 18" Sub

    #2
    Hi !

    In der Bauform und Größe sind keine Quantensprünge zu erwarten.

    Gruß/Peter

    PS: Brüllwürfel, bleibt Brüllwürfel.
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Peter_Schips Beitrag anzeigen
      Hi !



      PS: Brüllwürfel, bleibt Brüllwürfel.
      Dafür gibts den goldenen Brüllwürfel am Band :lol
      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

      Kommentar


        #4
        Mit der richtigen Technik kann man, für zu Hause, schon was erwarten.
        Ich habe selbst Lautsprecher konstruiert und gebaut, auch im eigenen Geschäft.
        Man kann bei der Größe schon was machen.
        Statt wie bisher einen billigen Midrange und einen billigen Highrange einzubauen, wäre ein hochwertiger Breitband wesentlich besser.
        Der wird dann im Bass gekappt und der Aktivwoofer übernimmt, jedoch nicht mit so einem Wabbelbasstreiber.
        Von der Verstärkereinheit erwarte ich auch nicht viel.
        Aber wenn man bedenkt, dass das alles für knapp 320€ zu haben ist, kann man sehr hochwertige Sachen eben nicht verbauen.
        Mit hochwertig meine ich hier die reine Klangqualität.
        Ich glaube, dass es Leute kaum gibt, die dafür z.B. 600€ zahlen würden.
        Gruß Andreas

        > Genos < mit Songbook+, iConnect Midi 4+, Sennheiser e945 + Bose L1 Compact.

        Kommentar


          #5
          Hi !

          We 100 "Dukaten" mehr drauf legt, bekommt sowas .... und dagegen sind alle Brüllwürfel der erwähnten Baugröße aus dem Rennen.

          >>> https://www.thomann.de/de/syrincs_m3_220.htm
          Gruß/Peter

          CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

          Kommentar


            #6
            Hallo zusammen,

            das Genos-Boxensystem GNS-MS01 "soll" gegenüber dem Tyros5-Boxensystem TRS-MS05 auf jeden Fall verbessert worden sein (obwohl sich in den technischen Daten nicht viel verändert hat, siehe unten) . Und dieses Original Yamaha System hat natürlich auch gewisse Vorteile gegenüber anderen Monitor-Lösungen (z. B. Befestigung direkt am Genos, relativ einfache Verkabelung).

            Aber jeder Einzelne muss, denke ich, für sich selbst entscheiden, ob die gebotene Audio-Qualität für IHN ausreichend ist und ob dieses System überhaupt für IHN sinnvoll ist. (ICH möchte z. B. KEIN Keyboard mit "Ohren" haben ... ).

            Im Zweifelsfall führt wohl kein Weg daran vorbei, sich das GNS-MS01 einfach mal am Genos anzuhören.

            Was mich etwas überrascht hat ist die Tatsache, dass Yamaha erneut einen MINI-DIN Multipin-Stecker für die Verbindung vom Genos zum Subwoofer verwendet hat. Wenn man dieses Kabel häufig an- und abstecken muss, sind Kontaktprobleme (wie bei den bisherigen TRS-MSxx Systemen an Tyros-Modellen) leider nicht auszuschließen.


            Technische Daten:

            ---> GNS-MS01

            ---> TRS-MS05
            Zuletzt geändert von t4chris; 01.11.2017, 23:51. Grund: Ergänzung
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              #7
              Zitat von Peter_Schips Beitrag anzeigen
              Hi !

              We 100 "Dukaten" mehr drauf legt, bekommt sowas .... und dagegen sind alle Brüllwürfel der erwähnten Baugröße aus dem Rennen.

              >>> https://www.thomann.de/de/syrincs_m3_220.htm
              Wer 4.500,-€ für ein Keyboard ausgibt, der sollte auch nen Hunni mehr für eine vernünftige Soundanlage übrig haben. Wie hat schon Helmut Kohl gesagt:" Wichtig ist was hinten raus kommt "
              Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist.

              Mit musikalischen Grüßen
              Tyros-User

              Yamaha PSR S970, Ketron SD9 PRO Live Station

              Kommentar


                #8
                Hallo,
                ja Peter die Syrincs habe ich bereits.
                Die kleine Anlage ist wirklich super und klasklar.
                Da ich den Genos ( den ich morgen oder am Montag bekomme) aber in 2 verschiedenen Räumen nutzen werde brauche ich auch 2 Boxen Set's .
                Entweder hol ich mir nochmals die Syrincs oder die LD Dave8
                je nach dem was ich günstiger bekomme.
                Ich glaube die beiden Systeme sind ziehmlich änlich.
                Gruß Joe
                Tyros 5 , NP31 , Dynacord Powermate 600, Bell PSX 9024 Endstufe mit aktiv Weiche ,
                2 x Ramsa (12/2 ) 2x Electro Voice ( 12/2 ) 2x Zeck 18" Sub

                Kommentar


                  #9
                  Schaun irgentwie komisch aus, die Satellitenboxen. Sind die hinten abgeschrägt? Auch die Frontplatte schein über das Gehäuse zu stehen.

                  Ich habe mich kürzlich auch für ein neues LS System für meinen Tyros 4 B interessiert. Nur wollte ich nicht soviel dafür ausgeben und kleinere Boxen mit Subwoofer einsetzen.
                  So habe ich mich für ein PC LS System von Logitech entschieden. Dabei lege ich die Satelliten auf den T4, da er an der Wand steht.
                  Zusammen mit den M-Audio Aktivboxen des Sythies klingen sie ganz gut, wenn natürlich nicht so gut wie grössere. Nur war ich mir nicht im Klaren wie ich sie anschliessen sollte. Da der Audiausgang fpr den MONTAGE reserviert war, hab ich sie zunächst an den Subausgang angeschlossen. Doch da wurden sie, da ungeregelt, übersteuert. So hab ich den Kopfhörerausgang benutzt, der wieder geregelt werden kann. Ohne Mischpult ist das beim Tyros ein Problem, weitere Boxen anzuschliessen.

                  Ich hab auch schon überlegt ob man den Ausgang für das Yamaha LS System benutzen könnte, das mit 2 Kabeln zum Subwoofer führt. Doch weiss ich nicht wo das Signal heraus geführt wird und ob es dafür geeignet ist. Ansonsten ist der KH Ausgang gar nicht so schlecht für diese Anlage. Wenn ich allerdings noch etwas hochwertigeres an LS finde, muss ich ein anderen Weg gehen.
                  Denn allein betrieben ist diese LS Anlage etwas schwach dimensioniert und leicht übersteuerbar. Doch wo findet man kleine Boxen für den Musikbetrieb?

                  Gruß
                  Michael

                  Kommentar


                    #10
                    Die neuen GENOS Speaker sind klar eine andere Liga wie die "alten" TRS von Tyros 1-T5 ... aber seit Genoss habe ich auch Abhörspeaker als Vergleich angeschlossen ... DAS ist ein Sprung den man einfach mal hören muß.

                    ABER alles nach Anspruch. Ich habe gelernt dass beim Thema Klang auch viel Geschmack und Hörverhalten/Gewohnheiten reinspielen.

                    Meine Übersetzung die ich dauernd brauche heißt inzwischen

                    SCHARF ist ein anderes Wort für Brillianz
                    WEICH ist ein anderes Wort für "dumpf"

                    ABER das ist IMMER dem Hörer geschuldet WELCHES Wort er nimmt!

                    Ich habe schon öfter Kunden PA gehabt die ich als "dumpf" empfand (meistens waren seit 10 Jahren die Hochtöner derer defekt)

                    Wer so Jahrelang spielte ist natürlich mit JEDER Anlage unzufrieden die Höhen hat da diese "scharf" klingt :-)

                    DAHER --> Anhören und DIE nehmen die einem das Gefühl eines guten Klang geben.
                    Definitiv werden viele Klänge der Keyboards nicht über die Lautsprecher übertragen, ABER ab 40 läßt natürlich die Hörkurve auch deutlich nach, d.h. die meisten hier im Forum hören ja nicht mehr linear.

                    gruß frank
                    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
                    Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
                    Auch in NL/CH/AT Scouts!
                    GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
                    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

                    Kommentar


                      #11
                      Hi !

                      Auf jeden Fall sollte man, wenn man ohnehin schon mal beim Händler ist, alternative Lautsprechersysteme anhören.
                      Man kann die kleinen Brüllwürfel ja kaufen und daran gestorben ist auch noch niemand, aber wer ohnehin schon eine
                      Portion Geld in die Hand nimmt, findet vielleicht auch noch ein System, welches der Qualität Tonerzeugung besser entspricht.

                      Reinhören schadet definitiv nicht.

                      Gruß/Peter
                      Gruß/Peter

                      CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                      Kommentar


                        #12
                        Naja,

                        man muss das mehr an Lautstärke auch nutzen können.

                        Die kleinen Brüllwürfel tun meinen und den Ohren der Nachbarn nicht weh, wenn ich aber bei den Syrincs schon ohne SUB die Lautstärke höher als 20-25% nutzen möchte, wackeln bei der Nachbarin die Gläser im Schrank!

                        Von daher sind 100€ mehr rausgeschmissenes Geld, ich hatte die ja, und wieder zurückgegeben!


                        Tyros5-76 + Tyros5-61

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Dirk,
                          mir geht es nicht um Laustärke sondern
                          einzig um die Qualität.
                          Und wenn die nicht stimmt habe ich keinen Spaß am Spielen ;-)
                          Gruß Joe
                          Tyros 5 , NP31 , Dynacord Powermate 600, Bell PSX 9024 Endstufe mit aktiv Weiche ,
                          2 x Ramsa (12/2 ) 2x Electro Voice ( 12/2 ) 2x Zeck 18" Sub

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Yado70 Beitrag anzeigen
                            Naja,

                            man muss das mehr an Lautstärke auch nutzen können.

                            Die kleinen Brüllwürfel tun meinen und den Ohren der Nachbarn nicht weh, wenn ich aber bei den Syrincs schon ohne SUB die Lautstärke höher als 20-25% nutzen möchte, wackeln bei der Nachbarin die Gläser im Schrank!

                            Von daher sind 100€ mehr rausgeschmissenes Geld, ich hatte die ja, und wieder zurückgegeben!
                            Es geht nicht um Lautstärke. Es geht um Klangbild, Abbildung, Tiefenstaffelung, Frequenzgang und um mal einen Vergleich zu starten: ... es macht der "geilste Porsche" keinen Spaß, wenn die Reifen von `ner Ente stammen. Es muß jeder sehen wie er damit klar kommt und entscheiden was ihm da gefällt. Wer für seine öffentliche Auftritte eine möglichst objektive Bewertung seiner Arbeit möchte, wird ohnehin anderes Equipment nutzen müssen um in der Praxis nicht auf die Nase zu fallen. Eine echte klangliche Bewertung was den Tonerzeuger angeht, ist mit den Ansteck-Brüllwürfeln nicht machbar. (Das ist Consumer Technik für zu Hause, aber mehr auch nicht.)

                            Wem die Original-Lautsprecher reichen, der soll sie nutzen. Alles legitim ! Mehr als vor dem Kauf über klangliche Alternativen nachzudenken, wollte ich mit meinem Posting nicht sagen.
                            Gruß/Peter

                            CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Peter_Schips Beitrag anzeigen
                              Es geht nicht um Lautstärke. Es geht um Klangbild, Abbildung, Tiefenstaffelung, Frequenzgang und um mal einen Vergleich zu starten: ... es macht der "geilste Porsche" keinen Spaß, wenn die Reifen von `ner Ente stammen. Es muß jeder sehen wie er damit klar kommt und entscheiden was ihm da gefällt. Wer für seine öffentliche Auftritte eine möglichst objektive Bewertung seiner Arbeit möchte, wird ohnehin anderes Equipment nutzen müssen um in der Praxis nicht auf die Nase zu fallen. Eine echte klangliche Bewertung was den Tonerzeuger angeht, ist mit den Ansteck-Brüllwürfeln nicht machbar. (Das ist Consumer Technik für zu Hause, aber mehr auch nicht.)

                              Wem die Original-Lautsprecher reichen, der soll sie nutzen. Alles legitim ! Mehr als vor dem Kauf über klangliche Alternativen nachzudenken, wollte ich mit meinem Posting nicht sagen.
                              Hallo Peter,
                              ich hab im Studio bei mir die Syrincs als Brüllboxen angeschlossen. Der Name aus dem Grund weil die wirklich alles nur nicht sauber auflösen. Was willst du erwarten für das Geld mit Sub. Um es aber ungeschönt zu sagen. Bei 4500 Euro für nen Genos würde ich mir allemal ordentliche Speaker holen die auch in der Lage sind sauber aufzulösen. Da wirst du aber dann auch mindestens 1000 Euro auf den Tisch legen müssen was bei einem Instrument mit 4500 Euro sicher auch vertretbar ist.
                              Lieber einen besseren Kopfhörer als schlechte Lautsprecher. Der Klang ist nur so gut wie die ganze Signalkette und wenn ich an den Speakern falsch investiere dann mach ich was falsch.
                              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X