Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tyros 2 - Sample Problem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 2 - Sample Problem

    Hallo liebe Yamaha Freunde....

    Ich bin neu hier und brauche eure Hilfe ...
    Ich bin ein Hobbymusiker und besitze einen Tyros 2
    Das Problem ist wenn ich eigene samples lade und mit ihnen spielen will kommt nach einigen tastenschlägen eine verzerrung rein oder ein pipsen...
    Die samples funzen auf einem anderen t2 problemlos.
    Selbst wenn ich den RAM Speicher raushole und direkt ins key ein par sounds lade passiert das selbe.
    Alles andere funzt aber ganz gut.
    Ich habe über das ganze WE gegoogelt aber leider nichts gefunden.
    Hat jemand so ein problem oder weiss jemand was das sein könnte

    Danke

    #2
    Hi !

    Das klingt nach defektem Speicherbaustein. Wenn die gleichen Daten auf einem anderen T2 laufen, dann sieht es nach Hardware-Defekt bei Deinem T2 aus.
    Reparaturtechnisch eher unrentabel.

    Gruß/Peter

    PS: Du kannst versuchen einen System-Reset bzw. die Betriebssoftware nochmal neu aufzuspielen, aber wenn das nichts hilft, dann sieht es bzgl. Speicherbaustein eher schlecht aus.
    Zuletzt geändert von Peter_Schips; 06.11.2017, 14:24.
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    Kommentar


      #3
      Die Sounds laufen auf meinem Tyros ohne Probleme, Reset wird um 18 Uhr gemacht.

      gruss
      martin
      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

      Kommentar


        #4
        Habe mal die Tests laufen lassen im Service mod..bei 006 und 007 zeigt er NG (was auch immer das sein soll) Negative??
        Bei 055: Loop Send not Inserted
        Alle anderen immer OK.
        Ich habe 2 Speicher varianten 1x 2x256 und 2x 512 von Mutec und von Kingstone im normalen Menü werden Sie normal angezeigt


        MFG
        Joja

        Kommentar


          #5
          Hi !

          Soweit ich mich erinnern kann, ist beim T2 ein Basis-Speicher vorhanden. Dieser wird immer genutzt, unabhängig vom erweiterten RAM-Typ. Wenn der Fehler ohne die Nutzung externer RAM´s immernoch ist und die Sampledaten, sowie das Betriebssystem keine Zicken macht, dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Hardware-Defektes des Basis-Speichers (auf dem Main-Board) wahrscheinlich.

          Wenn inkompatible Speicher verwendet werden, habe ich schon "Stille", "Rauschen", "Zerren" und "Knacken" erlebt.

          Gruß/Peter
          Gruß/Peter

          CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

          Kommentar


            #6
            Hi Pedda,
            ich dachte auch das der Basisspeicher immer mit genutzt wird und so der Systemtest erst mal ohne Speichermodule getestet werden sollte.

            Da auch beim Einladen eines Samples der gleiche Fehler auftritt liegt es nahe dass hier der Hund begraben liegt.

            Meine Hoffnung war dass der Standard Speicher ein Modul auf dem Mainboard ist somit wäre noch ein Lichtblick dass es auch ein Kontaktproblem sein kann. Aber sicher ist der Speicher fest auf dem Board so dass eine Reperatur nicht mehr in Frage kommt. Schade dass er das Instrument erst 2 Wochen hat und somit ein defektes Instrument gekauft hat.

            Vieleicht äuserst sich ja der Verkäufer noch entgegenkommend.
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Hi !

              So ein Fehlerverhalten hatte ich schon einmal. Laaange ist`s her, aber diese Verhalten geht ziemlich wahrscheinlich in Richtung defekter Speicherbaustein. Das ist natürlich ärgerlich, besonders wenn man das Gerät erst gekauft hat. Ich würde auf jeden Fall mal mit dem Verkäufer reden. Wenn unsere Befürchtung stimmt, ist das Mainboard in diesem Punkt defekt und eine Reparatur unrentabel. Dann kann er die Sample-Funktion vergessen.

              Gruß/Peter
              Gruß/Peter

              CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

              Kommentar


                #8
                Hallo Joja,
                Zitat von joja1982 Beitrag anzeigen
                Habe mal die Tests laufen lassen im Service mod..bei 006 und 007 zeigt er NG (was auch immer das sein soll) Negative??
                Bei 055: Loop Send not Inserted
                Alle anderen immer OK.
                Ich habe 2 Speicher varianten 1x 2x256 und 2x 512 von Mutec und von Kingstone im normalen Menü werden Sie normal angezeigt. ...
                der Test #055 ist hier wohl NICHT relevant, dort geht es lediglich um die LOOP SEND/RETURN Buchsen.

                Die Meldung "NG" besagt "Not Given". Im Gegensatz zur Meldung "OK" (wenn ein Test erfolgreich abgeschlossen werden konnte) kommt im Falle von "NG" eben KEINE (erfolgreiche) Rückmeldung vom jeweils getesteten Bauteil/Baustein des Tyros.

                Manchmal wird "NG" auch (fälschlicherweise) als "Not Good" bezeichnet. Dies ist zwar nicht richtig, aber es ist eben definitiv "nicht gut", wenn die Meldung "NG" zurückgegeben wird.

                Falls du das T2 SERVICE MANUAL nicht vorliegen hast (in dem die einzelnen Test ausführlich erklärt sind), kannst du mir einfach eine PN schreiben.


                Der Test #006 "Wave RAM(SDRAM) Chk1" bezieht sich auf die internen Wave-Speicherbausteine (SDRAMs, 4 MB).

                Der Test #007 "Wave RAM(DIMM) Chk1" bezieht sich hingegen auf den Erweiterungsspeicher (DIMMs).


                Falls noch nicht geschehen, empfehle ich, zunächst die DIMMs zu entfernen und dann nochmals den Test #006 auszuführen. Wenn HIER bereits ein Fehler auftritt (Ausgabe "NG") hat das Problem vermutlich gar nichts mir den DIMMs zu tun. Meines Wissens ist der eingebaute Wave RAM auch dann aktiv, wenn zusätzliche DIMMs eingebaut sind, und möglicherweise wird ja dann auch beim DIMM-Test #007 ein Fehler (NG) ausgegeben, obwohl die DIMMs gar nicht defekt sind.

                Wichtig bezüglich der DIMMs ist übrigens, dass zwingend ZWEI (baugleiche) Module verwendet werden müssen (max. 2 x 512 MB). Mit einem einzelnen Modul wird es nicht funktionieren.

                Wenn also der Test #006 "NG" zurückgibt (bei entfernten DIMMs) dürfte es ein Fall für den Yamaha Service sein (und dadurch dann wohl unrentabel sein).


                Du könntest hierzu Kontakt mit Andrea Altmann aufnehmen (Mitarbeiterin im technischen Support bei Yamaha in Rellingen). Schreibe bitte hierzu einfach eine PN an den Usernamen "Andrea".

                Ich hoffe, dass der Fehler behoben werden kann!
                Zuletzt geändert von t4chris; 06.11.2017, 21:39. Grund: Ergänzung
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von joja1982 Beitrag anzeigen
                  Selbst wenn ich den RAM Speicher raushole und direkt ins key ein par sounds lade passiert das selbe.
                  Diese Aussage schließt für mich die optionalen Speicherbausteine aus und schiebt das Problem auf den Basis-Speicher.

                  Bei "Knacksern" (Typisches Loop-Knacken) könnte ich mir noch das sehr spezielle Yamaha Adressierungsverfahren vorstellen.
                  Da werden die Loop-Start Adressen nämlich nur in Sample-Zweierschritten ermöglicht. (Deshalb sollte man für die Loops am besten
                  das alte TWE Loop-Editor Tool verwenden.) Da bin ich mir beim T2 aber nicht mehr sicher. Bei der 9000er-Serie war es noch so.

                  Die aktuelleren Instrumente können alle Sample-Adressen nutzen.

                  Bei typischem "Verzerren" (Digitale Artefakte), welche wie eine Art Übersteuerung klingen, das Signal auch im Pegel drücken,
                  kenne ich die Fehlerursache nur von einem defekten RAM-Baustein. Wenn die optionalen RAM´s beim Test raus waren, kann es
                  nur noch am 4MB Grundspeicher liegen.

                  Gruß/Peter
                  Zuletzt geändert von Peter_Schips; 07.11.2017, 10:41.
                  Gruß/Peter

                  CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                  Kommentar


                    #10
                    So der Test bei 006 ergab (Ohne Dimms) "Wave SDRAM (TG2) NG"

                    Denk mal das dann der 4mb speicher ist und ich es vergessen kann....leider

                    Kommentar


                      #11
                      Eine bessere Nachricht hätte mich mehr gefreut. Hoffe dass du noch was mit einer Rückabwicklung des Verkäufer oder einer anderen Einigung machen kannst.

                      drück dir die Daumen.
                      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                      Kommentar


                        #12
                        *Hmpf* ... blöde Sache. :-(

                        Wie Martin schreibt, auf jeden Fall versuchen mit dem Verkäufer zu klären.

                        Gruß/Peter
                        Gruß/Peter

                        CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                        Kommentar


                          #13
                          Antwort vom Verkäufer :
                          Das Tyros war zum Zeitpunkt des Kaufs nicht defekt. Sie konnten das Tyros auch ausgiebig testen. Was sie nach dem Kauf mit dem Tyros angestellt haben entzieht sich meiner Kenntnis. Nochmal: Das Tyros war nicht defekt. Ein Zurücknahme kommt nicht in Frage da für mich gekauft wie gesehen gilt.

                          Kommentar


                            #14
                            Schade, dann kann man wirklich nur jedem vor einem Gebrauchtkauf raten sich das Service Manual durchzulesen und die Tests zu machen.
                            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X