Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros /PSR S-Serie — Midi Erweiterung für Controler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MrRap
    hat ein Thema erstellt Tyros /PSR S-Serie — Midi Erweiterung für Controler.

    Tyros /PSR S-Serie — Midi Erweiterung für Controler

    Hallo,
    Vor ein paar Tagen haben wir einen Midicontroller eines Users aus dem Forum für seinen Tyros angepasst. Der Midicontroller von Roland ist in der Kombination eine echte Bereicherung für alle Stylespieler am Tyros.

    Ich stelle hier alle Daten zur Verfügung um in nach dem Einladen der Daten über den mitgelieferten Editor direkt am Tyros oder S-Serie damit spielen kann. Natürlich können alle Knöpfe individuell angepasst werden.



    Beschreibung am Beispiel eines Tyros 1 - 5:
    Die zusätzliche Tastatur kann als zusätzlichen Sound R4 genutzt werden. Er kann auch unterschiedlich belegt werden als die gewohnten Sounds R1 - R3

    Die Schieberegler sind der Lautstärken der Styles fest zugewiesen so dass in allen Menüs immer Zugriff auf die Lautstärken der einzelnen Stylebereiche möglich ist.

    Der rechte Schieberegler ist für die Gesamtlautstärke der Sounds R1, R2 und R3 zuständig. Alle Sound werden im Verhältniss lauter oder leiser eingestellt.

    Drehregler von links: Volume
    Regler 1: Ist für die Lautstärke von dem Sound der rechten Hand R1 zuständig
    Regler 2: Ist für die Lautstärke von dem Sound der rechten Hand R2 zuständig
    Relger 3: ist Für die Lautstärke von dem Sound der rechten Hand R3 zuständig
    Regler 4 Ist für die Lautstärke des TyrosSound von dem Roland Manuals zuständig

    Reverb:
    Regler 5: Steuert den Reverb/Hall des Sounds R1
    Regler 6: Steuert den Reverb/Hall des Sounds R2
    Regler 7: Steuert den Reverb/Hall des Sounds R3
    Regler 8: Steuert den Reverb/Halle des Sounds des Roland Manuals

    Regler 9: Steuert den Filter/Cutoff aller Sounds die sich am Tyros R1/R2/R3 um klassische Synthesizer effekte in Echtzeit zu spielen.

    Auf der rechten Seite Knöpfe 1 - 8
    Auf diesen Knöpfen haben wir 8 Wunschsounds die direkt für das obere Manual angewählt werden können.

    Über die tasten B3 und B4 können auf den nächsten Sound in der Midiliste weitergeschaltet werden.

    Alle anderen Knöpfe können auch mit Sysexdaten verknüpft werden um so alle über Sysex steuerbaren Knöpfe Var, Fill usw einfach erweitert werden.

    Es ist auch möglich über 19 Verschiedene Registrationen alle Einstellungen so zu speichern dass z.B. eine Einstellung als Zusatzmanaual für die rechte Hand genutzt werden kann oder zur Steuerung des Begleitautomat und man belegt die LED Knöpfe mit Funktionen für Fill, Break Variationen oder Registrationen.

    So kann mit einem kleinen Zusatzmanual und den Controllern egal in welchem Menü man sich im Keyboard befindet immer seine Ändernungen machen. Alle Änderungen werden auch in den entsprechenden Menüs optisch angezeigt.

    Hier ein Bild vom User aus dem Forum



    Damit man ein frisch gekauftes Roland A300pro an den Tyros anschliesen kann muss im Tyros unter Funktion -> Midi im Bereich RECIVE folgende Einstellungen vorgenommen werden.
    (Ich werde die Tage ein fertiges Midisetup zum einladen bereitstellen!)



    Am Roland wurden folgende Midi/Einstellungen vorgenommen diese müssen aber nicht eingegeben werden. Diese sind im Zip File zum download hier bereit

    http://www.mira-multimedia.de/A300/A...stellungen.zip

    Hier die Beschreibung wie ihr in 5 Minuten das Roland A300 mit dem Tyros verwenden könnt und somit direkte Kontrolle über jeden einzelnen Bereich habt.

    Anleitung:
    1.Lade den Editor von der Rolandhompage und installiere ihn auf dem Computer.
    2. Verbinde das USB Kabel und stell unter Optionen die Midiausgang auf den Roland Treiber des A300 ein.
    3.Lade hier das Midifile (enthalten ind er Zip Datei A300 Einstellungen) mit Open in den Editor und drücke den Knopf TRANSMIT in der PC Software.
    4. Stecke den A300 ab und verbinde mit einem Midikabel den Midi In A mit dem Midi Out des A300
    5. Stelle die Spannungsversorgung des A300 auf Netzteil um (auf der Rückseite kleiner Schieberegler)
    6. Einstellen des Midikanals am Roland auf Midikanal 8


    7. Einstellen der Controllmap mit allen Tyros Einstellungen




    Über Preise kann euch Frank von Musikcity sicher beraten

    Auf Wunsch können wir den oder jeden anderen Midicontroller für euer Instrument individuell programmiert werden Ich persönlich finde den A300 Pro mit seinen Möglichkeiten als wäre er für den Tyros entwickelt worden warum ich auch die Anleitung gemacht.

    Viel Spass bei den zusätzlichen neuen Möglichkeiten eures Tyros. Bei Fragen einfach melden.

    MrRap
    Zuletzt geändert von MrRap; 04.12.2017, 02:43.

  • MrRap
    antwortet
    Hi Frank,
    danke, alternativ musst du den Kopf hinhalten wenn du den Kunden das Teil konfigurieren musst. Ist aber mit den Daten wirklich nur 20 Sekunden arbeit. LOL

    Sollte an solchen Dingen Interess bestehen kann man immer wieder solche Themen hier aufgreifen. Egal ob Audio oder andere Dinge.

    Martin

    Einen Kommentar schreiben:


  • musikcity
    antwortet
    Hallo Martin,

    SUPER hast Du das hinbekommen :-) LOB auf der ganzen LINIE!!!!!

    gruß aus Pforzheim
    frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Es war Zufall dass ich auf den Controller gestossen bin hier hat ein User eine Anfrage gestellt über den Controller und bei der Programmierung siehst du was der macht und kann und ich war begeistert.

    Gerade jetzt wo immer wieder nach den Slidern vom Genos gefragt werden ist es eine Bereicherung für jeden Tyros Style Spieler und das für kleines Geld.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Villharmoniker
    antwortet
    Wären alle Controller so zu programmieren wäre es ein Traum.

    Da hast Du recht. Mein Controller hat zwar auch eine sehr komfortable Oberfläche, kann aber kein Sysex. Da müsste ich mir was im Logic-Environment basteln ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Zitat von HeinzPeter
    Ich mach das mit einem M-Audio Axiom. Das geht genauso.
    Hallo Heinz,
    Das freut mich dass du das mit dem Axiom auch so machst. Ich nutze bei mir bei den Styles zuhause Motorfader die zeigen mir die aktuelle Position der Lautstärken sogar an. Es sind viele Dinge mit Midi Möglich aber leider haben viele Controller Grenzen son auch der Axiom die leider sehr gering sind.

    Ein guter Midicontroller zeichnet sich eben aus wie die Knöpfe angelegt sind, wie die Fader funktionieren und wie sie angeordnet sind und vor allem wie sie editierbar sind.
    Hier die Gründe warum der Axiom für die Verwendung mit Yamaha Keyboards eher ungeeignet ist.
    -Die Editierung ist aufwändig und sehr begrenzt in den Einstellungen
    -Gerade bei Yamaha Keyboards brauchst du für verschiedene Einstellungen die Möglichkeit Sysexdaten ans Keyboard zu schicken.
    -Das Steuerverhalten der Knöpfe mit den LEDs ermöglicht eben einen sofortigen Blick auf den Zustand der Funktion.
    -Die Anzeige im Display zeigt nur die Werte der Einstellung des Poti an aber keine Angaben über den Sound oder was geändert wird.

    Midicontroller ist nicht gleich Midicontroller. Es gibt eine Menge von den Teilen aber eben um eine DAW anzusteuern mag der Controller eine tolle Sache sein für ein Keyboard wohl eher ungeeignet wenn man auch die Funktionen über Midi nutzen will und es nicht nur als 2. Manual nutzt.

    Ich kann den Controller von Roland wirklich nur empfehlen selten einen so tollen Controller programmiert. Was auch der Grund war dies Info hier mitzuteilen.

    @Clemens
    Die Volumes, Reverb, Cutoff, Expression wurden als CC gesendet.
    Die Soundumschaltungen als MBS, LSB, Prg Ch als String
    Die Tasten unter den Poties musst du als Sysex machen um Regs, Variationen , Fills usw zu nutzen. Das ist aber so einfach aufgebaut dass selbst eine Laie sehr schnell damit klar kommt. Die Software ist klasse und übersichtlich gemacht.

    Wären alle Controller so zu programmieren wäre es ein Traum.

    gruss und schönen Montag
    MrRap

    Einen Kommentar schreiben:


  • Villharmoniker
    antwortet
    Cooles Projekt

    Ich habe gerade die Midi-Implementation vom Tyros nicht präsent. Lässt sich das (seitens des Controllers) alles mit ControlChanges machen, oder braucht man Sysex?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X