Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Import des Easy Organ Artist Packs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo zusammen und erst einmal danke für Eure Mühe und Tipps.

    Inzwischen habe ich ein wenig probieren können und herausgefunden, dass das Paket mit einem der übrigen Yamaha-Packs kollidiert.

    1. Versuch - Geladen nur ein selbsterstelltes Pack mit Fremdvoices (z.B. Pemo) und danach das Euro Organ Artist Pack - Ergebnis: Alles einwandfrei. Tatsächlich hatte sich gegenüber vorher die LSB des Euro Organ Packs von 021 auf 002 geändert. Die LSB bei gekauften Pcks ist aber nur über die Ladereihenfolge zu ändern. Selbst im YEM Hand anlegen ist ja leider nicht.

    2. Versuch - Jetzt habe ich alle übrigen Packs - nur von Yamaha - nachgeladen und siehe da, deren LSBs (bis ehemals 020) haben sich um Eins nach ober verschoben, danach blieben die Adressen natürlich gleich. Ergebnis - Das "Euro Organ Artist Pack" spinnt wieder.

    Aaaalso: Ich werde, sobald die Zeit es erlaubt, dass Euro Organ Artist Pack mal als letztes nach allen anderen Packs laden. Mal sehen, ob sich da was ändert.

    Als "Übeltäter" tippe ich augenblicklich noch auch das Pack Church&Christmas, was ja schon in der T5-Version immer erst nach dem Vintage Synth Pack geladen werden musste, weil sonst das Synth Pack ein Drumkit im Church&Christmas Pack überschrieb. Leider dauert die Laderei ja immer und ich würde eigentlich lieber spielen, als Fehler zu suchen. Zumal ich ja selbst - wie schon geschrieben - nichts ändern könnte, außer das Verursacher-Pack bzw. die betreffenden Voices wegzulassen.
    Zuletzt geändert von mwitek; 10.12.2017, 18:20.

    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

    Kommentar


      #17
      Na dann kannst du es ja eingrenzen und so den Fehler beseitigen.
      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

      Kommentar


        #18
        Eher nicht. Einfach die "Ausreißer" wegzulassen ist wohl kaum eine Lösung, sondern mehr ein Würgaround. Ich würde es bevorzugen, wenn die Fehler in der Software vom Hersteller bereinigt würden. Die Suche dient eigentlich dazu, die Yamahas etwas näher auf die Spur zu bringen. Denn wie schon geschrieben, selbst etwas an den Packs zu verändern verhindert die Editiersperre.

        ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

        Kommentar


          #19
          Wenn Yamaha nicht vor hat das zu ändern was erwartest du?

          Wenn du einen Fehler eingrenzen kannst und es zu doppel Belegungen kommt dann dann weist du doch wo du ansetzen sollst.

          Ein Sprichwort sagt helfe dir selbst oder warte auf ein Wunder.

          Das letzte kam 1734 im Sommer. Es könnte bald wieder eins kommen.

          lol
          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

          Kommentar


            #20
            Hallo zusammen,

            hier meine letzten Wasserstandsmeldungen:

            1. Die KApro Pack’s für den Genos erscheinen im Februar 2018. Damit also auch das EuroOrganPack. @MrRap: Das ist es, was ich erwartet habe.

            2. Meine ca. 30 Tests haben keine eindeutige Ursache ergeben, weil der YEM 2.5 leider selbst ein bisschen buggy ist und immer mal wieder eine Speicherplatzüberschreitung bei unterschiedlichen Pack-Kombinantionen anzeigt, wobei immer das EuroOrganPack dabei war. Ohne dieses Pack bekommen ich bei 26 Packs 1694 von 2048 MB als belegt anzeigt. Leider ändern sich die angezeigten Belegungsgrößen aber schon mal nach einem Neustart des YEM, auch wenn sich an den Packs nichts geändert hat. Das sollte wohl so nicht sein.

            3. Tatsächlich scheint nicht nur ein Pack alleine zu den Fehlfunktionen des aktuellen EuroOrgaPAcks zu führen, sondern die Kombinantion aus unterschiedlichen Yamaha-Packs mit dem EuroOrgaPack. Aber weil der YEM zwischendurch immer mal wieder Speicherüberschreitungen anzeigt, auch mal bei nur geladenen 8 von insgesamt 27 Packs, wovon ja 26 nur 1694 MB belegen, konnte ich diese Daten dann auch nicht zum Board schicken und testen.

            Also heißt es warten auf das Update von KApro im Februar.

            Dank an alle, die mitgelesen und versucht haben zu helfen.
            Zuletzt geändert von mwitek; 11.12.2017, 18:47.

            ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

            Kommentar


              #21
              Hallo Michael,

              verwendest Du die WindowsVersion des YEM 2.5?
              Ich habe mit der Mac-Version eigentlich keine Probleme und bekomme alles
              in den Genos wie gewünscht (mit Ausnahme des gegenüber dem Tyros
              geringeren Speichers).

              Tobi

              Kommentar


                #22
                Hallo Tobi, ich habe die Windows Version und die funktioniert eigentlich auch wunderbar. Aber einige eventuell noch nicht anders angepasste Packs führen wohl doch zu richtigen Problemen.

                ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

                Kommentar


                  #23
                  Euro Organ Artist Pack für Genos - Fehlfunktion

                  Hallo zusammen,

                  ich möchte das Thema zur Info für die wenigen, die dieses Pack vielleicht für ihr T5 erworben haben oder sich jetzt für das Genos dafür interessieren, noch einmal aufwärmen.

                  Die Kundenbetreuung hat mir das Premium Pack, welches im Shop inzwischen ausdrücklich für Genos "empfohlen" wird, nunmehr zum Download zur Verfügung gestellt. Leider handelt es sich aber um das identische Pack für das Tyros 5 und hat demzufolge immer noch etliche Fehler auf dem Genos:

                  Schon im YEM führt die Zuordnung des Packs zum Genos zu Problemen, da nach der Zuordnung des Packs zum Genos nach einem Neustart des YEM häufig eine unterschiedliche Pack Install File Size angezeigt wird.

                  Außerdem scheint das Paket die Inhalte anderer Premium Packs oder auch anderer Pakete teilweise (Waves) zu überschreiben, was natürlich erst nach dem Export auf das Instrument hörbar wird.

                  Und sehr unangenehm ist, dass nach dem Import des Pakets in den YEM und schon vor der Zuordnung zum Genos der YEM einfach spinnt, auch nachdem man das Paket wieder aus dem YEM entfernt hat. Das bedeutet, der YEM muss komplett geleert und dann deinstalliert werden, dann eine Neuinstallation und dann ein Import aller übrigen/bisherigen Pakete.

                  Also: Allein der Import des Packs in den YEM führt zu Fehlfunktionen des YEM, die auch bestehen bleiben, wenn man das Pack wieder aus dem YEM entfernt. Wenn also jemand von Euch das Euro Organ Artist Pack ausprobieren möchte, sollte vorher unbedingt ein Backup des YEM-Contents gemacht werden.


                  Mindestens die folgenden Fehler sind mir unmittelbar im Content des Euro Organ Artist Packs an meinem GENOS aufgefallen:


                  • Die Voice EuroBossaOrgan klingt in der zweithöchsten Oktave nur mit einer Fußlage bzw einer ganz anderen Wave.
                  • Die Voice RichPercussion hat in der Oktave von G3 bis F4 irgendeine Synthi-Wave mit drin.
                  • Die Voice EasyPerc hat in der Oktave von G2 bis F3 irgendeine Synthi-Wave mit drin.
                  • Die Voice ClarinetSolo Hat in der Oktave C4 bis C5 einen völlig anderen Klang.
                  • Die Voice EuroPopPercussion hat ihre Klangabweichung von C2 bis C3.
                  • Die Voice WarmEuroPercussion hat die Abweichung von G1 bis F#2.
                  • Die Voice PercussionBars hat die Abweichung von C2 bis C3.
                  • Bei den Voices EuroPerc4 und EuroPerc2&2/3 liegen die Abweichungen in den Oktaven um C3 bzw. 1/2 Oktave höher.
                  • EuroOrganGock funktioniert ab C4 für eine Oktave nicht richtig.
                  • RichPercussion 5_1/3 hat ihren Ausfall natürlich ab F#3 und die EuroOrganBassGtr ab C#5.



                  Offensichtlich wurde da in verschiedenen Tonhöhen bei der Erstellung des Packs auf interne Waves des T5 zurückgegriffen, die aber im Genos nicht vorhanden sind, was nun im Genos zu Fehlern führt. Ich habe auch in Erinnerung, dass dieses Pack ziemlich dreist einfach andere Waves oder Komponenten anderer Custom Voices oder Packs schon im YEM zu überschreiben scheint und diese anderen Pakete dann ebenfalls unbrauchbar macht.

                  Ich habe Yamaha informiert. Sobald/sofern ich etwas näheres erfahre, werde ich weiter berichten.

                  ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

                  Kommentar


                    #24
                    Ich glaube, ich habe den Grund gefunden; es ist wohl zweierlei:


                    1. Das EuroOrganArtist Pack für das T5 verträgt sich im Genos nicht mit den Audio-Style Packs für das T5. Ich konnte die für das Genos konvertierten Audio-Styles noch nicht herunterladen, weil wie übliche diese Dateien nicht automatisch in meiner Bestellhistorie enthalten sind. Ich habe Yamaha schon gebeten, mir die konvertierten Audio-Styles zur Verfügung zu stellen.


                    2. Yamaha hat mir wohl irrtümlich auch das EuroOrganArtist Pack in der Version für das Tyros 5 zur Verfügung gestellt.


                    Jetzt muss ich mal abwarten, was sich ändert, wenn ich alle Files im Genos-Format herunterladen kann.

                    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X