Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 3 - Midifile läßt sich nicht löschen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 3 - Midifile läßt sich nicht löschen

    Hallo zusammen. Ich habe ein Problem. Ich habe eine Tyros 3 und auf der Festplatte meine Midifiles gespeichert. Da ich Gitarrist bin nutze ich die Tyros als Kalngerzeuger um hin und wieder als Alleinunterhalter aufzutreten. Ab und zu ist es nötig Files zu tauschen oder zu erneuern. Und da ist mein Problem. Bis jetzt hat immer alles geklappt aber vor kurzen mußte ich den Text eines Files (AGADOU) ändern da er in meinem Keyboard mit einem Spanischen Text gespeicher war. Ich habe also im Easy Lyrics das File mit einem neuen Text in Englisch geschrieben und auch dann abgespeichert. Im Midifile Optimizer dann nochmals angesehen und alles passt. Dann Tyros an den PC angschlossen und auf der Festplatte das alte File gelöscht und das mit dem neuen Text gespeichert. Tyros vom PC genommen und gestartet. Als ich AGADOu startete ist plötzlich wieder der Spanische Text zu lesen. Wenn ich die Tyros an den PC anschließe dann stimmt wieder der Englische Text??? Was mache ich Falsch?? Vielleicht kann mir wer helfen. Ich hatte vor die ganze Festplatte zu Formatieren und dann wieder neu zu belegen.
    Danke im voraus

    #2
    Hallo Schlauchi,

    ich vermute ein falsches Verzeichnis.
    Vermutlich ist der Fule in einem ähnlich benannten Ordner gespeichert.

    Hatte dies erst bei einem Kollegen der sich wunderte warum sein geänderter Style die Änderungen nicht genommen hat.
    Der Style hatte die Änderungen schon genommen! Nur hatte der Kollege den geänderten Style in einem ähnlich benannten Ordner abgelegt.

    Teste mal ob es sich wirklich ums gleiche Verzeichnis handelt.


    LG Robby
    http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

    Kommentar


      #3
      Zitat von Schlauchibaerli Beitrag anzeigen
      Hallo zusammen. Ich habe ein Problem. Ich habe eine Tyros 3 und auf der Festplatte meine Midifiles gespeichert. Da ich Gitarrist bin nutze ich die Tyros als Kalngerzeuger um hin und wieder als Alleinunterhalter aufzutreten. Ab und zu ist es nötig Files zu tauschen oder zu erneuern. Und da ist mein Problem. Bis jetzt hat immer alles geklappt aber vor kurzen mußte ich den Text eines Files (AGADOU) ändern da er in meinem Keyboard mit einem Spanischen Text gespeicher war. Ich habe also im Easy Lyrics das File mit einem neuen Text in Englisch geschrieben und auch dann abgespeichert. Im Midifile Optimizer dann nochmals angesehen und alles passt. Dann Tyros an den PC angschlossen und auf der Festplatte das alte File gelöscht und das mit dem neuen Text gespeichert. Tyros vom PC genommen und gestartet. Als ich AGADOu startete ist plötzlich wieder der Spanische Text zu lesen. Wenn ich die Tyros an den PC anschließe dann stimmt wieder der Englische Text??? Was mache ich Falsch?? Vielleicht kann mir wer helfen. Ich hatte vor die ganze Festplatte zu Formatieren und dann wieder neu zu belegen.
      Danke im voraus
      Hallo,
      Ich gehe mal davon aus dass du auch das File aufrufst was du gespeichert hast.

      Tritt das trozdem auf wäre auch eine Möglichkeit dass die Struktur der Festplatte durch falsche Anwendung mit dem PC im Storage Mode beschädigt wurde. Das kannst du mit Windows selbst durch die Fehlerbehebung in den meisten Fällen reparieren. hier eine Beschreibung bei Win10. Es geht auch über Eigenschaften, rechte maustaste auch bei älteren Systemen.

      Festplatte unter Windows 10 prüfen und reparieren

      -Drücken Sie gleichzeitig auf die Tasten [Windows] und [E], sodass sich der Explorer öffnet.
      -Wechseln Sie links zur Kategorie "Dieser PC" und suchen Sie die gewünschte FestplatteJetzt die neuesten Schnäppchen bei Saturn entdecken! aus.
      -Anschließend klicken Sie die Festplatte mit der rechten Maustaste an und wählen den Eintrag "Eigenschaften" aus.-
      -Wechseln Sie oben zur Registerkarte "Tools" und klicken Sie dort auf den Button "Prüfen".
      -Hier entscheiden Sie sich für die Option "Laufwerk scannen", damit der Vorgang gestartet wird.
      Wird ein Fehler gefunden, versucht WindowsDie neuesten Infos zu Windows 10 entdecken! automatisch ihn zu beheben.
      Der ganze Prozess kann je nach Größe der Festplatte mehrere Minuten in Anspruch nehmen.

      Hilft das nicht kannst du die Festplatte immer noch formatieren und die Daten wieder zurückspielen.

      gruss
      MrRap
      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

      Kommentar


        #4
        und ich würde zunächst mal PSRUTI bemühen,Lyrics auslesen,damit das Feld mal leer ist und anschließend neue Lyrics einlesen und speichern,
        Gruß
        FRED van de Palz
        Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

        Kommentar


          #5
          ich gkaub am besten und am wenigsten zeitaufwendig wird es sein die Festplatte zu Formatieren.

          Kommentar


            #6
            Gib dem neuen Midifile einfach eine N zusätzlich in den Dateinamen, dann kannst Du sehen ob du wirklich das richtige Midifile im Key lädst, bevor du die Festplatte formatiert. Was soll das bringen.
            Zu 99 % wird das neue bearbeitete Midifile in ein anderes Verzeichnis gespeichert und du lädst wieder das alte Midifile.
            Gehe mal langsam Schritt für Schritt vor. Kopiere das neue geänderte Midifile auf einen USB-Stick und lösche das alte Midifile im Keyboard. Dann lädst Du das neue Midifile vom Stick in das Keyboard probierst es aus und dann speicherst du es an die Stelle in das Verzeichnis wo das gelöschte Midifiles war. Dann wird es klappen. 100 Prozentig
            Zuletzt geändert von mugoha; 10.12.2017, 17:56.
            Gruß Hans
            __________________________________________________ ___
            www.tanz-mit-hans.de
            T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000,
            Dynacord Corus Line Boxen, Song-Selecter

            Kommentar


              #7
              mach doch erst mal die repair funktion von windows dann siehst du doch ob in der filestruktur was beschädigt ist. die formatierung ist immer der letzte schritt.

              Ich habe hier schon mal mein Konzept beschrieben wenn ich arbeite egal in welcher Software


              Ein orginal File bekommt bei mir immer die Endung _O z.B. TanzMitMir_O.mid

              Bearbeite ich das File speichere ich es mit TanzMiMir_B1.mid ab. Jede grössere Veränderungen wird dann gespeichert TanzMitMir_B2.mid usw das kann bis 200 gehtn je wie oft du was veränderst. So hast du immer die Möglichkeiten auf verschiedene Versionen zurückzugreifen und dir ist eine Arbeit nie länger als ein paar Minuten kapput.

              Glaube ich fertig zu sein dann speichere ich das File ab mit TanzMitMir_f1.mid. Das ist mein fertiges File. Finde ich noch was mich stört auf der bühne oder egal wo ändere ich die Kleinigkeiten und speichere es als TanzMit Mir_f2.mid ab.

              Das file kopiere ich in meinen Fileordner den ich im Keyboard habe und lösche _f3.mid weg. So habe ich auf dem Rechner einen Ordner wenn das File bearbeitet ist.

              Ordner Midifile Bearbeitung:
              ->Ordner TanzMitMir:
              TanzMitMir_O.mid
              TanzMitMir_b1.mid
              TanzMitMir_b2.mid
              TanzMitMir_b3.mid
              TanzMitMir_b4.mid
              TanzMitMir_b5.mid
              TanzMitMir_f1.mid
              TanzMitMir_f2.mid
              056_TanzMitMir.mid (das ist das fertige File das erst nach der letzten Bearbeitung in meinen Ordner für die Bühne kommt)

              Alle andern Daten befinden sich als Backup auf dem Mac und so habe ich immer einen Verlauf meiner Arbeit und kann zu jedem Schritt zurück. Es kann ja sein dass mir Morgen die Version von gestern besser gefällt.

              Der Mehraufwand ist gleich Nulll aber der Nutzend und Zeitersparniss über längere Zeit ist sehr gross.

              gruss
              MrRap
              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

              Kommentar


                #8
                hallo schlauchi,

                genau so wie hans es beschrieben hat mache ich das auch immer
                erst lösche ich das bestehende midifile in dem betreffenden ordner im key
                dann lade ich mir das neu bearbeitete midifile auf einen usb-stick, stecke ihn in's key,
                kopiere es und füge es wieder in den gleichen ordner im key ein wo das vorher gelöschte drin war
                hatte mit dieser weise es zu machen noch nie ein problem damit

                und wenn du die bearbeitungsschritte wie von mr.rap beschrieben auch immer so auf deinem pc abspeicherst,
                hast du von einem midifile immer gleich wieder jede gemachte veränderung parat
                Zuletzt geändert von willi58; 11.12.2017, 11:49.
                Reiner Hobbymusiker und nur mein Gehör allein sind meine Noten
                ________________


                Steirische - 4 Reihig
                PSR 3000
                Tyros 3

                BOSE L1 COMPACT

                _______________________

                Gruß Willi

                Kommentar


                  #9
                  Ich glaube die einfachste und sichere Methode ist es, an den Filenamen einfach hinten "-a", "-b", "-c" ....(oder etwas anderes) anzuhängen, dann kann man immer wieder nachforschen, wo die aktualisierte Version der Datei abgeblieben ist - daß sich ein Zielordner irgendwie verstellt hat und man tatsächlich wieder die alte File-Version aufruft.... dass kann schnell passieren. Mit einem "geänderten Dateinamen" sollte man die neue Datei aber sicher wiederfinden können....
                  ---------------------------------------------------

                  Gerd

                  Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
                  Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Zusammen. Ich habe inzwischen das Problem gelöst. Midifile in PSRUTI geöffnet - dann Text gelöscht - dann neuen Text mit Easy Lyrics hineingeschrieben - das wars. Habe mir nicht vorstellen können dass - wenn ich mit Easy Lyrics einen neuen Text in ein File schreibe - der alte aber nicht gelöscht wird. Somit hat am PC immer alles funktioniert aber in der Tyros und in PSRUTI immer noch der vorige Tex sichtbar war. Auf jeden Fall vielen Dank für eure Antworten und noch Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr.

                    Kommentar


                      #11
                      ja,
                      genau so hab ich dirs geschrieben.
                      Gruß
                      FRED van de Palz
                      Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Schlauchibaerli Beitrag anzeigen
                        Hallo Zusammen. Ich habe inzwischen das Problem gelöst. Midifile in PSRUTI geöffnet - dann Text gelöscht - dann neuen Text mit Easy Lyrics hineingeschrieben - das wars. Habe mir nicht vorstellen können dass - wenn ich mit Easy Lyrics einen neuen Text in ein File schreibe - der alte aber nicht gelöscht wird. Somit hat am PC immer alles funktioniert aber in der Tyros und in PSRUTI immer noch der vorige Tex sichtbar war. Auf jeden Fall vielen Dank für eure Antworten und noch Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr.
                        Easy Lyrics ist bekannt für seine Softwarebugs beim zusammenbau der Midifilestrukture. Von solchen Programmen die nicht sauber laufen würde ich die Finger lassen. Auch wenn der eine oder andere bestätigt dass es bei ihm funktioniert. Da du nicht weist wann wo welcher Fehler auftritt ist dass ein Pulverfass dass dir mal ein File zerknallt. Wenn du zuhause spielst ist die Zuverlässigkeit sicher neben an zu stellen für den Livebetrieb kannst du ordentlich mit solcher Software auf die Nase fallen.

                        Es gibt ja auch funktionierende Software und teils sogar kostenlos wie PSRUti

                        Gruss
                        MrRap
                        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Schlauchibaerli,
                          Zitat von Schlauchibaerli Beitrag anzeigen
                          Hallo Zusammen. Ich habe inzwischen das Problem gelöst. Midifile in PSRUTI geöffnet - dann Text gelöscht - dann neuen Text mit Easy Lyrics hineingeschrieben - das wars. Habe mir nicht vorstellen können dass - wenn ich mit Easy Lyrics einen neuen Text in ein File schreibe - der alte aber nicht gelöscht wird. Somit hat am PC immer alles funktioniert aber in der Tyros und in PSRUTI immer noch der vorige Tex sichtbar war.
                          ich vermute, dass "Easy Lyrics" ausschließlich die "echten" Lyrics-Events (MIDI Meta Events #5) lesen kann. In manchen Midifiles wird jedoch der Songtext mit anderen Events gespeichert, z. B. mit normalen Text-Events (MIDI Meta Events #1) oder auch als SysEx. Manche Midifiles enthalten den Text sogar gleichzeitig in mehreren verschiedenen Formaten.

                          Da können solche Probleme, wie von dir beschrieben, schon mal auftauchen. Aber nun klappt's ja ...


                          P.S.
                          Ich empfehle zur Lyricsbearbeitung in Midifiles den "Keyboard Texter" oder "Easy XF" (welches im Gegensatz zum "Keyboard Texter" auch mit XF-Akkorden in Midifiles umgehen kann).

                          Die Lizenz für den "Midifile Optimizer X" berechtigt übrigens auch zur Nutzung von "Easy XF", so dass dieses Programm nicht zusätzlich erworben werden muss.
                          Zuletzt geändert von t4chris; 20.12.2017, 20:42. Grund: P.S.
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X