Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - AUDIO Song A/B

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vlbrgt
    hat ein Thema erstellt Genos - AUDIO Song A/B.

    Genos - AUDIO Song A/B

    Liebe Mitglieder,

    Ich habe das folgende Problem am Genos.

    Sobald eine AUDIO-Datei in eine der Positionen SONG A oder SONG B geladen wurde, können Sie sie dort nicht löschen.
    Das ist ein Problem, denn wenn ich eine neue Registration erstellen möchte, die eine Midi-Datei enthält, muss ich SONG im REG-Speicherbildschirm ankreuzen.
    Aber wenn ich das tue, wird die AUDIO-Datei auch in meiner Registrierung gespeichert, und das will ich einfach nicht.

    Die einzige Möglichkeit, die AUDIO-Datei von SONG A oder SONG B zu entfernen, ist das Ein- und Ausschalten der Genos.

    Mit freundlichen Grüßen
    Etienne
    Zuletzt geändert von vlbrgt; 15.12.2017, 11:38.

  • MrRap
    antwortet
    Thomas,
    Das Löschen ist doch nicht das Problem! Es gibt 4 Möglichkeiten das zu tun.

    Es geht um die dynamische Anwahl der Songs über Registrationen oder direkt über die Player.

    Schau dir einfach mal an wie ein DJ Pult funktioniert, schau dir an wie andere Player arbeiten.

    Vieleicht verstehst du was ich damit meine.

    Die Struktur des Players im Genos hat sich geändert, der Grund sollte jedem klar sein der 1 und 1 zusammen zählt und sieht wie alle anderen doppel Player funktionieren.

    Mit der dynamischen Verwaltung machen andere Player teilweise 10 Songs simultan und das sogar mehrkanalig.

    Wo ist das Problem ob dein Tyros ein Audifile im Audioplayer geladen hat oder nicht oder ob er es findet oder nicht. Das hat keinerlei Einfluss aur die Arbeitsweise mit Audiofiles.

    Beim Genos hast du 2 Player und wenn du einen String in der Reg stehen hast gibt es 2 Möglichkeiten er wertet ihn nicht aus oder er blockiert den Player und ladet den Song in den anderen Player. Dann kann dir schnell passieren dass mitten im Song das File abgeschaltet wird und das andere gestartet obwohl es eigentlich in der Vorbereitung liegen soll.

    Das schüttle ich mir nicht aus den Fingern sondern das gibt Yamaha mit ihrer aktuellen Player Architektur vor.

    Deshalb hat das eine mit dem anderen nichts zu tun und ich kann es nicht mit dem T5 vergleichen, weil ganze einfach er keinen Dual Player besitzt.
    Schaust du dir die Hardware mal näher an dann wirst du feststellen dasss der Player noch einige Updates bekommen wird. Warum würden sie sonst auf diese Hardware setzten wenn sie nicht genutzt wird. Wäre schlicht unlogisch, zudem allen anderen Keyboardhersteller solche Player haben.

    Also ist es naheliegend die Player so umzubauen dass du weder eine 300Kb Begrenzung hast, ein Player ein Abspielmodul im Keyboard ist der Midi, Mp3 , Wave oder sonst noch Formate z.B. ein Style abspielen kann. Das macht nur Sinn wenn der Anwender nicht unterscheiden muss um welches Format es sich handelt. So arbeiten alle anderen Player auch. Oder Ladest du für ein Midifile am Handy einen Midiplayer, für Mp3 einen Mp3 Player usw.

    Ich lass es jetzt gut sein, denn wir reden hier von unterschiedlichen Dingen und ich glaube erst wenn der eine oder andere auf der Bühne steht und die Leute schauen verdutzt wenn irgendwas abläuft was nicht geplant ist. Dann werden sie sich damit auseinander setzen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • vlbrgt
    antwortet
    @thomas0906
    Das war am anfang mein problem zu beginn dieses thema.
    Ich habe selbst eine lösung gefunden und es gibt eine andere lösung, die Andreas gefunden hat.
    Bei bedarf kann ich eine dieser lösungen verwenden, aber ich hoffe jedoch das Yamaha dies im kommenden update anpassen wird.
    Sie wurden über das problem informiert und haben dies auch anerkannt.

    Was die Tyros betrifft : war dieses problem mehr oder weniger das gleiche, aber sie hatten die möglichkeit die Audio datei unabhängig von Midi datei in die registrierung zu speichern.
    Die möglichkeit vermisse ich beim Genos.

    Mvg
    Etienne

    Einen Kommentar schreiben:


  • thomas0906
    antwortet
    Hallo Martin

    Das ist nicht richtig.

    >>>
    Ich habe das folgende Problem am Genos.
    Sobald eine AUDIO-Datei in eine der Positionen SONG A oder SONG B geladen wurde, können Sie sie dort nicht löschen.
    Das ist ein Problem, denn wenn ich eine neue Registration erstellen möchte, die eine Midi-Datei enthält, muss ich SONG im REG-Speicherbildschirm ankreuzen.
    Aber wenn ich das tue, wird die AUDIO-Datei auch in meiner Registrierung gespeichert, und das will ich einfach nicht.
    Die einzige Möglichkeit, die AUDIO-Datei von SONG A oder SONG B zu entfernen, ist das Ein- und Ausschalten der Genos.
    <<<

    Das hat nichts mit 2 Songs zu tun und ging auch schon beim Tyros 4 nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Hallo Mwitek,
    Bitte lese die ganzen Beiträge es wurde hier mehrmels erklärt was das Problem ist und das es erst seit dem Genos auftritte weil der Genos einen Doppel Fileplayer besitzt. Das Problem liegt in der dynamischen Zuordnung eben die normale Funktionsweise eines Doppel Player. Davon wird man aber nur betroffen wenn man auch mit 2 Playern arbeitet und dessen Vorteile nutzt.

    gerne darfst du mich auf deine Ignorier Liste setzen. Wenn du schon solche Preise hier verlost. Es wird aber an deinem Problem am Genos nichts ändern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mwitek
    antwortet
    MrRap,

    Deine wiederholten persönlichen Anwürfe solltest Du Dir einfach sparen und statt dessen Deine ach so fachkundige Ansicht begründen. Bislang bleibst Du genau das schuldig. Du klingst immer viel wichtiger, als wirklich Inhalt drin steckt. Ich brauche sowas nicht. Somit hast Du bei mir schon den ersten Eintrag auf der Ignore-List für 2018 gewonnen.

    In diesem Sinne, ein schönes Neues.
    Zuletzt geändert von mwitek; 01.01.2018, 13:35.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    @mwitek
    Dann sollten wir es belassen.
    Du verwechselst was.
    Du proezierst Dinge an Personen.
    Es geht um die Funktion und den Bug im Genos.
    Lass gur sein denn die meisten hier einschließlich dir haben das Problem nicht erkannt.
    Ein schönes neues Jahr

    Einen Kommentar schreiben:


  • dromeus
    antwortet
    Danke Michael. Gut zu wissen, dass man da mit "Step Edit" diesen Modus wieder verlassen muss. Beim Editieren eines bereits im Player geladenen Files wird dieses dort auch noch entfernt, muss also nach dem Editieren wieder in den Player geladen werden. Echter Rückschritt zum Tyros. Mal sehen, ob das bevorstehende Update da Besserung bringt. Hoffnung habe ich aber keine .

    Einen Kommentar schreiben:


  • mwitek
    antwortet
    Hallo Michael,

    wenn Du in einem Midi im Step-Edit-Modus bist und dort etwaige Änderungen auch gespeichert hast, dann kannst Du den Step-Edit-Modus durch Druck auf Step-Edit verlassen oder durch Druck auf X (noch im Step-Modus). Im letzteren Fall wird nicht nur der Step-Edit-Modus, sondern gleich der Editor zwar "verlassen", der Editor ist aber im Hintergrund immer noch aktiv, d.h. auch, dass das Midi immer noch im Editor geladen ist. Das sieht man, wenn man den Editor erneut aufruft. Normalerweise wäre da jetzt kein Song geladen, in diesem Status ist aber der gerade editierte Song noch angezeigt.

    Solange der Editor nicht komplett beendet bzw. der bearbeitete Song wirklich geschlossen wurde, sind viele andere Funktionen natürlich blockiert, so z. B. der MP-Editor etc.

    Ich habe mir jetzt angewöhnt, den Step-Edit-Modus möglichst nicht durch X verlassen zu wollen.

    Deine zweite Frage muss ich leider mit Ja beantworten. Ich würde mir auch wünschen, dass ein zum Abspielen geladenes midi unmittelbar in den Editor übernommen werden könnte, wenn man z.b. nur mal auf die Schnelle geänderte Score Einstellungen abspeichern will. Das scheint aber tatsächlich nicht möglich zu sein.
    Zuletzt geändert von mwitek; 31.12.2017, 15:37.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dromeus
    antwortet
    Hi Michael

    Zwei Fragen:

    Zitat von mwitek Beitrag anzeigen
    dass man zwar nach Beenden des Song-Editierens komplett aus dem Editor bis zurück auf das Hauptmenü rausfliegt
    Kannst du das noch etwas erläutern, durch welchen Bedienschritt passiert das?

    Zweite Frage: Ist es wirklich so, dass ich zum Editieren eines MIDI Files umständlich über Menu, Song Recording, Multi Recording gehen muss und dann den Song zu guter Letzt zur Bearbeitung reinladen muss? Oder übersehe ich da was? Ich hätte ja wirklich gedacht, dass im Song Player das Menu einen "Edit" Eintrag hat, und das selbe auch in der Dateiauswahl Ansicht, aber an beiden Stellen Fehlanzeige .

    Einen Kommentar schreiben:


  • AS-AS
    antwortet
    Verstehen können nur die Entwickler der Software und die anpassen und fixen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mwitek
    antwortet
    MrRap,

    ich lese Deine Worte, aber ich verstehe nicht, auf wen oder was Du sie beziehst. Das ist irgendwie nicht schön.

    Bisher kann ich da nur vermuten und würde Dir antworten wollen, dass es mir als Kunde schnurz ist, wann das Problem entsteht oder ob es mit der anderen Struktur zusammenhängt. Ich - der Kunde - will eigentlich nur, dass die Bugs, die noch drin sind, beseitigt werden. Welche Probleme Yamaha damit hat, das zu bewerkstelligen, ist mir reichlich egal. Wie der Midi- und der Wave-Editor logisch mit dem Doppelplayer verbandelt werden können oder müssen, ist programmtechnisch sicherlich zu lösen. Das nur scheinbare Beenden des Editors ist sicherlich ein Bug und einfach nur lästig und sollte ebenfalls einfach zu beheben sein.

    Aber vielleicht hast Du Dich ja gar nicht auf mein Posting bezogen. Ändert aber nichts daran, dass ich einfach nicht verstehe, warum Du der Meinung bist und es für wichtig hälst, wir "verstünden nicht, wo das Problem ist". Die "andere Struktur" hatte das T5 übrigens auch schon.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Warum denkt ihr immer der Bug in bezug zum t5?

    Das Problem wird erst dann entstehen wenn es um den dynamischen Wechsel der Playersteuerung geht.
    Das hat nichts mit dem T5 zu tun der T 5 hatte keine dynamisches Routing.

    Entweder verwechselt ihr was oder versteht wirklich nicht wo das Problem ist.
    Ob in einem einfachen Player ein Dummyfile eingebe oder den Pfad lösche ist egal. Beides wird niemals Probleme verursachen.
    Aber der Genos hat eine andere Struktur und da ist der Unterschied und das eigentliche Problem.

    In diesem Sinne einen guten Rutsch

    Einen Kommentar schreiben:


  • mwitek
    antwortet
    Moin zusammen,

    wie Michael (Dromeus) dankenswerter Weise herausgefunden hat, hilft uns also ein Bug (dass nämlich der gerade zu Abspielen geladene Song nicht automatisch in den Editor übernommen wird, was bei den Tyrössern noch funzte), damit ein anderer Bug, nämlich die Unmöglichkeit des Ausladens von Songs, umschifft werden kann.

    Da könnte man ja glatt mal fragen, was wir machen werden, wenn Yamaha nur einen der beiden Bugs beheben sollte?

    Oder man könnte mal fragen, ob auch der Bug behoben wird, dass man zwar nach Beenden des Song-Editierens komplett aus dem Editor bis zurück auf das Hauptmenü rausfliegt, der Editor aber noch nicht wirklich beendet ist, man ihn also noch einmal aufrufen und dann selbst beenden muss.

    Wenn man das weiß, wundert man sich nicht mehr über die Verweigerungshaltung des Genos bei etlichen Funktionen, die eben nicht aufrufbar sind, solange der Song-Editor (unbemerkt) noch im Hintergrund aktiv ist.

    Aber es besteht Hoffnung; wie man hört, sei eine umfangreiche Fehlerbereinigung in der Pipeline. Die hoffentlich auch die Playlist-Funktion betrifft, bei der ich mich irgendwie frage, wofür und weshalb das Ding angesichts der wenigen Funktionen überhaupt da bzw. zu gebrauchen ist.

    Ich will es positiv sehen, daher und in diesem Sinne allen einen guten Übergang; alles wird gut!

    Einen Kommentar schreiben:


  • AS-AS
    antwortet
    Ich stehe auf so eine Ironie und hoffe natürlich auch, dass Yamaha nicht dadurch meint wirklich nichts ändern zu müssen.

    Nach dem Motto " Im Forum sind die ja zufrieden...."

    Ne, denke mal, dass wird in jedem Land bemerkt , kritisiert und an Yam herangetragen. Dann sollten die reagieren wollen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X