Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie greift man F/G beim Stylespiel?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie greift man F/G beim Stylespiel?

    Wie greift man F/G beim Stylespiel? Gibts irgendwo eine coole Tabelle für alle möglichen Akkorde?

    #2
    Zitat von fritzhoefer Beitrag anzeigen
    Wie greift man F/G beim Stylespiel? Gibts irgendwo eine coole Tabelle für alle möglichen Akkorde?
    Y
    Hallo,
    ich verwende immer AI-Fingering. Da greife ich das F und das tiefere G.
    Gruß Michael
    _____________________________________
    Anfänger in Theorie und Praxis mit (PSR S950) GENOS

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      Akkord-Tabellen gibt es im Netz in allen möglichen Ausführungen, einfach ein wenig googeln. Besonders für Slash-Akkorde gibt es folgendes:

      https://www.ppvmedien.de/Styles-Patt...gleitautomatik

      Darf ich noch eine Bitte äußern? Bitte solche Fragen unter KLOENSCHNACK stellen, mit Keyboard-Technik hat das nichts zu tun. Es muss ja wohl nicht sein, dass hier alles Kraut und Rüben ist. Danke.
      Herzliche Grüße
      Peter


      -------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

      Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

      Tyros4 Black

      Kommentar


        #4
        Was sind "alle mögliche Akkorde"? Sind ein bisschen viele...
        "F und das tiefere G" gibt ein Fadd9, das heißt, da ist immer noch das F im Bass, und nicht das G.
        Das Geheimnis heißt Oktavierung. Mit G-A-C-F-G bekommst du Fadd9/G, also ist wie gewünscht das G im Bass.
        Willst du wirklich F/G, dann stört die None in den Begleitakkorden. Das am besten gehütete Geheimnis: es gibt dafür einen besonderen Trick. Nimm G-Ab-A-C-F, das gibt exakt F/G. Left sollte hier in jedem Fall ausgeschaltet sein, da im in der linken Hand gegriffenen Voicing das Ab nicht rein gehört und also nicht erklingen darf.

        Übrigens, fritzhoefer: keine Ursache .
        Grüsse, Michael
        http://dromeusik.blogspot.de

        Kommentar


          #5
          Zitat von PeterKN Beitrag anzeigen
          Bitte solche Fragen unter KLOENSCHNACK stellen, mit Keyboard-Technik hat das nichts zu tun.
          Das hat mit Grifftechnik zu tun, hier: AI Fingered. Wenn das nicht Keyboard-Technik ist, weiß ich nicht...
          Grüsse, Michael
          http://dromeusik.blogspot.de

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            der Trick besteht darin, dass zu dem F-Akkord in der ersten Umkehrung und dem drunterliegenden G als Bass zusätzlich noch das G# gegriffen wird, also G/G#/A/C/F.

            Kommentar

            Lädt...
            X