Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Yamaha Keyboards und Reaper DAW: nutzt das jemand?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Yamaha Keyboards und Reaper DAW: nutzt das jemand?

    Hallo zusammen.

    Da Cubase nur noch unter 64Bit Windows läuft, meine Musikequipment aber 32Bit Windows ist,
    habe ich mich mal mit Reaper beschäftigt.
    Scheint eine sehr flexible DAW zu sein, wo man vieles an seine Bedürfnisse anpassen kann.
    Ist aber komplett anders als Cubase und benötigt schon, um die MIDI Basisfunktionen zu finden eine lange
    Einarbeitungszeit.

    Mich würde mal interessieren, ob jemand von Euch Reaper mit MIDI und Yamaha Keyboards als Soundquelle nutzt?
    Und Euer Eindruck von Reaper?

    Gruß
    Thomas

    #2
    Hallo Thomas,

    das wird Dir jetzt vermutlich nicht viel nutzen.
    Ich arbeite seit geraumer Zeit mit reaper und bin begeistert.

    Es gibt auch ein sehr hilfreiches Forum.

    Cubase ist mir zu kompliziert. Das liegt aber sicherlich an mir,
    da ich nur ab und zu eine Komposition einspiele bzw. -singe .
    Für den Feinschliff gibt es gute Studios und, was noch viel wichtiger ist...bessere Sänger.
    In den Studios sitzen Leute die den ganzen Tag nichts anderes machen, seit zig Jahren.
    Da sende ich meine Titel dann hin. Das hat Hand und Fuss !

    Einarbeitungszeit in reaper war fast Null, ich nutze jedoch die Midi Funktionen (noch) nicht.

    Gruss

    Adolf
    Zuletzt geändert von Hamberger_Adolf; 31.12.2017, 09:47.

    Kommentar


      #3
      Interessant.
      Ja auf das Forum hoffe ich auch.
      Ich brauche Unterstützung, um Reaper mit allen möglichen MIDI Funktionen an Yamaha Tyros/Genos anzupassen.

      Gruß
      Thomas

      Kommentar

      Lädt...
      X