Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Digitalausgang

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Digitalausgang

    Hallo zusammen,

    hat schon mal jemand den Digitalausgabe (S/PDIF) des Genos genutzt ? Wenn ja, mit was auf der anderen Seite?

    Ich möchte meinen PC per Digitalschnittstelle anschließen. Hab mir dazu das ESI U24XL bestellt, das funzt aber mit Win10 offenbar nicht so dolle (Treiber?).

    Werd's heute Abend mal mit einem anderen Notebook (Win7) probieren.

    Viele Grüße

    Rainer

    #2
    Hallo Rainer,
    Zitat von rbackes Beitrag anzeigen
    ... hat schon mal jemand den Digitalausgabe (S/PDIF) des Genos genutzt ? Wenn ja, mit was auf der anderen Seite?

    Ich möchte meinen PC per Digitalschnittstelle anschließen. Hab mir dazu das ESI U24XL bestellt, das funzt aber mit Win10 offenbar nicht so dolle (Treiber?). ...
    welchen Treiber verwendest du denn unter Win10 für das ESI U24XL?


    Falls noch nicht geschehen, probiere es bitte mal mit der Treiberversion 2.6, die es hier zum Download gibt:

    ---> http://download.esi-audio.de/?w=esi&p=53&g=2&l=de&os=20
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Hallo Chris,

      ich weis, dass du's nicht wissen kannst: ich bin Diplom-Informatiker und seit 35 (oder so) Jahren beruflich mit PC's unterwegs. Natürlich habe ich die neueste Treiberversion benutzt und alle Tricks ausprobiert, die mir so eingefallen sind. Die Sound-Ausgabe über die analogen Anschlüsse funktioniert ja auch, ich kriege aber keine Samples über die Eingänge (analog und digital) rein.

      Irgendwas zickt da rum. Deshalb mache ich nachher die Gegenprobe mit einem Win7.

      Viele Grüße

      Rainer

      Kommentar


        #4
        Hallo Rainer,
        Was zeigt dein Controll Panel an?

        Normal hast du in den Panels eine Controlle ob die Hardware mit der Softwaere verbunden ist.
        So kannst du eingrenzen ob es vor dem Panel die Probleme macht oder in der Software des Panels.

        gruss
        MrRap
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

        Kommentar


          #5
          Hallo Rainer ...

          Diese Formulierung erklärt mir nicht so ganz wo das Problem liegt!

          ... ich kriege aber keine Samples über die Eingänge (analog und digital) rein.
          Was meinst Du mit Samples? Analog und Digital ? Das erschließt sich mir nicht so ganz.

          Generell sollte die externe Soundkarte (ESI) erst einmal am Rechner funktionieren. (Audioausgang/Audioeingang) Wenn die externe Soundkarte läuft, sollte auch der S/PDIF Anschluß laufen.
          Relevant wäre noch die korrekte Samplerate (Sofern einstellbar) bei der Übertragung der "digitalen Datenübertragung". Obwohl selbst eine falsche Samplerate oftmals grundsätzlich funktioniert,
          wenn auch mit Signaldropouts, aufgrund der fehlerhaften Übertragung. (Out of Snc.) Das kann bei einigen Soundkarten durchaus vorkommen, obwohl S/PDIF ja generell selbsttaktend ist.

          Auf jeden Fall gilt es erst einmal die Soundkarte zum Laufen zu bekommen und im zweiten Anlauf die "S/PDIF"-Verbindung zu prüfen.

          Gruß/Peter
          Gruß/Peter

          CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

          Kommentar


            #6
            Hier noch als Info die Tel Nummer der Firma des Interface

            07152 / 398880.
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Hallo Peter,

              Was meinst Du mit Samples? Analog und Digital ? Das erschließt sich mir nicht so ganz.
              Ich hab mir ne Spezialversion von Audacity gebastelt, die auch ASIO kann. (funktioniert mit UR 242 super). Die Audio-Ausgabe funktioniert, klingt auch super (über direkt angeschlossenem Kopfhörer). Wenn ich aber eine Aufnahme starte, bewegt sich noch nicht mal die senkrechte Marke - d.h. es kommen über den Treiber keine Samples rein (ganz egal, ob Analoger oder Digitaler Eingang - oder beide) und das bei allen 4 bei Audacity verfügbaren Schnittstellen: MME, DirectSound, WSAPI und ASIO.

              Deshalb will ich ja auch mit einer älteren Windows-Version gegenchecken, bevor ich den Support quäle, nicht das die Hardware (obwohl frisch und original verpackt) einen Hau weghat.

              @Mr Rap: das Control Panel zeigt eine verbundene Karte, ändert sich auch, wenn die Karte abgezogen wird. (deaktiviert).


              Liebe Grüße

              Rainer

              Kommentar


                #8
                Hast du die Software/Panel gepatcht?

                Was heist gebastelt?

                Was sagen die Leute die das Teil gebaut/vertreiben? Das ist doch der erste Anlaufpunkt an wen ich mich wende wenn was nicht funktioniert. Es ist ja kein Yamaha Instrument. Es geht ja eigentlich um die Soundinterface und nicht das Genos.
                Zuletzt geändert von MrRap; 08.01.2018, 15:13.
                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar


                  #9
                  Moin,

                  generell kauft man doch heute keine Hardware mehr, der kein Win10 Treiber beiliegt, oder ???

                  Wäre für mich ein Grund, das Teil sofort zurückzuschicken !

                  Bei aktueller Hardware ist es eher oft so, daß NUR noch Win10 Treiber ( und keine mehr für 7 oder kleiner ) dabei sind...
                  Gruß aus Wittmund

                  Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

                  Kommentar


                    #10
                    es gibt doch dafür win10 treiber in 32 und 64 bit. schau mal auf die Hompage des interface.

                    Ich würde das Interface zwar auch nicht kaufen aber das ist Geschmacksache.
                    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von MrRap Beitrag anzeigen
                      Hast du die Software/Panel gepatcht?

                      Was heist gebastelt?

                      Was sagen die Leute die das Teil gebaut/vertreiben? Das ist doch der erste Anlaufpunkt an wen ich mich wende wenn was nicht funktioniert. Es ist ja kein Yamaha Instrument. Es geht ja eigentlich um die Soundinterface und nicht das Genos.
                      Audacity: Es gibt in Netz eine Anleitung, wie man Audacity mit ASIO Support selbst kompilieren kann. Das hab ich getan. Wegen den Lizenzbestimmungen des ASIO-SDK von Steinberg darf man aber diese Version nicht weitergeben.

                      Meine Frage galt ja auch nicht dem Interface, sondern ich wollte nur wissen, ob überhaupt schon jemand das Digital-Interface ausprobiert hat und wenn ja, mit welchem Gegenstück - und welchem Resultat natürlich. Um das Interface werde ich mich schon selbst kümmern, bin ja ein großer Junge - und wenn es nicht spurt, hat es die Heimreise gewonnen.


                      Viele Grüße

                      Rainer

                      Kommentar


                        #12
                        Hi,

                        kurz mal zum Stand der Dinge: mit Win7/32 geht's. Ich kann tatsächlich aufnehmen. Nur scheint es mit der Stabilität nicht so weit her zu sein, manchmal 'hängt' die Aufnahme einfach mittendrin. Natürlich genau dann, wenn man gerade mal alles richtig gespielt hat.
                        Hab jetzt auch die Bedeutung der Digital/Analog Buttons im Control-Panel verstanden, ist in der Minimal-Beschreibung etwas missverständlich. Die Buttons schalten nämlich den Eingang zwischen Digital und Analog um - nicht nur den Monitor-Ausgang.

                        Weis jemand vielleicht eine andere günstige USB-Lösung mit S/PDIF Eingang ?

                        Viele Grüße

                        Rainer

                        Kommentar


                          #13
                          Hi !

                          Günstig und gut entbehrt etwas der Logik. Auf der einen Seite einen Yamaha Genos und auf der anderen (falschen) Seite sparen ist nicht clever. Billiglösungen haben i.d.R. Zickereien mit den Treibern oder immense "Jitterprobleme" bei der Übertragung von "digitaken Audiodaten", was zu immensen und deutlich hörbaren Qualitätseinbußen führt. Natürlich braucht es kein 3.000,-- Euro Audio Interface, aber die "0-8-15-Lösungen" ist wie`n Porsche kaufen und die Reifen von einer Ente drauf ziehen. Absolut sinnfrei !

                          Eine halbwegs vernünftige USB Soundkarte mit S/PDIF In/Out kostet i.d.R. zwischen 200,-- und 300,-- Euro ! (Beispiel: Native Instruments Komplete Audio 6) Solide Treiber und annehmbare Wandler auch für den analogen Teil.

                          Gruß/Peter
                          Zuletzt geändert von Peter_Schips; 08.01.2018, 23:06.
                          Gruß/Peter

                          CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Peter,

                            ich will nicht auf der 'anderen' (falschen) Seite sparen. Ich hab bereits eine ziemlich gute und prima funktionierende Soundkarte (UR242). Das Problem ist, dass mein blödes Notebook/Tablett (übrigens ein Samsung AttivPro für ~1500€) in Verbindung mit meinen beiden Yamaha-Keys so ein Störgeräusch über die Stromversorgung oder die Masseleitung (USB) von sich gibt, dass es sogar in die UR242 durchschlägt. Deshalb wollte ich digital aufnehmen, um dem Gehampel mit dem internen Audiorecorder zu entgehen. Auch das zweite Notebook (ein etwas älteres von HP/Compaq) hört man. Schließe ich die UR242 an meinen Desktop an, ist Stille.

                            Ich brauche also wirklich nur einen SPDIF-Eingang mit USB-Anschluss. Also weder hochqualitative Wandler noch sonst was. Hätte ja sein können, dass irgendwer sagt: Schau mal, da gibts XY, das ist dazu brauchbar. Ich werde mich auch mal noch in Sachen galvanischer Trennung (DI-Box) schlau machen.

                            Kurzer Nachtrag: Hab mir gerade einen USB-Isolator bestellt. Mal sehen, ob's damit besser geht.

                            Viele Grüße

                            Rainer
                            Zuletzt geändert von rbackes; 09.01.2018, 11:03. Grund: Nachtrag

                            Kommentar


                              #15
                              Hi !

                              Bei Notebooks kommt das Spiel öfters vor. Hast Du mal probiert zwischen "Akku-Betrieb" und "Netzteil-Betrieb" des Laptops zu wechseln und zu beobachten? Oft sind die Laptop-Netzteile die Verursacher von den Problemen.
                              Im reinen Akku-Betrieb ist dann oftmals Ruhe ! Reine S/PDIF zu USB Schnittstellen kenne ich keine. Was ich so sehe, sind diese nahezu immer ein Teil irgend einer Soundkarte. DI-Box wäre grundsätzlich eine Option, kann aber auch völlig nutzlos sein, wenn der Rest der Hardware die Problematik auslöst und die störenden Artefakte bereits in die Audioleitung eingestreut hat. Dann hilft Dir leider auch keine DI-BOX.

                              Ich habe bei einem älteren Sony-Laptop auch so ein Problem und habe es mit einem Massetrennfilter in der Audioleitung in den Griff bekommen. Den verwende ich auch gerne bei älteren Orgeln etc.
                              welche unschöne Brummprobleme im Audiosignal aufgrund von Bauteil-Einstreuungen mit sich bringen.

                              Diesen "Kandidaten" habe ich dann in der Leitung "eingebaut": "Carpower FGA-40" ! Ist nicht teuer, aber durchaus effizient !

                              >>> https://www.monacor.de/produkte/besc...ierung/fga-40/

                              Gruß/Peter
                              Gruß/Peter

                              CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X