Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - Multipads vom T2 übertragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Multipads vom T2 übertragen

    Hallo Zusammen!

    Ich habe noch Karnevalstuschs als Multipads im Tyros 2 die ich gerne auch als Multipads ins Tyros 5 übertragen möchte.

    Ich habe diese als Waw aufgenommen und die Waw mit dem Multipad verknüpft. Das funktioniert zwar hat aber einen Hacken.
    Wenn ich das Multipad starte und das Volumenspedal ist geschlossen oder leise dann ist das Multipad auch aus oder ganz leise auch wenn ich das Volumensrad wieder laut stelle. Das ist
    anscheinend ein Bug im T5. Das hat im T2 richtig funktioniert.

    Deshalb möchte ich die 4 Custom Voices mit der Endung TVN gerne ins T5 importieren und ein richtiges T5 Multipad daraus machen.

    Geht das und wie?
    Zuletzt geändert von mugoha; 08.01.2018, 15:50. Grund: Korrektur und Ergänzung
    Gruß Hans
    __________________________________________________ ___
    www.tanz-mit-hans.de
    T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000,
    Dynacord Corus Line Boxen, Song-Selecter

    #2
    Hallo,
    Ja das geht mit dem YEM. Dort kannst du die Sounds einladen und zu einer Voice machen die du dann über Multipad aufrufst.

    Sollte das T2 Format nicht funktionieren kann es mit einem Sampleconverter umgewandelt werden. Es gab auch mal von Yamaha einen Converter soweit ich mich erinnere.

    Sollte aber kein grosser Akt sein.

    gruss
    MrRap
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo Hans,

      die .tvn-Voices können nicht direkt vom YEM gelesen werden, sondern müssten zunächst mit dem ---> "Tyros3 FileConverter" ins .uvn-Format konvertiert werden. Dann können sie im YEM in einen neuen oder bereits bestehenden eigenen Pack importiert werden (über "Import Content").

      Damit die ursprünglichen Multipads zur Ansteuerung der Tuschs funktionieren, müsste man jedoch den verwendeten Pack, in den die .uvn-Voices importiert wurden, im YEM auf LSB 0 setzen (diese LSB hat standardmäßig der als allererstes erstellte/importierte Pack). Außerdem müssen die betreffenden Voices IM PACK auf die ursprünglich am T2 verwendeten Programmplatznummern verschoben werden. (Alternativ könnte man natürlich auch die Multipads an die neuen Voices anpassen.)

      Viel einfacher wäre es aber wohl für dich, den von Yamaha schon seit längerer Zeit kostenlos angebotenen Karneval Pack für den T5 zu verwenden (siehe auf der T5-Downloadseite unter "Weitere Downloads":

      ---> https://de.yamaha.com/de/products/mu...l#product-tabs


      Da derselbe Download auch für den T4 gedacht ist, sind neben der .ppf-Pack-Datei (zum Import in den YEM) auf die Voices im .uvn-Format enthalten sowie eine Library-Datei (.uvi) und die beiden Tusch-Multipads. Für den T5 brauchst du jedoch ausschließlich die .ppf-Datei.


      Viel Spaß!


      P.S.
      Alternativ könntest du auch folgendermaßen vorgehen:

      Über "Import Pack" die .uvi-Datei dieses Karneval-Packs importieren. Dadurch wird automatisch ein neuer Pack erzeugt, in dem die beiden .uvn-Voices auf den "richtigen" Programm-Plätzen liegen.

      Dann diesen Pack auswählen und über "Import Content" die beiden Multipad-Bänke (.pad) hinzufügen. Hierbei sollten die LSBs in den Multipads automatisch der LSB des Packs angepasst werden.

      Sowohl die Voices als auch die Multipads findest du (nach dem Installieren dieses neuen Packs auf dem T5) dann im Ordner "Expansion" (natürlich nur ausgehend vom jeweils "richtigen" Datei-Auswahldisplay).

      Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass die Voices dann nicht "gesperrt" sind (wie von MrRap in Beitrag #4 erwähnt).
      Zuletzt geändert von t4chris; 09.01.2018, 21:12. Grund: P.S.
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Ein Tip am Rande,
        wenn du den Weg gehst und die Voice konvertierst, dann sind diese Daten nicht gesperrt und können jederzeit erweitert werden an Effekten.
        Ladest du neueren Versionen sind diese kopiergeschützt und du kannst nichts mehr ändern.

        nur als Info
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

        Kommentar


          #5
          Hier gibts die Tusch und Effekte im Wave Format, somit kann man sie als AudioLink verwenden um seinen Flashspeicher zu sparen.



          Einfach auf Download und die Wave Dateien auf den Stick kopieren und im Keyboard verwenden.
          Zuletzt geändert von MrRap; 08.01.2018, 19:13. Grund: Download entfernt
          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

          Kommentar

          Lädt...
          X