Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DI-Box - Anlage sehr leise

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Link out muss das gleiche Ergebniss liefern wie das Kabel direkt in den Mixer. Ist das nicht der Fall ist die DI kapput. :hellau
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

    Kommentar


      #17
      Das ist ja das, worüber ich mir Gedanken mache.
      Ist der komplette Signalfluss bis zum Miixer überhaupt korrekt?
      Ist alles mit den entsprechenden Kabeln verbunden?
      Wurde die DI-Box für den Signalfluss richtig verkabelt?
      Wurde das Eingangssignal an Mixer ordentlich ausgepegelt?
      Gruß Jacky



      Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

      Kommentar


        #18
        Das würde man ja sehen über den Link oder Direktverbindung
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

        Kommentar


          #19
          Schade, dass Mühli sich nicht meldet, dann können wir ihm auch nicht helfen.
          Denn irgend etwas stimmt nicht: Wenn er, wie er schreibt, mit Klinke in den Mixer ZED-10 geht, kann er das mit einem Klinkenkabel aus dem Thru. Das wäre aber das gleiche, als wenn er die DI Box gan nicht benutzt und gleich in den Mixer geht, dann auch gleiches Signal wie ohne DI Box.
          Oder: er hat ein Adapterkabel XLR auf Klinke, dann ist noch die Frage ob es symmetrisch ist.
          Nächste Ungereimtheit: Er geht aus dem Mixer AUX in seine Yamaha Boxen. Der Mixer Out ist nun kein XLR (wie die Main Out, was auch sinnvoll wäre, da dann beide Boxen also stereo angesteuert würden) sondern schlicht Klinke!!! Die Boxen haben haben aber nur XLR Eingänge!!!
          Wie dem auch sei, hier müsste, wenn man helfen will, genau beschrieben sein der Signalweg vom Keyboard bis in die Boxen jeweils mit Nennung der Ein-/Ausgänge und der Kabeltypen an und zwischen allen Stationen.
          LG Pauly

          Kommentar


            #20
            Mischpult ist ein Dynacord Powermate, der Anschluss erfolgt symetrisch über einen Stereoeingang an den Klinkenbuchsen die beim Powermate symetrisch beschaltet werden können.

            Der Ausgang einer DI-Box sollte in einen Mikrofon-Eingang geführt werden.
            Line-Pegel-Eingänge sind dafür
            ungeeignet (oder zumindest sehr schlecht tauglich).
            Die auftretende Klangverschlechterung und der Pegel-Abfall wundern mich nicht.

            Klinkenbuchsen sind (fast) immer Line-Pegel-Eingänge. Es gibt nur wenige Ausnahmen - meistens bei sehr alten Mixern oder z.B. den älteren Tyros-Modellen.
            Im Zweifel das Handbuch konsultieren.

            Powermate und ZED10 haben keine Mikrofon-Klinken-Eingänge.
            Aber die haben sog. "Combo-Buchsen", in die man sowohl XLR als auch Klinke stecken kann.
            Die sind aber so beschaltet, dass nur per XLR der Mikrofonvorverstärker angesteuert wird und per Klinke nur die Line-Pegel-Vorstufe.

            Für eine DI-Box sollte man immer einen Mixerkanal mit Mikrofonvorstufe einplanen.

            Ist kein Mikro-Kanal mehr frei, gibt es Line-Pegel-Symmetrierer. Ich kenne keine, höre aber viele gute Erfahrungen mit dem Behringer HD400.
            Aber dann bitte nochmal genau schauen, ob der der gewünschte Eingang am Pult auch wirklich symmetrisch ausgelegt ist.

            Das ist nämlich bei Klangproblemen die zweitbeliebteste Fehlerquelle:
            Symmetrische Klinke ("TRS-Klinke") sieht genauso aus wie ein Stereoklinkenstecker. Wenn man ein symmetrisches Signal in einen Stereoeingang führt, kommt signaltechnisch absoluter Schrott raus.
            Das Risiko:
            Es gibt Pulte bzw. Audioeingänge von Stereospuren, die TRS-Klinken am linken Stereo-Spur-Eingang automatisch als Stereosignal interpretieren. (Das geht über Schaltbuchsen)

            Was immer funktioniert:
            DI.-Box -> XLR-auf XLR-Kabel -> Mikrofoneingang.
            (es sei denn, es ist was kaputt)

            LG, Clemens

            _______________________________
            Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus, funktioniert das Gerät nicht mehr.

            Kommentar

            Lädt...
            X