Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - MFC 10 Rotary SP - Leslie fast/slow

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - MFC 10 Rotary SP - Leslie fast/slow

    Hallo zusammen,

    bin gerade beim einrichten von dem Midi Controller MFC 10 hat alles soweit geklappt, bis auf eine Funktion die kann ich nicht finden und zwar möchte ich mit einem Taster des Fußpedals den
    Leslie Effekt fast/slow schalten aber ich finde die Funktion im Midi Menü unter "External Controller" nicht. Wurde die vergessen zu implementieren bei den "External Controller". Ich möchte nicht noch einen zusätzlichen externen Taster an den drei Klinkenbuchsen einstecken den da ist die Funktion möglich.
    Ist das eventuell ein Fall für das neue Softwareupdate? Oder ist die Funktion unter einem anderen Namen zu finden?

    2. Frage: Gibt es die Möglichkeit das die Funktion fast/slow nicht so hart kommt? Ich meine das Anlaufen und Abbremsen wie bei dem Leslie-Kabinett diese Funktion hatte damals auch schon das Ketron X1 usw.

    Grüße Norbert
    Genos und Bose L1;

    #2
    Hallo Norbert,

    hier ein Beispiel wie du das evtl. anders lösen könntest.

    Powertipp von der Keyboardakademie.
    https://xxx.youtube.com/watch?v=1ccc...ature=youtu.be

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Bitte die drei xxx durch www ersetzen
    Grüße aus Rheinhessen
    Herbert

    Yamaha Stagepas 300; HK-Elements; Yamaha EMX 5016 CF; Yamaha 01V96i; Yamaha GENOS; Yamaha HS8 + HS8S; Yamaha SPX2000; 2 x Sennheiser EM 500 G3 E-Band; Sennheiser EW 300 IEM G3 / E-Band; Cubase 10; Wavelab 9.5;Studio One, MULTIPERFORMER SOFTWARE (MPS); MULTIPERFORMER SOFTWARE (MPS View); PC-Liveplayer 6;

    Kommentar


      #3
      Hallo Herbert,

      vielen Dank für deine Antwort, das Video kenne ich, das Problem ist bei dieser Sache, man braucht eine Hand zum betätigen des Faders und das ist ja beim live spielen sehr umständlich soviel Zeit hat man in der Regel nicht.
      Die Funktion sollte automatisch bei jedem Umschalten des Speeds erfolgen. (diese Funktion haben andere Hersteller schon lange!)

      @An alle,
      zu meiner ersten Frage hat das noch niemand gemacht mit dem MFC 10, man kann hier sehr viele Funktionen auswählen aber Rotary Speed finde ich nicht......?

      Grüße Norbert
      Genos und Bose L1;

      Kommentar


        #4
        Hallo Herbert,

        vielen Dank für deine Antwort, das Video kenne ich, das Problem ist bei dieserSache, man braucht eine Hand zum betätigen des Faders und das ist ja beim livespielen sehr umständlich so viel Zeit hat man in der Regel nicht.
        Die Funktion sollte automatisch bei jedem Umschalten des Speeds erfolgen.(diese Funktion haben andere Hersteller schon lange!)

        @An alle,
        zu meiner ersten Frage hat das noch niemand gemacht mit dem MFC 10, man kannhier sehr viele Funktionen auswählen aber Rotary Speed finde ich nicht......?

        Grüße Norbert

        Genos und Bose L1;

        Kommentar


          #5
          Um den Leslie-Effekt auf Fusstaster zu legen, den Fusstaster an 1 (Sustain) anschliessen. Direct Access, dann den Fusstaster betaetigen. Feld 1 anklicken und auf Seite 3/9 in der Mitte Slow/Fast anklicken und mit Exit raus.
          Herzliche Grüße, Wolfgang
          Infos und Demos zu titelbezogenen Styles auf
          Styles-24

          Kommentar


            #6
            Moin,

            aber der Norbert möchte ja gerade KEINEN ZUÄTZLICHEN EXTERNEN TASTER an eine der Klinkenbuchsen anschließen...
            Gruß aus Wittmund

            Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

            Kommentar


              #7
              Hallo zusammen,

              ich muss das nochmal erklären, das MFC 10 hat 10 Stück frei programmierbare Fußtaster da benötige ich nicht noch einen 11ten für Rotary Speed oder einen 12ten für Sustain usw.
              Das ist ja auch eine Platzfrage im Fußraum. Meiner Meinung nach wurde einfach die Funktion schlichtweg vergessen diese in dem Midi "External Controller" Menü zu integrieren oder ich finde diese Funktion nicht. Wenn dem so ist da sollte diese Änderung bzw. Erweiterung weitergeben werden.

              2. Beim umschalten des Rotary Speed fast/slow fehlt einfach der typische Anlauf und Abbrems Effekt und bei typischen Orgelstücke kommt keine richtiges Feeling auf. Dieses Problem wurde von anderen Hersteller Software mäßig auch gelöst also sollte das für Yamaha auch kein Problem sein. (Früher hatte man das Hardwaremäßig mit Eimerkettenschaltungen gelöst)
              Wundert mich sowie so das diese Funktion nicht von mehr Usern befürwortet wird bzw. bei einem Premium Keyboard das Top Orgelsound und eine eigene Orgelworld hat, nicht schon lange Stand der Technik ist.
              Vielleicht meldet sich einmal ein Experte der Einfluss auf Software Änderungen hat, ob Aussicht besteht das man diese Funktionen integriert.

              Grüße aus dem Spessart
              Norbert
              Genos und Bose L1;

              Kommentar


                #8
                Hallo zusammen,

                kann hier niemand helfen bzw. meine Anliegen beantworten?

                Grüße Norbert
                Genos und Bose L1;

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Norbert,

                  den MFC 10 habe ich nicht, kenne daher auch die Einstellmöglichkeiten nicht.
                  Aber ein Rotary Speed fast/slow ist schon vorhanden. Allerdings nur bei den OrganFlutes, also den Sound, die mit den Zugriegeln auch einstellbar sind. Der
                  Rotary Speed - Effekt ist auch noch einstellbar, z.B in den Geschwindigkeiten, getrennt für beide Speaker.
                  Was in o.g. Video angesprochen wird, ist der Versuch, diesen Effekt durch Überblenden von 2 Samplesounds (Slow und Fast) zu erreichen und zu verhindern, dass die Umschaltung abrupt von slow auf fast und umgekehrt erfolgt.
                  Herzliche Grüße, Wolfgang
                  Infos und Demos zu titelbezogenen Styles auf
                  Styles-24

                  Kommentar


                    #10
                    zu1. Ich kenne die MIDI Befehlausgabe Möglichkeiten des MFC 10 nicht. Fest steht jedoch, dass du die Umschaltung Slow/Fast über einen MIDI Befehl im Genos realisieren kannst. Dieser Befehel muss also beim treten eines Tasters auf dem MFC10 gesendet werden.

                    zu2. Wenn du den Leslie S/F über die interne Simulation erzeugst (also nicht durch zwei unterschiedliche Samples jeweils mit slow oder fast), dann kannst du alle Parameter dazu einstellen wie Frequenz, Lautstärke, Geschwindigkeit low, Geschwindigkeit fast, Anlaufdauer, Bremsdauer getrennt nach Bass Rotor, Hochtonhorn etc. Es gibt dann keinen "harten" Wechsel sondern einen Anlauf oder ein Abbremsen je nach gewählten Parametern.
                    LG Pauly

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo zusammen danke für die Antworten,
                      @Pauly zu Punkt 1: Wie heißt der Befehl? Weil unter den Zuweisungen bei "Extern Controller" finde ich diesen nicht.
                      zu Punkt 2: hört sich interessant an, das wäre ja die Möglichkeit einen Anlauf bzw. Abbrems Effekt hinzubekommen was meint du mit "interne Simulation" , wo finde ich diese? bzw. kannst du mir das an einem Beispiel erklären?

                      Grüße aus dem Spessart
                      Norbert
                      Genos und Bose L1;

                      Kommentar


                        #12
                        Damit wir uns nicht mißverstehen, es betrifft m.E. nach nur die Organ Flutes, da es auch Voices wie "AllBarsOutfast" oder "AllBarsOutslow" die schon mit den beiden Lesliestellungen gesampelt wurden.
                        Bin momentan unterwegs und erst nächste Woche wieder zu Hause, nur so viel schon mal: Es gibt außer der Bedienungsanleitung und dem Referenzhandbuch noch die "Data List" mit 116 Seiten.
                        Da stehen z.Bsp. die MIDI Befehle für bestimmte Sachen schon drin (S. 47, 64 oder 71)
                        Im GEnos gehört die Rotary Speaker Simulation zum Effekt Block Chorus. Dort müsstest du die Einstellungen vornehmen können. Die Umschaltung slow/fast erfolgt dann über einen Assignable Taster, Rotary Taster, Fußschalter oder, wie du es willst über einen MIDI Befehl.
                        Vielleicht kann dir hier im Forum einer den MIDI Befehl für fast/slow über PSRUTI auslesen, damit du ihn über dein MFC10 einprogrmieren kannst.
                        LG Pauly

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X