Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Midi-Pedal Roland PK-9

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Midi-Pedal Roland PK-9

    Hallo Genossen,

    ich habe das Midi-Pedal Roland PK-9 am Midi-Port 1 Ch 2 des Genos angeschlossen und als Part "Song" ausgewaehlt. Zusaetzlich habe ich mir eine Pedalvoice mit entsprechendem Release-Anteil erstellt und als User-Voice gespeichert. Zur Kontrolle habe ich die User-Voice als Right 1 ausgewaehlt: Release funktioniert. Wenn ich nun aber diese User Voice im Mixer unter Song-Channel 2 anwaehle, wird der Originalklang abgespielt, also ohne Release. Was mache ich falsch?

    MfG
    Helmut
    MfG Helmut

    PSR 8000, Tyros 1, Tyros 3, Tyros 5, Genos 1

    #2
    Hi Helmut,
    das is normal, sobald von extern die Soundkarte angesteuert wird über Midi wie in deinem Fall musst du den Release Wert auch vom Pedalboard mitschicken lassen oder du machst dir ein Midifile wo diese Werte enthalten sind. Die Release Werte aus der Voicedatei werden nur über die interne Verarbeitung genutzt aber nicht über Midi IN im Song oder Style Channels.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Chriss ist das im Genos jetzt geändert worden? Denn bei Tyros und SSerie kannst ist das Problem der Fehlenden Release auch wenn sie im YEM mit eigenen Samples erstellt wurden.

      Oder bring ich da was durcheinander.

      Binde ich eine SampleVoice in einen Style oder Midifile ein muss ich im File oder Style genau die Einstellungen aus dem YEM auch als Controller zusätzlich ins File geben sonst klingts nicht
      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

      Kommentar


        #4
        Hallo Helmut,

        wie MrRap schon schrieb: USER-Voices, also im VOICE SET bzw. über die MIXING CONSOLE veränderte Preset-Voices, können nur in Tastatur-Parts (RIGHT/LEFT) verwendet werden.

        Verwendet man eine User-Voice zum Revoicen eines Midifiles/Styles, so wird lediglich die der User-Voice zugrunde liegende PRESET-Voice eingestellt.

        Du kannst jedoch im Expansion Manager (YEM) Preset-Voices bearbeiten und dann als CUSTOM Voice abspeichern (in einem vorher angelegten, eigenen Pack). Nach dem Übertragen auf den Genos, kannst du die Custom Voices auch für Midifiles bzw. Styles zur Verfügung.

        Alternativ könntest du natürlich auch eine Custom Voice mit eigenen Samples erstellen oder auch eine Preset-Voices mit eigenen Samples ergänzen (weitere "Elements" hinzufügen). Hierzu wählst du innerhalb eines eigenen Packs "Create Genos Custom Normal Voice".

        Oder du nimmst eine passende, bestehende Custom Voice (z. B. .ppf- oder .uvn-Format), importierst diese in den YEM und passt dort im Voice-Editor z. B. den Release-Parameter noch etwas an.

        Möglichkeiten gibt es also viele ...


        Viel Erfolg!


        P.S.
        Zum Auswählen der Voice für einen SONG-Part brauchst du ein Midifile, das auf dem gewünschten MIDI-Kanal die betreffende Voice enthält. Dies kann ein "nomales" Midifile sein (einfach einige Töne mit dieser Voice auf den "richtigen" MIDI-Kanal aufnehmen), oder du erstellst dir ein Dummy-Midifile, in das du ausschließlich BankSelect MSB/LSB sowie den ProgramChange für die gewünschte Voice einträgst.

        Das Midifile muss dann zunächst manuell geladen werden und wird dann (durch den gesetzten Haken bei "Song") mit in der Registration verlinkt.

        Beim Aufrufen der Registration wird dann automatisch die betreffende Voice für den SONG-Part geladen (bei aktiviertem QUICKSTART). Das Midifile muss also in diesem Fall NICHT gestartet/abgespielt werden.


        @Martin
        Man kann auch beim Genos (genau wie beim T5) Preset-Voices im YEM vollständig bearbeiten (z. B. auch die Hüllkurven-Parameter). (Ich hatte ja auch nichts Gegenteiliges behauptet. )
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          ... langsam nervt AUCH MICH diese Forumssoftware ...

          @Martin
          Bei PSR-S-Modellen kann man ja (im Gegensatz zum T5 bzw. Genos) KEINE Preset-Voices im YEM bearbeiten.
          Gruß
          Christian

          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

          Kommentar


            #6
            Du wirst dich doch nicht von der Software ägern lassen. Ok ich verstehe was du meinst.

            Warum dieses Ansteuerung über Midi IN nicht mal gefixt wird verwundert mich aber schon, denn auch wenn du z.B. das Volume änderst über Midi IN ist es sichtbar im Mixer aber wenn du es speicherst wird es auch nicht übernommen. So noch bis T5 . Ob das jetzt eim Genos geht kannste mal testen wenn du viel viel Zeit hast. :lol
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Hallo Chris u. Mr. Rap,

              ich habe soeben einen Midi-Song mit der von mir erstellten User-Voice aufgenommen und tats�chlich, mein Pedal spielt die Voice nun mit dem eingestellten Release. Und nicht nur das, wenn ich jetzt im Mixer auf dem Song-Channel eine andere Voice w�hle, wird auch diese mit dem Release der User-Voice gespielt. Super, genau das, was ich brauche, weil dadurch muss ich keine der Lower- bzw. Upper-Voices f�r das Pedal opfern.

              Vielen Dank f�r die schnelle und kompetente Hilfe,
              mfG Helmut

              PS: wie macht ihr das eigentlichen mit den Umlauten, die werden bei mir in der Vorschau nicht richtig dargestellt.
              MfG Helmut

              PSR 8000, Tyros 1, Tyros 3, Tyros 5, Genos 1

              Kommentar


                #8
                Super Helmut wenns so über den Weg klappt.

                Du musst immer wenn du zusaetlich noch Sounds brauchst, auf einen Bereich greifen der für dich nicht von grossem Interesse ist. So kannst du auch zusätliche Manuale mit unterschiedlichen Sounds nutzen. Das File kannst du in die Reg speichern und so hast du immer alles was du brauchst im Direktzugriff.

                Hellau und schönen Fasching

                MrRap
                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar

                Lädt...
                X