Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PSR S-970 vs PSR S-975

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Das S 975 wurde als erstes in Indien vorgestellt.

    Deshalb vermute ich, es hat 70 neue indische Töne und 100 neue indische Styles.

    Dafür wurden alle Klänge des S 970 komprimiert.

    Es klingt nicht mehr so gut wie das S 970 .

    Das ist meine Befürchtung.
    Zuletzt geändert von reki; 05.02.2018, 20:09.
    -----------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------
    Servus Jo

    Tyros3 + Tyros4 + PSR S 970 + CSP 170 mit I-Padsteuerung

    Kommentar


      #17
      Zitat von JKUMusic Beitrag anzeigen
      das S975 ist schon eine Steigerung der Qualität. (siehe oben)
      Welche?

      Zitat von JKUMusic Beitrag anzeigen
      - Es klingt sehr gut
      Das 970 klingt auch sehr gut. Es hat die gleichen Wandler wie das 975

      Zitat von JKUMusic Beitrag anzeigen
      Der Funktionsumfang wurde gesteigert
      Welcher?

      Zitat von JKUMusic Beitrag anzeigen
      und auch das Angebot an hochwertigen Sound direkt an Bord. Die Styles wurden ebenfalls erweitert.
      Also reiner Content plus ein Spritzer mehr Sample-Speicher

      Bitte kein Trumpismus (#FakeNews, alternative Fakten) betreiben.
      Zuletzt geändert von ReinholdK; 05.02.2018, 21:40.
      Gruß
      Reinhold

      Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
      Roland TD-11KV
      Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

      Kommentar


        #18
        Hallo!

        @moritz:
        Ich habe nie geschrieben das der GENOS keinen Mehrwert gegenüber dem T5 hat.
        Er hat nur keinen Riesenmehrwert, das schreib ich.

        Ich behaupte hier mal ganz klar, wenn jemand Voices erstellen kann, holt er aus dem T5 genauso eine guten Sound raus wie aus dem GENOS.
        Mal eine Beispiel: Ich habe noch meine gute alte Korg 01/WFD aus den 90ern hier im Keller stehen. Die würde ich jederzeit auf der Bühne einsetzen.
        Die Voices sind trotz des Alters richtig super.
        Ich hatte mir mal ein Angebot machen lassen, also T5 in Zahlung geben und dafür nen GENOS.
        Das war so wie ich vermutet habe, ich hätte viel zu viel drauf legen müssen.
        Der GENOS hat noch viel zu viele Fehler.

        Na ja und ähnlich wird's beim 975 gegenüber dem 970 sein.

        Gruß
        sven
        Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

        Kommentar


          #19
          Gut so, Sven. Ich mag meine 01W auch immer noch sehr.
          Gruß
          Reinhold

          Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
          Roland TD-11KV
          Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

          Kommentar


            #20
            Unterschied Psr970 und Psr975

            Hallo, mich würde mal interessieren was der eigentliche unterschied zwischen den Yamaha psr970 und psr975 ist. Kommen mir so vor, sind doch ziemlich gleich oder?

            Kommentar


              #21
              -mehr Sounds,
              -grösserer Flash Speicher
              - mehr Styles
              -MP3 mti Lyric darstellung

              sind nur ein paar Dinge

              schau doch mal die älteren Beiträge an das sind detailierte Vergleiche mit allen Unterschieden. Oder du schaust dir einfach mal die Beschreibung für das S975 and da du das S970 hast kannst du ja herauslesen ob der Unterschied für dich von Bedeutung ist.
              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

              Kommentar


                #22
                Hallo Kollegen,
                hat Yamaha beim PSR S-975 etwas an der Klangerzeugung geändert?

                Ich war am Samstag bei meinem Händler mit dem großen Buchstaben am Anfang.
                Für längere Zeit testete ich das PSR S-970 und das PSR S-975. Gleiche Styles klingen meiner Meinung nach im PSR S-975 anders (druckvoller).
                Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich überlege, ob ich vom 970er auf das 975er umsteige.

                Leider gibt es das neue Genos-Keyboard nicht mit 61 Tasten. Für den Transport auf dem Auto-Rücksitz ist Genos mit Koffer schon ziemlich breit.
                Ich hoffe ja immer noch, dass es vielleicht doch eine vollkommenen neue Mittelklasse von Yamaha gibt und nicht nur ein Upgrade wie jetzt beim 975er.

                Kommentar


                  #23
                  Hi !

                  Wenn jetzt das PSR-S 975 das PSR-S 970 ablöst, wird in den nächsten ca. 3 Jahren in diesem Produktsegment bei Yamaha nichts mehr passieren.

                  Gruß/Peter
                  Gruß/Peter

                  CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                  Kommentar


                    #24
                    Danke Peter.
                    Yamaha hat schon eine seltsame Produktstrategie. Am meisten ärgert mich am PSR S-970/975, dass Yamaha keinen zweiten USB-Anschluss am Bedienfeld anbietet. Es ist so was von lästig, den USB-Speicher an der Rückseite anzuschliessen. Auch das externe Netzteil nervt.
                    Hier sollten sich die Produktentwickler besser mal bei den Mitbewerber umsehen.

                    Kommentar


                      #25
                      Hi !

                      Das hat alles Vor- und Nachteile ! Die Produktstrategie ist seit locker 30 Jahren so und nicht wirklich überraschend. Das PSR-S 975 ist halt keine neue "Plattform" (Genos Light), sondern eine Modellpflege.
                      Das bricht dem Keyboard und seinen Fähigkeiten keinen Zacken ab. Das Ding bietet für das Geld schon eine ordentliche Performance. Bei den externen Netzteilen bin ich eher ein "Fan". Früher haben mich die Dinger auch genervt, aber wenn man bei verschiedenem Equipment heute mal einen Defekt hat, kann man ein externes kaputtes Netzteil ganz schnell und unproblematisch ersetzen, während bei einem internen Netzteil die Kiste erst einmal in der Werkstatt "parkt". Gerade im Bereich der Langlebigkeit von Hardware, ist zudem die Auslagerung des Netzteils von Vorteil, da dadurch die Wärmentstehung im Gerät deutlich minimiert wird, was gerade für empfindliche Bauteil und auch alternde Bauteile (Elko`s etc.) klare Vorteile mit sich bringt.

                      Wenn ich mir mein wirklich teures Studio Equipment anschaue, dann ist beim Großteil der Hardware überall ein externes Netzteil vorhanden.
                      Gruß/Peter

                      CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo fatsh,

                        mittels USB Hub kannst du doch 2 USB Sticks anschließen und den
                        Hub mittels Klebeband doch platzieren wo du willst.

                        Beste Grüße
                        Manfred

                        Kommentar


                          #27
                          Hallo, Leute,
                          auch wenn dieses Thema vor einem halben Jahr sehr aktuell war, hat es mich aus verschiedenen Gründen interessiert gemacht, welche Voices denn nun im PSR-S975 tatsächlich dazu gekommen sind.
                          Hierzu habe ich mir die DataList von Yamaha (Jan.2018) von der Yamaha-Internetseite herunter geladen. Diese habe ich mit meiner PSR-S970 Voice für Voice verglichen (mittels meines "Augen-Scans") und habe dort EXAKT die selben Voices (mit selbem Namen, selber MSB-LSB-PC-Nummer) wiedergefunden, wie sie in meiner S970 DataList stehen, KEINE Voice mehr. Lediglich die Kategorien "Organ" und "Accordion" wurden zu einer Kategorie zusammengefügt.
                          Wo sind denn nun die neuen Voices in der DataList?
                          Oder gibt die jetzt Yamaha nicht mehr bekannt ? (... aus welchen Gründen auch immer)
                          Oder gibt es bald eine upgedatete DataList ?
                          Ich freue mich, wenn hier jemand Hinweise hätte.
                          Herzliche Grüße,
                          Klaus

                          ... aus der Kreisstadt Siegburg / Rhein-Sieg-Kreis,
                          der Geburtsstadt von Engelbert Humperdinck

                          PSR-S970

                          Kommentar


                            #28
                            Hallo Klaus,

                            das PSR-S975 enthält bei Voices, Styles und Multipads gegenüber dem S970 jeweils eine zusätzliche Kategorie mit dem Namen "Plus".


                            Du kannst dir von der S975-Downloadseite das Zusatz-Manual "PSR-S975/PSR-S775 PLUS Contents List" herunterladen, dort stehen alle "Plus"-Contents drin:

                            ---> https://de.yamaha.com/de/products/mu...l#product-tabs
                            Gruß
                            Christian

                            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                            Kommentar


                              #29
                              Hallo, Christian,
                              vielen herzlichen Dank für diesen Hinweis.
                              Den kann auch ich sehr gut gebrauchen, da ich auch vor hatte mir ein S975 zuzulegen. Ob sich das für dieses "PLUS" lohnt, muss ich mir wirklich noch überlegen.
                              Zuletzt geändert von Georg K; 23.08.2018, 15:17.
                              Herzlichen Gruß, G.

                              S970

                              Kommentar


                                #30
                                Hallo Georg,

                                danke für dein Feedback!

                                Dieser zusätzliche Content beim PSR-S975 ist eher als "willkommene Zugabe" zu sehen. Es ist aber auch kein größeres Problem, diese zusätzlichen Styles bzw. Multipads an älteren PSR-Modellen sowie Tyros-Modellen oder dem Genos zu nutzen (ggf. mit kleineren Anpassungen bezüglich der Voices).

                                Das S975 hat aber noch mehr zu bieten. Für die wichtigsten Neuerungen gegenüber dem S970 halte ICH den vergrößerten Expansion-Speicher (512 --> 768 MB) sowie die Möglichkeit, die Registrationen nun von externen MIDI-Geräten aus umschalten zu können (z. B. vom iPad aus mit Apps wie Songbook+ oder OnSong, genau wie bei Tyros2-5).


                                P.S.
                                Das S975 hat übrigens unter anderem neun (9) S.Art!-Voices sowie vierzehn (14) Drum-/SFX-Kits MEHR als das S970.
                                Zuletzt geändert von t4chris; 23.08.2018, 16:27. Grund: P.S.
                                Gruß
                                Christian

                                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X