Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

YPT-410 - Suche nach Software

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    YPT-410 - Suche nach Software

    Hallöchen,

    ich haben mir ein gebrauchtes YPT-410 Keyboard gekauft. Leider ohne dazugehörige CD-ROM. Ich gehe davon aus, dass auf der CD nicht nur der Treiber drauf war sondern vielleicht auch eine Software für den PC. Den Treiber habe ich schon herunter geladen. Hier finde ich auch keine Software. Hat jemand eine Ahnung wo ich die fehlende CD-ROM Software bekommen könnte?

    Gruß

    SAX

    #2
    Hi !

    In der Bedienungsanleitung (Seite 93) ist der Inhalt der CD-ROM aufgelistet.

    >>> https://de.yamaha.com/files/download...0_de_om_a0.pdf

    Gruß/Peter
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    Kommentar


      #3
      Hi !

      Das YPT 410 ist Baugleich mit dem PSR E 403. Die serienmäßige CD hat einen Kopierschutz und kann nicht einfach vervielfältigt werden.
      Vielleicht schaust Du mal auf Ebay, ob jemand so eine CD loswerden will.

      Gruß/Peter

      PS: In der Download Rubrik von Yamaha gibt es die Daten scheinbar nicht.
      Gruß/Peter

      CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

      Kommentar


        #4
        Hallo Sax,

        zunächst ein herzliches Willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!


        Hier noch einige ergänzende Hinweise zu Peters Ausführungen:

        Wenn du diese Factory-CD des YPT-410 NICHT hast, ist dies, meiner Meinung nach, nicht besonders schlimm. Lediglich die 70 "Songs" (Midifiles) sowie die 5 Styles, die sich auf der CD befinden, könntest du nutzen. Diese Midifiles sind sehr "einfach gestrickt", also nicht unbedingt vergleichbar mit käuflich zu erwerbenden Midifiles z. B. von Yamaha oder anderen kommerziellen Midifile-Herstellern.

        Eine Übersicht der 70 Songs findest du im PSR-E403-Handbuch auf S. 119:

        ---> https://de.yamaha.com/files/download...psre403_de.pdf


        Die restliche Software auf der CD ist entweder veraltet (Treiber und MusicSoft Downloader) oder nicht mehr benutzbar (das Projekt "Digital Music Notebook" wurde von Yamaha eingestellt). Bleibt noch das digitale Notenheft für die internen Songs des YPT-410. Abgesehen davon, dass hier lt. den Angaben im Handbuch diverse Songs fehlen (aus Urheberrechtsgründen), dürfte es auch dies "zu verschmerzen" sein.

        Meine Empfehlung:
        Installiere auf dem PC den aktuellen ---> Yamaha USB-MIDI Driver (separate Versionen für 32bit- bzw. 64bit-Windows-Systeme!) sowie, falls du vom PC aus auf den USER-Speicher des YPT-410 zugreifen möchtest, zusätzlich den aktuellen ---> Yamaha MusicSoft Downloader (MSD). (Damit der MSD funktioniert, muss vorher der USB-MIDI Driver installiert sein!)

        In Verbindung mit dem USB-MIDI Driver kannst du mit beliebigen MIDI-Programmen/Apps am PC arbeiten, z. B. MIDI-Player wie vanBasco, Sequencer-Programme ("DAWs") wie Cubase, Cakewalk Sonar, Tools wie PSRUTI (von unserem Forumsmitglied Heiko Plate), Tools von Michael Bedesem wie MixMaster, Tools von Jørgen Sørensen usw.

        Normalerweise kann direkt im jeweiligen Programm der entsprechende MIDI-Port des USB-MIDI Drivers als MIDI-Ausgabe- bzw. MIDI-Eingabe-Gerät ausgewählt werden (und damit eben dein Keyboard) . Falls ein bestimmtes Programm ausnahmsweise KEINE Umschaltung des MIDI-Ausgabe-Gerätes zulassen sollte (so dass das unter Windows eingestellte "Standard-MIDI-Gerät" angesteuert wird, also meist der Microsoft GS Wavetable Synth), muss bei neueren Windows-Versionen ein spezielles Tool zum Umschalten der MIDI-Ausgabe verwendet werden (z. B. "MIDI Out Setter" oder "Putzlowitsch's MIDI Mapper").


        Ich hoffe meine Hinweise helfen dir weiter!
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar

        Lädt...
        X