Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

PSR S-950 - mit Masterkeyboard antriggern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR S-950 - mit Masterkeyboard antriggern

    Auf welche Sounds greifen die Extra Parts in Midi zu. Wenn ich ein Masterkeyboard anschließe und in den Midieinstellungen unter Part den Extra Part 1-5 einstelle, habe ich immer ein Piano auf meinem Masterkeyboard. Gibt es die Möglichkeit auf andere Sounds zuzugreifen.

    #2
    Hallo RuPe,

    für die "Extra Parts", die du extern ansteuern willst, können direkt am Keyboard KEINE Voices eingestellt werden, daher erklingt zunächst mal das Piano (wie immer, wenn ein MIDI-Kanal initialisiert wurde).

    Um andere Voices einzustellen, musst du vom externen MIDI-Gerät aus, also z. B. vom Master-Keyboard aus, auf den betreffenden MIDI-Kanälen die benötigten BankSelect- und ProgramChange-Befehle senden sowie normalerweise auch die gewünschte Kanallautstärke (CC #7). Auch die Effekteinstellungen, zumindest der REVERB-Send-Pegel (CC #91) müssten bei bei Bedarf mitgesendet werden.

    Pro verwendetem MIDI-Kanal brauchst du also mindestens folgende vier Befehle:

    CC #7 (= Ctrl. #7)
    BankSelect MSB
    BankSelect LSB
    ProgramChange

    Die Voice-Adressen (MSN-LSB-ProgramChange) kannst du entweder der S950 DATA LIST entnehmen, oder du schaltest unter "FUNCTION - UTILITY - CONFIG 2" die Anzeige der Voicenummern ein ("Display Voice Number"), dann werden dir diese Nummern im Voice-Auswahldisplay angezeigt (#MSB-LSB-PRG). Zu beachten ist hier, dass Yamaha bei der Programm-Nummer von 1 ... 128 zählt (sowohl in der Data List als auch bei der Anzeige im Voice-Auswahldisplay). Um den tatsächlichen MIDI-ProgramChange-Wert zu erhalten, muss also hier die Zahl 1 abgezogen werden.

    Viel einfacher ginge es natürlich, wenn du Tastatur-Parts ansteuerst (LEFT / RIGHT 1/2), dann kannst du die Voices normal mitregistrieren, oder aber du steuerst SONG-Parts an, dann kannst du die Voices über ein (in der Reg verlinktes) Dummy-Midifile einstellen (in das du wiederum die genannten MIDI-Befehle zur Einstellung der Voices schreibst).
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Danke Christian für die umfangreich Infos. Rudi

      Kommentar

      Lädt...
      X