Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Stimmenzuordnung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Stimmenzuordnung

    Nachdem ich mich jetzt schon ein bisschen mit dem Yem rumgeschlagen habe und Yamaha hoffentlich das "Alte" Entertainerpaket im April für Genos bringen will, damit auch meine restlichen Sounds wieder da sind, würde mich mal interessieren wie genau das der Genos mit der Stimmenverteilung macht.
    Laut Info heißt es ja, dass der Genos 128 Stimmen plus 128 für Expansion-Voices bereitstellt. Was genau meint Yamaha da mit den Expansion Voices? Geht es da um neue Samples oder generell um Voices die im Expansion Speicher abgelegt sind?
    Die Frage stellt sich deswegen, weil es dann ja von Belang sei kann, ob man beim Revoicen von Midifiles gezielt auch Expansions einsetzen sollte um die zusätzlichen 128 Stimmen auch zu nutzen. Schließlich wissen wir ja auch von unseren Tyrössern, dass z.B. die VH2 auch auf die Stimmenzahl geht. Genau das Gleiche gilt auch für die ganzen aufwändig gestalteten Multivoices, die eben nicht nur eine Stimme pro Ton, sondern auch gerne mal 2 oder mehr Stimmen pro Ton fressen.
    Insofern wäre das Nutzen der zusätzlichen Voices hochinteressant, obendrein noch, wenn man mit Midifiles spielen will. Also ich meine mitspielen! (Nein bitte keine Debatte darüber!)
    Also weiß jemand was?
    Liebe Grüße
    Jyrgi

    #2
    Hi !

    Sinn macht das getrennte System nur, wen die Oszillatoren auf getrennter Basis arbeiten. Das würde bedeuten, daß alle samplebasierenden Sounds (Expansions) auf einer zweiten Tonerzeugung im Gerät laufen und die restlichen werkseitigen Sounds auf einem anderen Board. (Jeweils bis zu 128 Stimmen Polyphonie) Dabei dürfte es sich nur um samplebasierende Sounds handeln und nicht um "werkseitige Wellenformen". Der YEM macht kein Resampling der werkseitigen Sounds, wenn man in den Editormodus geht.

    Es würde bei der Erstellung von Midi-Arrangements also durchaus Sinn machen, Sounds & Drums von Expansions hier mit einzubeziehen um die volle Performance (256 Stimmen Polyphonie) des Instrumentes ausnutzen zu können.

    Gruß/Peter
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    Kommentar


      #3
      Wenn du dir einen Genos kaufst befinden sich die Sounds in einem Internen Speicher im Genos für diese Sounds hast du 128 Poly. Kaufst du dir Sounds oder erstellst selber welche hast du für diese auch 128 Stimmen zur verfügung.

      Das hängt mit dem neuen Soundchip wie er im S970 auch verwendet wird nur im Genos ist er 2 mal vorhanden. Unterschied im groben zu alten Modellen bei neuen Soundchip gibt es keinen Unterschied zwischen Mono und Stereosounds in der Verarbeitung er Polyphonie.

      Da es nicht möglich ist die Polyphonie zu überprüfen ist es eigentlich Schwachsinn darüber zu reden, denn A du kannst es nicht ändern und B, wenn du Probleme bekommst musst du selbst dafür sorgen dass es funktioniert.

      Ich hatte schon Keyboards die spielten Files sauber ab mit 64Polyphonie undandere mit 96 gingen in die Knie und es kamen Bassausetzer.

      Abschiessend 128 und 128 sind keine 256 Polyphonie !
      In Zeiten von Audio sollte doch die Polyphonie immer weniger Rolle in Zukunft spielen.

      Deshalb freunde dich mit dem so an wie es ist, fertig!
      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

      Kommentar

      Lädt...
      X