Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

PSR S-970 - mit Subwoofer KS-SW100

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR S-970 - mit Subwoofer KS-SW100

    Hallo an alle von einem neuen Mitglied,

    für eine klangliche Bereicherung meines PSR-S970 möchte ich mir den Subwoofer KS-SW100 anschaffen. Ich bin ein reiner Heimmusiker, bestenfalls spiele ich ab und an mal auf einer Familienfeier.
    Wäre diese Konstellation für eine Beschallung von ca. 30-60 m2 Räumlichkeiten ausreichend und sinnvoll oder sollte ich mir das Geld dafür sparen.


    Für Ratschläge und Tipps wäre ich Euch sehr dankbar.



    MfG Winfried

    #2
    Einen Sub an ein Keyboard wie deinem S970 mit Lautsprechern anzuschliesen ist so ziemlich das unsinnigste was du machen kannst um eine Klangverbesserung zu erzielen.

    Man kann es als Klangveränderung sehen aber sicher keine Verbesserung.

    Stell dir vor du sitzt auf einem Stuhl und spielst mit dem Keyboard. Dann kommt aus deinen Lautsprechern die beim s970 brutal basslastig sind in der Standardeinstellung.
    Die Lautsprecher strahlen zum grossen Teil nicht nach vorn sondern in Richtung deines Gesichts und Ohren ab.

    Nimmst du einen Sub dazu dann erhöhst du nur den Bassanteil noch mehr.

    Arbeitet man mit einem Bass werden die Frequenzen in der Regel getrennt was bei einem Keyboard wiederum schwachsinn ist denn dann würde der Bass im Raum stehen aber alles überhalb der eingestellten Bassfrequenzen knallen auf dein Ohr. Also ist es komplett kontraproduktiv.

    Selbst wenn du die Fequenzen splittest ist der Sound den du hörst schlechter.

    Der einzige Vorteil den du dabei hast ist dass deine Nachbarn mehr von deiner Musik genervt sind. Das ist das einzige.

    Willst du eine Klangverbesserung dann kaufe dir 2 Lautsprecher, wenn du in der Regel direkt davor sitzt würde ich auf Studiolautsprecher oder ein Einsteigerset wie z.B.eine Syrincs M3-220
    Da hast du Sub und Top Teile für ein kleines Zimmer ausreichend und da spricht man von Klangverbesserung.

    Diese Anlage bekommst du teils für um 200 Euro gebraucht. Ich finde als Anlage für Auftritte schon allein wegen der Stecker und Leistung ungeeignet. Um aber mal einmal im Jahr im Hintergrund auf nem Geburtstag zu spielen reicht das allemal.

    Um Tanzmusik zu machen so haben wir die Anlage einmal im Livebetrieb mit 40 Leuten getestet und haben sie nach 20 Minuten gegen eine normale PA ausgetauscht. Wir wollte es versuchen mit dem Ding aber in einem Zimmer macht sie einen tollen für den Preis guten Klang.

    Deshalb beachte nie einene einzelnen Sub, sondern eher auf 2 Einsteiger Nahfeldmonitoren. Diese testet du am besten bei einem Händler an da hast du den direkten Vergleich auch in den Unterschiedlichen Preisklassen.

    viel Spass
    Martin
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo Martin,
      ich kam erst jetzt zum lesen deiner Antwort und Danke Dir für Deinen Ratschlag.

      Ich kam eigentlich nur auf diese Idee weil sie so von Yamaha speziell für PSR-S-Modelle angeboten wird.
      Da mein Keyboard in meinem Wohnzimmer stehen muss und deshalb nur wenig Platz vorhanden ist wäre das für mich eine gute Lösung gewesen.

      Aber ich beherzige Deinen Rat und begebe mich zu meinem Musikhändler in der Nähe und lasse mich mal diesbezüglich Beraten.

      Gruß Winfried

      Kommentar


        #4
        Hallo Winfried,

        der Yamaha Subwoofer KS-SW100 wäre DANN etwas für dich (auschließlich für zuhause!), wenn du grundsätzlich mit dem (mittels MASTER EQ nach deinen Wünschen eingestellten) Klang des S970 zufrieden bist, du jedoch im Tieftonbereich noch "ein bisschen mehr" haben möchtest (eben Bass-Frequenzen, die die eingebauten Lautsprecher des S970 prinzipbedingt nicht wiedergeben können).

        ---> https://de.yamaha.com/de/products/mu...100/index.html

        Wenn es ausschließlich um das eben Beschriebene geht, und wenn du bereit bist für eine leichte "Bass-Verbesserung" die von Yamaha geforderten ca. 180 Taler hinzulegen, kannst du dies jederzeit machen.

        Ansonsten (wenn du grundsätzlich einen "hochwertigeren" Klang möchtest sowie Auftritte außerhalb des heimischen Wohnzimmers) müsstest du dich nach einem geeigneten hochwertigen Monitor-System umsehen bzw. nach einer geeigneten Klein-PA.
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          Hallo Christian,
          auch Dir vielen Dank für deinen Rat, dies überzeugt mich nun doch, wie auch schon von Martin vorgeschlagen, es mit einer Klein-PA zu versuchen.
          Die von Martin vorgeschlagene
          [COLOR=#%02X%02X%02X]Syrincs M3-220, die auch schon mal von Peter Cips in einem anderen Beitrag jemandem empfohlen wurde, wäre für meine Zwecke schon völlig ausreichend.
          Ich werde mich also in dieser Richtung orientieren.

          Vielen Dank und schönen Gruß
          Winfried
          [/COLOR]

          Kommentar

          Lädt...
          X