Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Registration Memory - OTS Link

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Registration Memory - OTS Link

    Hallo.

    Wenn eine Einstellung auf der Registration Memory abgelegt wird, warum wird die Taste "OTS Link" nicht mit abgespeichert wenn sie aktiviert wurde vor der Speicherung?

    #2
    Hi,

    OTS LInk kannst du nicht in der Registration abspeichern.Du kannst aber die 4 Einstellungen der OTS (also die eingestellten Werte, Instrumentierung,Effekteisntellung der aktuellen OTS) in der Registrationsbank ablegen.

    Also OTS anwählen/drücken und dann die aktuelle Instrumentierung in einer der Registrationen von 1-10 abspeichern.Das geht.
    Dann hättest du z.B. in der Reg.Bank 1-4 die 4 OTS Einstellungen abgelegt.
    Den gewünschten Style nimmst du wie gehabt mit in die Registration rein, und du müsstest das haben, was du willst


    Hoffe das war so richtig

    Mike
    Zuletzt geändert von Mike2009; 30.03.2018, 22:13.
    Instrument:

    Yamaha Genos

    Musik wird oft nicht schön gefunden,
    Weil sie stets mit Geräusch verbunden.

    aus: Dideldum! Der Maulwurf

    Kommentar


      #3
      Hallo music_is_my_dream,

      der Zustand der OTS LINK Funktion ist NIRGENDS speicherbar. (Dies ist auch bei Vorgängermodellen so.)

      In Verbindung mit Style-Registrationen, also Regs, in denen ein STYLE verlinkt ist, ist es außerdem völlig unsinnig, mit OTS LINK zu arbeiten, denn in jeder Reg ist dann ja auch eine bestimmte MAIN VARIATION mitgespeichert, die beim Aufrufen des Reg-Platzes aktiviert wird. Wäre nun OTS LINK aktiviert, würde beim Aufruf der betreffenden MAIN VARIATION gleichzeitig auch das zugehörige OTS aktiviert (sowie gleichzeitig der aktuelle Reg-Platz-Taster DEAKTIVIERT, und die in der Reg gespeicherten Tastatur-Voice-Einstellungen würden durch die Voice-Einstellungen des betreffenden OTS ersetzt).

      Hier beißt sich also die berühmte Katze in den Schwanz. Mit anderen Worten: Entweder man spielt mit OTS LINK und verwendet KEINE Regs bzw. höchstens reine "Voice Regs" (in denen KEIN STYLE verlinkt ist) oder man spielt eben mit Regs und hat dabei aber OTS LINK ausgeschaltet.


      P.S.
      Natürlich kann man, während man mit "Style-Regs" spielt, auch direkt mit den Style-Steuertastern die MAIN VARIATIONS umschalten, Fill-ins auslösen usw. Man kann (in Ausnahmefällen) auch während des Reg-Spiels MANUELL bestimmte OTS aktivieren. Aber das ganze eben, wie gesagt, immer mit DEAKTIVIERTEM Taster "OTS LINK".
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Hallo und Danke für die Tipps.

        Lieber t4chris. Leider ist es so, das bei einem Lied ich tatsächlich diese Einstellung so brauche wie sie im Genos eingestellt sind, also.

        Wenn "OTS Link" eingeschaltet ist und ich in "MAIN VARATION" - "A" ausgewählt habe, dann brauche ich in den "ONE TOUCH SETTING" 1 (das auch aktiv ist).
        Wenn ich in "MAIN VARATION" - "B" ausgewählt habe, dann brauche ich in den "ONE TOUCH SETTING" 2 (das auch aktiv ist).
        Das gleiche auch für "MAIN VARATION" - "C", dann brauche ich "ONE TOUCH SETTING" 3
        Bei den "ONE TOUCH SETTING" eingestellten Sounds sind so OK.

        Wenn ich aber nachher ein anderes Lied über die Registration Memory aufrufe dann brauche ich aber diese "OTS LINK" Taste nicht mehr, aber sie bleibt aktiv. Bei nicht beachten kommt ein Chaos raus. Deshalb wollte ich es in die Registration Memory mit einbinden, das beim umschalten von einem Lied zum anderem, einmal aktiv ist und das andere mal beim nächsten Lied in der Registration Memory als nicht aktiv abgespeichert ist.
        Klar kann man alles auf die Registration Memory Tasten speichern, aber mit der OTS Link Taste einmal aktivieren wäre das einfacher, zu mindestens in diesem Fall wenn Sounds nicht geändert werden müssen.

        Das gleiche Problem ist auch mit der AUTO FILL IN - Taste die auch nicht in der Registration MEMORY abgespeichert werden kann. Bei einem Lied brauchst du sie, beim anderen nicht. Also musst du sie immer ein und ausschalten.

        Ich finde es wäre aber trotzdem nicht schlecht, wenn es die Möglichkeit gebe, diese beiden Tasten auf die Registration Memory Tasten abzuspeichern.

        Mike2009 - Das ist so richtig wie du das beschrieben hast, nur mit der OTS LINK Taste wäre das ein bischen einfacher gewesen, da die Tasten von 2 bis 10 mit anderen Einstellungen belegt sind.
        Zuletzt geändert von music_is_my_dream; 31.03.2018, 13:31.

        Kommentar


          #5
          Hallo

          ich benutze die OTS-Links, wenn ich Main und Sound gleichzeitig umschalten will, aber mit der rechten Hand so beschäftigt bin, dass ich es nicht schaffe. Z. B. beim Trompetenecho. Meistens vergesse ich dann natürlich, OTS wieder aus zu schalten, was beim nächsten Song zum Chaos führt. Ein Vorführer beim Musicando sagte mal, am liebsten würde er diese Taste zulöten. Wäre wirklich nicht schlecht, wenn man diese Funktion in den Regs abspeichern könnte.

          Gruß Kieri
          Genos

          Kommentar


            #6
            Also von mir aus hätten sie die OTS auch weglassen können.Ich finde die OTS merh als überflüssig.Zumal die eh meiner Meinung nach nicht so brauchbar sind.An der Stelle vermisse ich den Fade Out Taster beim Genos.
            Instrument:

            Yamaha Genos

            Musik wird oft nicht schön gefunden,
            Weil sie stets mit Geräusch verbunden.

            aus: Dideldum! Der Maulwurf

            Kommentar


              #7
              Wer bitte spielt mit Fade out

              Kommentar


                #8
                ... die meisten One Touch sind unbrauchbar, aber wenn ich einen Style verändere, dann mach ich mir i. d. R. auch passende One Touch dazu. Das ist von Song zu Song ganz verschieden. Manchmal schalte nur die Main, manchmal nur den Sound, meistens allerdings die Reg, wo ich grad eine Hand frei hab.

                Fade out brauch ich selten, aber manchmal ist es praktisch. Ich leg sie mir dann auf die Assignable C.

                Gruß Kieri
                Genos

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Hamberger_Adolf Beitrag anzeigen
                  Wer bitte spielt mit Fade out
                  Ja mein lieber Hambi, das sagte ich zu T5 Zeiten auch immer.In der Regel mache ich auch lieber ein Ending mit Ending 1 oder eines dass zum Schluss langsam ausklingt.
                  Nun bin ich aber bei ein paar Musikstücken doch zu der Feststellung gekommen, dass die Fade Out Funktion garnicht so verkehrt ist.Dass es natürlich Möglichkeiten gibt, die Funktion einem anderen Knopf zuzuweisen ist mir aber bekannt.
                  Ab und an ändert man doch seine Gewohnheiten
                  Instrument:

                  Yamaha Genos

                  Musik wird oft nicht schön gefunden,
                  Weil sie stets mit Geräusch verbunden.

                  aus: Dideldum! Der Maulwurf

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X