Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

CVP-107 - mit PC verbinden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    CVP-107 - mit PC verbinden

    Mein Name ist Heinz.

    Bin neu hier, kurz zu meinem Equipment.

    Hatte bis vor kurzem ein altes CLP-560, habe es nun verkauft und ein
    gebrauchtes CVP-107 (Baujahr etwa 1999) erstanden.

    Möchte nun dieses an den Computer anschließen.

    Habe mir die das Programm The Grand 3 von Steinberg erstanden, diese als
    Standalone Version gestartet und möchte es nun über das Clavinova als Master
    Keyboard ansteuern (Hätte ansonsten auch noch Cubase Elements 9.5., falls das
    hilfreich ist). Habe dazu den original Yamaha Midi to USB Adapter besorgt und
    auch den Yamaha Treiber dazu heruntergeladen. Im Grand 3 stehen die
    Einstellungen auf: All Midi In. Nur: es funktioniert leider nicht: Das Programm
    reagiert auf das Clavinova nicht. Der Midi Ausgang scheint an sich zu
    funktionieren: Kann damit einen alten Expander WS2 von GEM ansteuern (oder ist
    da doch evtl was kaputt?).

    Hat jemand eine Idee, woran das noch liegen könnte oder mache ich was
    grundsätzliches falsch?

    Der umgekehrte Weg vom PC zum Clavinova geht übrigens auch (noch) nicht: möchte
    irgendwann mal Midi Dateien über den PC auf das Clavinova abspielen.

    Kann man irgendwie analysieren, ob überhaupt Daten über den Adapter ankommen?

    Vielen Dank für alle hilfreichen
    Antworten!

    VG Heinz
    Zuletzt geändert von Moderator; 04.04.2018, 17:57.

    #2
    Hallo Heinz,

    herzlich willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!


    Zunächst noch folgende Fragen:

    • Welchen
    "Original Yamaha MIDI to USB Adapter" (genauer Typ) verwendest du?

    • Welchen Treiber hast du für diesen Adapter am PC installiert (genaue Bezeichnung, genaue Versions-Nummer)?

    • Welche Windows-Version verwendest du (z. B. "Windows 10, 64-Bit")?

    • Liegen dir die (beiden) CVP-107-Handbücher vor?


    Falls noch nicht geschehen, lade dir bitte in jedem Fall auch die PDF-Versionen der Handbücher herunter:

    ---> https://de.yamaha.com/de/support/man...anos&k=cvp-107


    • Wichtig ist grundsätzlich, dass bei Verwendung der MIDI-Buchsen am CVP-107 der Schiebeschalter ("HOST SELECT") in der Stellung "MIDI" steht. Hast du dies beachtet?


    • Hast du das Kapitel "MIDI-Funktionen" im CVP-107-Handbuch schon durchgelesen (ab S. 201)?

    Viele weitere, wichtige Informationen zum Thema "MIDI" sind im gesamten Handbuch "verstreut". Ich empfehle dir daher, die PDF-Version des Handbuchs ("CVP109G1.pdf") in deinem PDF-Reader am PC zu öffnen und dort mit der Suchfunktion (meist [Strg]+[F]) alle Textstellen, die den Suchbegriff "midi" enthalten, anzuspringen (geht meist über wiederholtes Drücken von [F3] oder auch [Enter] bzw. [Return]).

    Nur so kannst du sicher sein, alles Wichtige bezüglich MIDI an deinem CVP-107 gelesen zu haben.


    • Anschluss des Adapters an die MIDI-Buchsen: Vermutlich hat dein MIDI-Adapter ein fest verbundenes Kabel mit zwei DIN-MIDI-Steckern. Wichtig ist hier, dass der mit OUT beschriftete Stecker (= Ausgang des MIDI-Adapters) an die MIDI IN Buchse am Keyboard angeschlossen wird sowie der mit IN beschriftete Stecker (= Eingang des MIDI-Adapters) an die MIDI OUT Buchse des Keyboards.


    • In den verwendeten MIDI-Programmen am PC muss jeweils dein MIDI-Adapter als MIDI-Ausgabe- sowie MIDI-Eingabe-Geräte eingestellt/ausgewählt werden. Die Vorgehensweise hierzu ist je nach Programm unterschiedlich und sollte in den betreffenden Handbüchern zu finden sein.

    Wichtig ist hierbei natürlich, dass der MIDI-to-USB-Adapter ordnungsgemäß am PC installiert ist (richtiger Treiber, Kontrolle im Gerätemanager).


    Solltest du nicht weiterkommen, melde dich einfach hier wieder (und beantworte dann bitte möglichst von mir gestellten Fragen).
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Hallo Christian,
      erstmal danke für die Antwort. (Einiges hat sich inzwischen verbessert, siehe unten), trotzdem der Vollständigkeitshalber:
      Zu Deinen Fragen:
      Welchen "Original Yamaha MIDI to USB Adapter" (genauer Typ) verwendest du?
      -------
      Yamaha UX-16 USB Midi Interface (16 Kanal, Computer to Keyboard) , über Amazon gekauft


      • Welchen Treiber hast du für diesen Adapter am PC installiert (genaue Bezeichnung, genaue Versions-Nummer)?

      ------
      USB-MIDI Driver V3.1.4 for Windows 64 bit (von Yamaha Homepage)

      • Welche Windows-Version verwendest du (z. B. "Windows 10, 64-Bit")?

      ------- Windows 10, 64 bit



      • Liegen dir die (beiden) CVP-107-Handbücher vor?
      --- Ja, habe ich beide

      Falls noch nicht geschehen, lade dir bitte in jedem Fall auch die PDF-Versionen der Handbücher herunter:

      ---> https://de.yamaha.com/de/support/man...anos&k=cvp-107


      • Wichtig ist grundsätzlich, dass bei Verwendung der MIDI-Buchsen am CVP-107 der Schiebeschalter ("HOST SELECT") in der Stellung "MIDI" steht. Hast du dies beachtet?

      ---- Hatte ich gemacht (nochmal überprüft)


      • Hast du das Kapitel "MIDI-Funktionen" im CVP-107-Handbuch schon durchgelesen (ab S. 201)?

      ---Grundsätzlich ja, ich denke, dass ich das notwendige hier verstanden habe

      Viele weitere, wichtige Informationen zum Thema "MIDI" sind im gesamten Handbuch "verstreut". Ich empfehle dir daher, die PDF-Version des Handbuchs ("CVP109G1.pdf") in deinem PDF-Reader am PC zu öffnen und dort mit der Suchfunktion (meist [Strg]+[F]) alle Textstellen, die den Suchbegriff "midi" enthalten, anzuspringen (geht meist über wiederholtes Drücken von [F3] oder auch [Enter] bzw. [Return]).

      Nur so kannst du sicher sein, alles Wichtige bezüglich MIDI an deinem CVP-107 gelesen zu haben.


      • Anschluss des Adapters an die MIDI-Buchsen: Vermutlich hat dein MIDI-Adapter ein fest verbundenes Kabel mit zwei DIN-MIDI-Steckern. Wichtig ist hier, dass der mit OUT beschriftete Stecker (= Ausgang des MIDI-Adapters) an die MIDI IN Buchse am Keyboard angeschlossen wird sowie der mit IN beschriftete Stecker (= Eingang des MIDI-Adapters) an die MIDI OUT Buchse des Keyboards.

      --- Korrekt! genauso, wie im Manual des Adapters beschrieben und auch so gemacht


      • In den verwendeten MIDI-Programmen am PC muss jeweils dein MIDI-Adapter als MIDI-Ausgabe- sowie MIDI-Eingabe-Geräte eingestellt/ausgewählt werden. Die Vorgehensweise hierzu ist je nach Programm unterschiedlich und sollte in den betreffenden Handbüchern zu finden sein.

      --- wie im Manual von the Grand beschrieben, steht auf all Midi

      Wichtig ist hierbei natürlich, dass der MIDI-to-USB-Adapter ordnungsgemäß am PC installiert ist (richtiger Treiber, Kontrolle im Gerätemanager).

      -------------
      Nun das wichtigste: Es funktioniert mittlerweile grundsätzlich, d.h. m,it den Anschlüssen ist soweit alles o.k.!
      Es ergeben sich allerdings weitere Fragen (wie üblich):
      • Was musste ich machen:
        Tatsächlich erstmal alles ausschalten, dann Kabel verbinden, PC wieder hochfahren, Clavinova anschalten, The Grand starten.
        Etwas umständlich aber es funktioniert schon mal.
        Daher jetzt weitere Fragen (sorry, alles nicht so einfach)..
        1. Muss man wirklich erstmal alle Geräte abschalten oder gibt es eine einfachere Lösung?
        2. Problem auch mit Audio: ich gebe zwar die korrekten Audio Ausgänge an, d.h. aber nicht, dass dann schon was rauskommt: Ich muss manchmal erstmal eine Lied über den Media Player starten, warten bis was rauskommt, dann Media Player schließen und the Grand starten. Auch umständlich: gibt es dafür eine schnellere Lösung? Media Player UND the Grand gleichzeitig geht übrigens nicht (?). Nicht ganz so entscheidend aber schon blöd, wenn man auch mal ein Midi File oder Audio File ausgeben möchte zusätzlich /anstatt)
        3. Audio scheint allgemein instabil: wenn ich auf dem Clavinova was ändere (zusätzlich Style anschalte, oder Voice ändere, kann es passieren, dass Audio aus dem Grand wieder nicht geht, dann die Prozedur mit dem Media Player nochmal machen: weiß jemand da was drüber?
        4. Wie ich befürchtet habe: Audio aus meine Laptop Kopfhörerausgang ist dürftig: recht leise und der Klang is auch nicht sooo dolle... Wie kann man das am einfachsten/besser verbessern= externe Audiokarte? Empfehlung? Kopfhörer Verstärker? (eher nicht, weil ich das Signal wieder über Aux ins Clavonova zurückspeisen möchte

        Viele Fragen... bin für alle Tips dankbar!
        VG Heinz

      Kommentar

      Lädt...
      X