Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vocalisten Midi Gesangs-Midi

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Na hier stehen doch die meisten Instrumente als Spur frei, so dass man sie Solo hören kann und dabei kann man dann auch die Noten und den Sound raushören.
    Analytisches Hören ist kein Hexenwerk.
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

    Kommentar


      #17
      Habe ich Knöpfe vor den Augen? Wo stehen die meisten Instrumente als Spur?


      PS : Habe die Knöpfe weggetan, Gefunden!! Danke
      Zuletzt geändert von mkueppers; 17.05.2018, 15:45.
      Herzliche Grüße
      Michael



      Genos

      Kommentar


        #18
        Gehe mal auf den Reiter "Individuelles Playback".
        Dort sind die Songs in einzelnen Spuren enthalten. So dass man jede Instrumenten Spur (Drum, Gitarre, Bass, Backingvocals, Hauptgesang etc...) einzeln hören und sich runterladen kann
        Zuletzt geändert von SwaggerJacky; 17.05.2018, 15:23.
        Gruß Jacky



        Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

        Kommentar


          #19
          Super, danke Dir Jacky.
          Hatte nicht gesehen, was diese Seite so alles hergibt.
          Herzliche Grüße
          Michael



          Genos

          Kommentar


            #20
            Wenn man sich so ein wenig mit Midi- und Audiobearbeitung auskennt.... ein Traum :-D
            Es gibt nur wenige Songs, bei denen ich manche Instrumenten-Spuren noch einmal neu einspiele, weil mir der Sound nicht gefällt, oder die Noten nicht dem Original entsprechen.
            Das die Hauptvocals oft von Osteuropäern gesungen werden, spielt für mich keine Rolle. Die Spuren brauche ich eh nicht. Die Backingvocals nehme ich gerne mal mit in eine Zuspielung rein.
            Gruß Jacky



            Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

            Kommentar


              #21
              Hallo!

              Vor allem sind die individuellen Playback supergünstig.
              Wenn ich die Midifilepreise dagegen sehe ...

              Gruß
              sen
              Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

              Kommentar


                #22
                Hallo Jacky,

                habe mir das mit den mp3 mal angesehen. Wäre nicht schlecht, wenn bei einer Probe mal der Drummer oder der Bassist oder so nicht da sind.
                Zu meinem Verständnis: Wenn man einen Song erwirbt, kann man den unbegrenzt wieder neu herunterladen auch mit anderen Abmischungen, also einmal ohne Orgel, einmal ohne Drums oder so.
                Wäre zwar OK, aber doch aufwendig. Jetzt hatte ich in einer deiner Antworten gelesen, dass man das auch in Logic bearbeiten kann. Das würde bedeuten, dass alle Spuren heruntergeladen werden könnten und dann in Logic ein/ausgeschaltet oder bearbeitet werden können. Verstehe ich das richtig, oder muss man dafür die Spuren einzeln nacheinander herunterladen, da es ansonsten immer ein 2-spuriges mp3 ist?
                LG Pauly

                Kommentar


                  #23
                  Hallo!

                  Ändern kannst Du online das erworbene MP3 jederzeit und dann eben neu runterlasen.
                  Wenn Du mit ner Daw was machen willst musst Du jede Spur einzeln laden.

                  Gruß
                  sven
                  Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

                  Kommentar


                    #24
                    OK, hab ich mir so schongedacht. Also jeweils im Internet nur eine Spur wählen, runter laden und dann nacheinander alle in die DAW laden
                    LG Pauly

                    Kommentar


                      #25
                      Hallo Pauly,
                      man erwirbt den Song und kann ihn in dem Portal so oft neu mixen und runterladen, wie man will. Es gibt da keine zeitlich Begrenzung.
                      Man kann ja dort auch die Tonhöhe noch etwas verändern.

                      Ich persönlich lade mir jede einzelne Spur in meiner gewünschten Tonhöhe herunter und füge dann alle einzelnen Audio-Spuren in Cubase in ein Audio-Midiprojekt ein.
                      Das Projekt erhält die selbe BPM, wie sie im Portal angegeben ist. Dann richte ich alle Spuren gleichzeitig am Raster der DAW aus. Als visuelles Hilfsmittel nehme ich die Klickspur. Diese Spur sollte 100% genau am Raster der DAW ausgerichtet werden.
                      Die Leerstellen vor dem ersten Klicksignal entferne ich aus allen Audiospuren.
                      Ich gebe für jede Spur die Original BPM an und kann dann anschließend den ganzen Song auch in der Geschwindigkeit nach meinen Vorstellungen verändern.
                      Natürlich, da alle Spuren im hochkomprimierten mp3-Format sind, sind hier Grenzen in der Bearbeitung der Tonhöhe und der Geschwindigkeit gesetzt.
                      Irgendwann erreicht man den Punkt, an dem man extreme Qualitätsverluste wahrnimmt. Eine hoch- und feinaufgelöstes Waveformat wäre mir da persönlich lieber.
                      Nun kann ich auch per Midi Spuren hinzufügen und diese dann als Audio in diesem Projekt aufnehmen, oder auch bestimmte Bereiche/Abschnitte des Songs kürzen oder verlängern ...

                      Manche wollen sicher nur die Spuren löschen, welche sie, oder andere Musiker selber Live spielen.
                      Ich mixe aber auch gerne mal ein Probeversion für den Basser, oder Gitarristen, damit die ihre Parts besser heraushören können. Bei denen also der Rest um das Instrument abgesenkt ist.
                      Gruß Jacky



                      Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                      Kommentar


                        #26
                        Danke Jacky,

                        ja so hatte ich es mir vorgestellt. Werde ich mal ausprobieren.
                        Wir spielen zwar derzeit alles live, aber bei [beep][beep][beep][beep]er Stücken oder so klingt es natürlich authentisch, wenn die girls im Hintergrund den Background Cohr singen und nicht wir mit unseren 67 Jahren auf dem Buckel :-))
                        LG Pauly

                        Kommentar


                          #27
                          Ich spiele ja auch lieber alles Live, aber bei den Songs, wo ich nicht um eine Zuspielung komme, lasse ich auch die Backingvocals etwas ausgedünnt und leiser mitlaufen. Füllt dann halt die eigenen Backingvocals auf :-D
                          Gruß Jacky



                          Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X