Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - funktionierende USB to VGA Adapter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Bevor es sich wieder hochschaukelt, dass Thema wurde genug in anderen Threads besprochen.
    Hier bitte nur noch über passende USB-Adapter informieren.
    Pro & Contra und Alternativen sind hier nicht Thema.
    Moderator
    Keyboard Forum
    YAMAHA Music Europe GmbH

    Kommentar


      #17
      Zitat von sveny Beitrag anzeigen
      Ich habe nur die Fakten auf den Tisch gelegt. Wie ich schrieb werden externe Bildschirme am GENOS bisher nicht offiziell unterstützt.
      Yamaha hätte diese Funktion gar nicht freischalten sollen, so lange sie das offiziell nicht unterstützen.
      Das es mit dem einen und anderen Adapter erstmal funktioniert ist was anderes.
      Trotzdem warne ich davor, denn es kann zu Problemen kommen, muss aber nicht.
      Es ist verdammt ärgerlich wenn man irgendwo spielt und es zu Problemen kommt, nur wegen so einem überflüssigen externen Monitor.
      Moderne Triebwerke an Flugzeugen (ab Baujahr 80 oder so) "unterstützen" keine einfliegenden Vögel, Enten, Schwäne oder sonstiges Gefieder - ist einfach so und trotzdem passiert es, dass solche Tiere während des Betriebes hineinfliegen...die Folgen kannst Du auf Youtube en Masse bestaunen...danach gehst Du mal in ein paar Flughäfen und guggst was da so los ist :-) - Die Leute fliegen alle trotzdem obwohl es zu Problemen kommen kann UND es Alternativen gibt!

      Bevor Du mir jetzt ob des hinkenden Vergleiches antwortest - Ich weiß dass der hinkt :-)

      LG Klaus

      Kommentar


        #18
        Klaus dein Vergleich hinkt sicher nicht , denn so ist die Menschheit eben. So wie du einem Elefanten nicht das Fliegen beibringen kannst wirst ist hier zu jede Minute verschwendete Zeit.

        Wenn die Leute jammern musst du ihnen nur Recht geben dann bist ihr bester Freund.

        Sollte das nicht helfen verweise ihne zu dem Experten hier aus dem Forum die sind sogar in der Lage mit dem Genos zu sprechen in Sonorer Stimme.

        Dann wird alles gut. Solange man nur ordentlich den Bauch pinselt und auf die Schulter klopft.

        In diesem Sinne ,Vorsicht vor [beep][beep][beep][beep][beep][beep] und Enten wenn ihr ein grosses Triebwerk habt. :lol
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

        Kommentar


          #19
          Zitat von Moderator Beitrag anzeigen
          Bevor es sich wieder hochschaukelt, dass Thema wurde genug in anderen Threads besprochen.
          Hier bitte nur noch über passende USB-Adapter informieren.
          Pro & Contra und Alternativen sind hier nicht Thema.
          Auch hier zeigt sich mal wieder die Respektlosigkeit einiger User (Einer ist natürlich immer vorne dabei, aber der ist auf meiner Ignor-Liste),
          gegenüber den Moderatoren.

          Muss denn wirklich jeder Beitrag, der nicht die Meinungen eines kleinen Personenkreises trifft, gesperrt werden?

          In jedem anderen Forum hätten solche Leute schon eine Zeitsperre und würden im Wiederholungsfall komplett gesperrt.

          Das Thema ist für die Genos Besitzer sicherlich wichtig und ist es nicht wert, von einigen NICHT-GENOS-BESITZERN,
          boykottiert zu werden.

          Schade eigentlich wie hier im Forum mittlerweile mit den anderen Usern umgegangen wird.


          Vielleicht finden wir ja irgendwann wieder zu einer respektvolleren und freundlicheren Schreibkultur zurück.

          Das wünscht sich jedenfalls mit

          LG.
          TU
          Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist.

          Mit musikalischen Grüßen
          Tyros-User

          Yamaha PSR S970, Ketron SD9 PRO Live Station

          Kommentar


            #20
            Ja lieber Tyros User.Es ist halt immer so gewesen.Es kommt immer darauf an wer was schreibt.
            Bei einigen ist die Toleranz sehr groß.Bei anderen hält sie sich in Grenzen.

            Und den folgenden Text habe ich auch schon mal irgendwo gelesen : Das hat jetzt aber auch schon sooooo einen Baaaart


            Ich rate den Leuten dazu jetzt den Schritt zu machen und von der veralteten Technik mit externen Monitoren weg zu kommen.
            Mich würde es nicht wundern, wenn man ab dem nächsten GENOS so eine Funktion gar nicht mehr vorhanden ist.
            Das der GENOS keinen eigenen Monitoranschluss hat, sondern nur USB ist für mich ein erster Übergangsschritt ist die Richtung.



            PS: Hut ab vor Frank.In dieser unendlichen Geschichte ist er jemand, der zumindest das externe Monitor Konzept offensichtlich nicht in Frage stellt, und auch das benötigte Zubehör anbietet, ohne gleich zurück zu rudern.Sowas lobe ich, statt fortwährend nur mit den Wölfen zu heulen.

            MFG Mike
            Zuletzt geändert von Mike2009; 11.06.2018, 07:54.
            Instrument:

            Yamaha Genos

            Musik wird oft nicht schön gefunden,
            Weil sie stets mit Geräusch verbunden.

            aus: Dideldum! Der Maulwurf

            Kommentar


              #21
              Ich bitte noch einmal zu beachten, hier bitte KEINE Pro & Contra-Diskususion, oder Diskussionen zu Alternativen.
              Bitte nur Bezug auf mögliche USB-Adapter nehmen.
              Anderen Beiträge werden hier in Zukunft entfernt.
              Zuletzt geändert von Moderator; 11.06.2018, 08:37.
              Moderator
              Keyboard Forum
              YAMAHA Music Europe GmbH

              Kommentar


                #22
                Hallo Holly_B

                Ich oute mich jetzt auch mal als "Externer Monitor" Nutzer.

                Bisher keine Probleme (Toi, toi, toi) mit folgendem Teil: Digitus USB 2.0 to HDMI Video Adapter.
                Ob es bei jedem mit dem Teil klappt ??? KEINE GARANTIE meinerseits!

                Marco
                P.S. der Ball hüpft bei mir auch nicht, ich brauche ja auch nur die Text/Akkordanzeige (Nutze einen Monitor mit 2 HDMI-Eingängen und PIP, einer vom Genos, einer vom Laptop).
                Music was my first love ...

                Kommentar


                  #23
                  Hallo.

                  Diese beiden Adapter sind bei mir im Einsatz und bereiten keine Probleme:

                  - DeLock Adapter USB 2.0, DVI/VGA/HDMI, Product-No. 61787, für Monitore mit 128 Mb Speicher, Auflösung 1920x1080
                  (hatte irgendwo mal gelesen, dass die Vorführer diesen benutzen),
                  und
                  - i-tec USB Display Adapter USB2HDTRIO.

                  Angeschlossen ist ein "VGA-Monitor". Klar, auch hier hüpft kein Ball, ist mir aber auch nicht sooo wichtig. Für mich reicht es so für die Textanzeige mit Akkorden.

                  Ach ja, am USB1 hängt dauerhaft ein USB-Stick 3.0 (SanDisk Ultra Fit 64GB) im Schacht unterm Key.


                  Beste Grüße
                  Charly.
                  Ich brauche keine Millionen - nur Musik, Musik, Musik.

                  Kommentar


                    #24
                    Tut mir Leid Klaus, bitte nur noch zum Thema Bezug nehmen.
                    Zuletzt geändert von Moderator; 12.06.2018, 15:21.

                    Kommentar


                      #25
                      Es wäre doch mal toll zu hören , welche Zeitspannen die Interface benutzt werden und bei wievielen Auftritten.
                      So können sich die Leute ein Bild darüber machen.

                      Was nutzt eine Information über ein USB Interface dass bei einem funktioniert aber in der Woche nur 2 Stunden in Gebrauch ist.
                      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

                      Kommentar


                        #26
                        MrRap

                        Das ist, glaube ich, der richtige Ansatz um eine Aussagekräftige Info zu bekommen!!!

                        Ich nutze mein Teil hauptsächlich auf der Bühne, zu Hause brauche ich es nicht. Ich sollte mal den "Versuchsaufbau" dauerhaft betreiben, damit eine Aussage getroffen werden kann.
                        Mal sehen, wann ich die Zeit finde es zu testen.

                        In der Zwischenzeit mach ich einfach Musik ;-)
                        Marco
                        Music was my first love ...

                        Kommentar


                          #27
                          Meine Erfahrung ist dass man die Daten auf Stick doppelt haben sollte, sobald der Stick zerschossen wird einfach Strom vom Genos neu Booten und einen neuen Stick nehmen dann kanns weiter gehen. Wir konnten bis jetzt keinen genauen Zusammenhang finden wann es Auftritt. Manchmal nach einer Stunde und bei anderen war es nach 8 Stunden Dauerbetrieb.
                          Der einzige Zusammenhang bei allen die Probleme hatten in meinem Umfeld haben das USB Interface in der Nutzung mit Midifiles. Bis jetzt hatte ich noch keinen bei dem sich beim Stylespiel der Genos verabschiedet hat im Spielbetrieb bei angeschlossenem Monitor. So ist meine Erfahrung.
                          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

                          Kommentar


                            #28
                            MrRap,

                            waren die zuerstörten Midifiles dann IMMER auf dem Stick oder auch im Internen Speicher?
                            Wenn auf Stick, wäre das nutzen des internen Speichers evtl. ein Weg?

                            SPASS AN:
                            Vielleicht schickt der Genos die Daten auf den "USB"-Weg und verläuft sich dabei ab und an (hinten aus dem "Bildschirm-USB-Anschluß - ups ne, falsch, also vorne zum USB-Stick.... hier bin ich richtig - holla Daten verloren, egal den Rest schreib ich wieder auf den Stick....)
                            SPASS AUS!

                            Marco
                            Music was my first love ...

                            Kommentar


                              #29
                              Es waren nicht die Midifiles zerstört sondern Styles, Midifiles, Regs. Bei den Daten ist es uns aufgefallen. Ja auch der interne Speicher war betroffen. Für uns ist es der sicherste Weg generell mit nochwertigen USB Sticks zu arbeiten um bei Problemen den Stick zu wechseln und fertig.
                              Die Daten werden schon vor dem Absturz des Genos selbst verändert.
                              Der interne Speicher kann meist noch aufgerufen werden aber was zerdeppert ist an Daten wird auch so wiedergegeben.

                              Der einfachste Schutz ist es einen Stick zu nehmen die Kiste neu zu starten und weiter zu machen und zu hause den Stick wieder neu zu formatieren und zu bespielen.
                              Für uns der einfachste Weg das Problem zu lösen.
                              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen.<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X