Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PSR S-970 - Musikfinder detaillierte Infos

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tricker
    antwortet
    Hallo Christian,
    dumm von mir, das Instrument zu verschweigen! Ich spiele PSR S 970 und möchte die Musikfinderdatei auf dem Stick sichern, um evtl neue Daten einladen zu können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • s70xs
    antwortet
    Danke Christian ! bin gerade am einarbeiten mit den Montage und den PSR zuerst mal alles step by step ..einiges ist schon geläufig ... Dummy File erstellen _ Midi_ das kapier ich ! aber wie man das erstellt habe ich noch keine Ahnung noch .

    Danke Christian

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Inga,
    Zitat von Tricker Beitrag anzeigen
    ... keine Frage zu Midifile, sondern zum Thema Musikfinder.
    Kann ich, außer durch löschen einzelner Titel, Platz schaffen im MF?

    Danke, f.G. Inga ( Tricker )
    meines Wissens hat das PSR-E433 (um das es vermutlich in deiner Anfrage hier geht) KEINEN "Music Finder" (wie z. B. PSR-S- und Tyros-Modelle), sondern lediglich eine "Music Database" mit einem festen (vom User nicht veränderbaren) Inhalt.

    Siehe hierzu auch S. 22 im E433-Handbuch sowie S. 9 in der E433 Data List.

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Umberto,
    Zitat von s70xs Beitrag anzeigen
    Chris danke und den anderen auch !!
    ist das Mix Masterprogramm ein Free Download ?
    JA, einfach auf den entsprechenden Link in meinem ---> Beitrag #18 klicken, und dort neben "Then download ..." auf den Download-Link klicken. Die heruntergeladene Zip-Datei muss zunächst auf dem PC entpackt werden. Dann hast du eine .msi-Datei (Microsoft Installer), die du zur Installation doppelklickst.


    Zitat von s70xs Beitrag anzeigen
    Ok ein Dummy File erstellen leuchtet ein .
    Wenn ich eine Registrierung speichere beim PSR auf die Registrierungsplätze z.B. auf die nummer 1 bis 8 auf welchen Platz Nummer ?' muss ich dann bei der Registrierung das Dummy File speichern ?? das kapier ich nicht.

    Die fertige Registrierung lege ich dann auf den USB Stick ab , ist auch klar ¨!
    ich versteh nicht wo ich das Dummyfile in die Reg. speicheren soll auf welchen Platz !!!

    Ps: jetzt warte ich bis diese Woche die Keys eintreffen... ich melde mich sicher wieder

    Danke euch allen !!!
    Empfehlenswert ist es, für jeden Songtitel eine eigene Reg-BANK zu verwenden. Eine Reg-Bank kann bis zu 8 Registrationen (="Reg-Plätze") enthalten (oder auch nur EINEN, falls während des Spiels bei einem bestimmten Songtitel nichts mehr umgeschaltet werden muss).

    Wenn du bei einem Songtitel nur EINMALIG bestimmte Einstellungen an ein externes MIDI-Gerät senden musst, reicht es, wenn nur mit dem ERSTEN Reg-Platz der betreffenden Reg-Bank ein entsprechendes Dummy-Midifile verknüpft ist. Auf die weiteren Reg-Plätze (2 ... 8) kannst du bei Bedarf weitere Einstellungen für das S970 legen. Wenn über die Regs auf den Plätzen 2 ... 8 auch EXTERN etwas umgeschaltet werden soll, brauchst du natürlich dafür jeweils ein weiteres Dummy-Midifile, das diese MIDI-Befehle sendet.

    Das "Einbinden" eines Midifiles funktioniert prinzipiell genau wie das Registrieren eines Styles: Zunächst muss das Midifile bzw. eben der Style MANUELL geladen werden (Datei im Song- bzw. Style-Auswahl-Display auswählen). Nachdem auch alle weiteren gewünschten Bedienfeld-Einstellungen (z. B. Tastatur-Voices, Lautstärken, Effekte) vorgenommen sind, drückst du den Taster [MEMORY] und stellst sicher, dass bei allen mitzuspeichernden Parametergruppen ein Haken gesetzt ist. (Um ein Midifile in der Reg zu verlinken, muss also der Haken bei SONG gesetzt sein).

    Nun drückst du den Reg-Platz-Taster, auf den du die aktuellen Bedienfeld-Einstellungen speichern willst. Bei Bedarf speicherst du in gleicher Weise andere Einstellungen auf die weiteren Reg-Plätze. Abschließend MUSS die Reg-BANK noch gespeichert werden (als Datei auf einem Datenträger). Hierzu drückst du beide "REGIST BANK"-Taster gleichzeitig, um das Registration-Auswahl-Display aufzurufen und speicherst du Reg-Bank dort mit "SAVE" ab (normalerweise unter dem Namen des damit zu spielenden Songtitels).


    Den Haken bei "STYLE" brauchst du übrigens auch, damit die LEFT-Voice in der Reg mitgespeichert wird. Für die RIGHT-Voice-Einstellungen sind die beiden Haken bei "VOICE" und "HARMONY" (!) nötig.

    Bei Bedarf kannst du die aktuellen Pedal- und/oder Transpose-Einstellungen noch mitspeichern. ICH empfehle außerdem, den Haken bei "SCALE" IMMER gesetzt zu lassen. So ist sichergestellt, dass das "SCALE TUNING" immer auf "EQUAL" zurückgestellt wird, falls es mal über eine "Fremd-Reg" verstellt worden sein sollte.


    P.S.
    Du wirst sehen: Wenn du erstmal dein S970 vor dir hast und dich ein wenig in die grundsätzlich Bedienung eingearbeitet/eingelesen hast, ist das alles gar nicht schlimm ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tricker
    antwortet
    Hallo zusammen,

    keine Frage zu Midifile, sondern zum Thema Musikfinder.
    Kann ich, außer durch löschen einzelner Titel, Platz schaffen im MF?

    Danke, f.G. Inga ( Tricker )

    Einen Kommentar schreiben:


  • s70xs
    antwortet
    Chris danke und den anderen auch !!
    ist das Mix Masterprogramm ein Free Download ?
    Ok ein Dummy File erstellen leuchtet ein .
    Wenn ich eine Registrierung speichere beim PSR auf die Registrierungsplätze z.B. auf die nummer 1 bis 8 auf welchen Platz Nummer ?' muss ich dann bei der Registrierung das Dummy File speichern ?? das kapier ich nicht.
    Die fertige Registtrierung lege ich dann auf den USB Stick ab , ist auch klar ¨!
    ich versteh nicht wo ich das Dummyfile in die Reg. speicheren soll auf welchen Platz !!!

    Ps: jetzt warte ich bis diese Woche die Keys eintreffen... ich melde mich sicher wieder

    Danke euch allen !!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Umberto,
    Zitat von s70xs Beitrag anzeigen
    ... hatte das mit den Programchange eigentlich immer im Griff damals mit den Korg PA2 und Yamaha s70xs .

    aber Dummy Files höre ich das erstemal ... OK danke euch. Nun kommt dazu das ich das Musikhobby vor ein paar Jahre aufgegeben habe und einiges vergessen habe..
    Jetzt fange ich ich wieder von vorne an !
    und das gleich mit zwei neuen Instrumenten PSR 970 und Montage.
    Dummy File in die Reg einbinden klingt ja Logisch für mich aber was ist und wie macht man ein Dummy File davon habe ich noch nie was gehört. Im Youtoube habe ich über Dummy Files auch nix gefunden...
    ich empfehle dir zunächst, meine bisherigen Beiträge in diesem Thread nochmals "ganz in Ruhe" durchzulesen. Da steht eigentlich bereits alles Wichtige drin.

    Ein "Dummy-Midifile" ist ein normales Midifile (wie es z. B. auch entsteht, wenn du dein Style-Spiel mit dem internen MIDI-Sequencer des Keyboards aufzeichnest), jedoch enthält ein "Dummy-File" eben ausschließlich die MIDI-Befehle, die jeweils (beim Aufrufen einer Registration) gesendet werden sollen.

    "Normale" Midifiles findest du auch kostenlos im Netz (einfach mal Googeln). Oder du lädst dir von einem Hersteller von professionellen Midifiles mal ein paar Demo-Files herunter. Damit kannst du schon mal das Einbinden eines Midifiles in eine Registration probieren/"üben".

    Der (meiner Meinung nach) einfachste Weg, die in DEINEM Fall benötigten Dummy-Midfiles (zum Umschalten des MONTAGE) zu erstellen, wäre wohl, ein vorgefertigte File zu bearbeiten (wie bereits in Beitrag #18 von mir beschrieben). Natürlich könnte man das File auch ins KEYBOARD laden und dann im EDIT-Tab des SONG CREATORS bearbeiten, aber mit einem PC-Programm (vorzugsweise dem erwähnten "MixMaster") geht's einfacher. Hier lädst du einfach so ein vorgefertigtes Dummy-Midifile ein, klickst auf das Symbol "LIST", bearbeitest die drei enthaltenen MIDI-Befehle wie gewünscht und speicherst das File unter neuem Namen ab.

    Hier ein Screenshot der "List"-Ansicht von "MixMaster". Eingeladen es ein vorgefertigtes Dummy-File mit folgenden MIDI-Befehlen:

    Bank Select MSB, Wert 0
    Bank Select LSB, Wert 0
    Program Change, Wert 0




    Die Angabe einer VOICE (hier "XG-GrandPiano") hat natürlich bei solchen Dummy-File KEINE BEDEUTUNG. Mit diesen MIDI-Befehlen werden ja normalerweise die VOICES angewählt.


    Viel Erfolg!
    Zuletzt geändert von t4chris; 11.06.2018, 09:38. Grund: Screenshot

    Einen Kommentar schreiben:


  • s70xs
    antwortet
    Dummy Files

    Danke euch allen für die Mühe ! werde das hoffentlich mal kapieren ! hatte das mit den Programchange eigentlich immer im Griff damals mit den Korg PA2 und Yamaha s70xs .
    aber Dummy Files höre ich das erstemal ... OK danke euch. Nun kommt dazu das ich das Musikhobby vor ein paar Jahre aufgegeben habe und einiges vergessen habe..
    Jetzt fange ich ich wieder von vorne an !
    und das gleich mit zwei neuen Instrumenten PSR 970 und Montage.
    Dummy File in die Reg einbinden klingt ja Logisch für mich aber was ist und wie macht man ein Dummy File davon habe ich noch nie was gehört. Im Youtoube habe ich über Dummy Files auch nix gefunden...

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Umberto,

    eigentlich hatte ich OBEN alles schon mal relativ genau beschrieben:

    Beim S970 lassen sich die Registrationen NICHT extern über MIDI umschalten (beim S975 sowie Tyros2 - Tyros5 und natürlich dem Genos dagegen SCHON).

    Um beim Aktivieren einer Registration an PSR-S- und Tyros-Modellen MIDI-Befehle an externe MIDI-Geräte (in deinem Fall den MONTAGE) zu senden, MUSS ein MIDIFILE verwendet werden. Dieses Midifile wird mit der Reg aufgerufen und sendet dann automatisch die gewünschten MIDI-Befehle an das externe Gerät.

    Ich empfehle dir, dich etwas näher mit dem Bereich "MIDI" zu beschäftigen. Es ist nicht schwer, sich die notwendigen, so genannten "Dummy-Midifiles" selbst zu erstellen. Die notwendigen Umschaltbefehle für den MONTAGE findest du in der DATA LIST im Kapitel "MIDI Data Table".

    ---> https://de.yamaha.com/files/download...e_en_dl_g0.pdf

    Ich habe diesbezüglich mit dem MONTAGE keine Erfahrung, aber wenn ich dies richtig sehe, kommt man zum Umschalten von Performances OHNE SysEx aus. D. h. man kann ausschließlich mit "Bank Select MSB" (= CC 0) + "Bank Select LSB" (= CC 32) + "Program Change" arbeiten.

    Du könntest dir mal folgende vorgefertigten Dummy-Midifiles herunterladen:

    ---> http://www.baum-software.ch/download...01/MSB_000.zip


    Dann schaust du dir mal EINES dieser Midifiles (z. B. das ERSTE File im Ordner "LSB_000") in einem geeigneten PC-Programm an (z. B. in ---> "MixMaster" oder auch in einem beliebigen MIDI-Sequencer-Programm, etwa einer so genannten "DAW" wie "Cubase").

    Im genannten Midifile findest du folgende drei MIDI-Befehle:

    Bank Select MSB, Wert 0
    Bank Select LSB, Wert 0
    Program Change, Wert 0

    Diese drei Befehle kannst du nun in deinem bevorzugten PC-Programm auf die gewünschten (anhand der Tabelle in der MONTAGE DATA LIST ermittelten) Werte ABÄNDERN und das Midifile dann jeweils unter neuem Namen abspeichern. Aus dem Dateinamen sollte natürlich hervorgehen, welche MIDI-Befehle jeweils enthalten sind und/oder welche Performance am Montage damit angewählt wird.

    Die auf diese Weise erzeugten Dummy-Midifiles kopierst du dann in einen speziell dafür angelegten Ordner auf einem USB-Stick und kannst die Midifiles anschließend in deine Registrationen einbinden. Hierzu lädst du das betreffenden Midifile (im Yamaha-Jargon als "SONG" bezeichnet) manuell, nimmst die gewünschten Bedienfeld-Einstellungen (Style, Tastatur-Voices usw.) vor und speicherst alles auf einen Reg-Platz. Wichtig ist hierbei, dass im "MEMORY-Dialog" der Haken bei "SONG" gesetzt ist (neben den anderen benötigten Haken für die mitzuspeichernden Parametergruppen).

    Bevor eine neue Reg-Bank geladen wird, muss natürlich die aktuelle Reg-Bank jeweils (neu) gespeichert werden. Sehr wichtig ist auch, dass später, also nach dem Einbinden eines Midifiles in eine Registration, weder der Dateiname des Midifiles noch dessen Speicherort bzw. der Name des Ordners NICHT MEHR VERÄNDERT werden darf. Sonst kann die Reg die eingebundene Datei nicht mehr finden.


    Viel Erfolg!


    P.S.
    Du könntest auch mit einem iPad (und einer App wie "Songbook+" oder "OnSong") arbeiten oder ggf. auch mit einem Android- oder Windows10-Tablet. Da man jedoch beim S970 die Regs, wie erwähnt, NICHT extern per MIDI umschalten kann, bräuchtest du eben ein S975 oder z. B. einen Tyros (2 - 5), um vom Tablet aus neben dem MONTAGE auch die Keyboard-Registrationen umzuschalten.

    P.P.S.
    In der Montage Data List findest du im genannten Kapitel bei MSB und LSB jeweils auch eine Spalte "(HEX)". Diese braucht dich nicht zu interessieren, denn normalerweise werden die MSB- und LSB-Werte immer in DEZIMALER Schreibweise eingetragen (Wertebereich 0 ... 127), also NICHT HEXADEZIMAL.
    Zuletzt geändert von t4chris; 10.06.2018, 21:58. Grund: Ergänzung

    Einen Kommentar schreiben:


  • musikcity
    antwortet
    Hallo Umberto,
    eine Art festzustellen WAS gesendet und WAS empfangen wird ist das einfach als MIDI Stream aufzunehmen.
    Nicht ALLE senden alles, Nicht ALLE emfangen alles ...aber das siehst Du gleich.

    1. Starte einen x beliebigen Sequenzer im Aufnahmemodus und WÄHLE am Instrument X (welches vom Midi-Out in den Midi-IN des Rechners auf welchem der Sequenzer läuft (Cubase oder egal was) einfach DEN Klang (per Knopf) Wird ein Midievent geschickt siehst Du das am Midi-in Monitor und den WERT im Listeneditor ...

    2. Das machst Du mit einigen "Knöpfen/Plätzen -...)

    3. Jetzt testen ob der Empfang geht (und umgesetzt wird!) d.h. Midi-Out des Sequenzer an den Midi-In des Keyboards X

    4. Jetzt STARTEST Du den Sequenzer mit DEInen aufgenommen "Umschaltungen" und kuckst ob das surrt .. natürlich müssen ggf. Filter im Keyboard (Sysex u.ä.) auf OFF sein ...

    SO kann man eigentlich vieles lösen, aber NUR wenn natürlich die "Kisten" beim Receive auch wissen was Sie machen sollen...


    Und JA es gibt natürlich Midi-Teile zum umschalten, vor gefühlt hundert Jahren nahm man dazu einen Miditemp als Matrix der 4-8 "Büchsen" nach Vorgabe umschaltete .... aber das war kurz nach der Steinzeit .... und gibts kaum noch gebraucht ...

    Berichte uns mal!
    gruß aus Pforzheim
    frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • s70xs
    antwortet
    gibt es vielleicht externe Midisteuergeräte ?? dafür ? welche ? wenn ich am PSR 970 eine Reg. wähle das beim Montage die Performance wechselt oder wenn ich vom Montage eine Performance wähle das am PSR 970 die Reg. wechselt ?'

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Wenn du Fragen hast kannst du auch gerne anrufen dann gehen wir das mal durch das es Umschaltet.

    schick mir ne Antwort PM dann schick ich dir ne Nummer und wir machen nen Termin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • s70xs
    antwortet
    Ja Sven würde ich , kann mir aber das jetzt nicht mehr leisten... den Montage gekauft neu ..und gleich ein PSR 970 war günstig zu kriegen eben Demomodel .
    Brauche den PSR eigentlich nur für die Styles das Flaggschiff ist mein Montage.
    Habe mir auch gedacht das ich wenigstens über den Montage den PSR umschalten kann , aber das geht wohl auch nicht, ärgerlich !
    Mache mir gedanken wie ich das im Live Auftritt machen soll...

    LG Umberto

    Einen Kommentar schreiben:


  • sveny
    antwortet
    Hallo!

    Kannst Du denn das PSR-S970 nicht zurück geben und für eine PSR-S975 nehmen?
    Das kann wohl den Programm Change. Oder einen gebrauchten T5 für einen guten Preis.

    Sowas wichtiges könnte Yamaha sicherlich völlig problemlos per Softwareupdate nachrüsten.
    Aber auf sowas kommt Yamaha nicht.
    Die Kunden sollen dann liebe ein neues Keyboard kaufen.


    Gruß
    sven

    Einen Kommentar schreiben:


  • s70xs
    antwortet
    Danke dir ! aber jetzt wirds zu kompliziert für mich .... Ich kenne mich überhaupt nicht aus mit midifile ....
    Sobald ich den PSR 970 bekomme der wird am 15 Juni eindrudeln da werde ich mal mich step by step vorarbeiten...
    aber es ärgert mich jetzt schon !! das es keinen Program Change gibt am PSR ... ich war voll überzeugt das es beim jeden Key schon Standart ist .
    ich dachte auch der Musikfinder währe das gleiche wie bei den Korg Pa geräten das Songbook ( war wohl ein Denkfehler ) schade ein mächtiges Werrzeug...
    Jetzt muss ich umdenken für Live Auftritte wie ich das am besten und den schnellsten Weg finde mit den Montage und PSR 970 zu Kompinieren...

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X