Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - max. Abspiellänge von mp3?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • emanuel
    hat ein Thema erstellt Tyros 5 - max. Abspiellänge von mp3?.

    Tyros 5 - max. Abspiellänge von mp3?

    Hallo zusammen

    Meine Frage:
    Wie lange bezw. wie gross darf die ".mp3"-Datei sein, damit Sie am Tyros 5 noch abspielbar ist?

    Ich habe eine Datei mit Auflösung 192 kBit/s, Grösse 180 MB, Zeit-Dauer 2.11.32 die funktioniert noch.


    1. Hat jemand schon ausprobiert, wo die Grenze bei mp3 liegt?
    2. Liegt die Grenze an der Grösse oder an der Spieldauer?


    Die max. Länge einer ".wav"-Datei wird im Handbuch als Aufnahmezeit mit 80 Min. angegeben.
    Ich gehe davon aus, dass diese Datei dann auch wieder im Ty5 problemlos abspielbar ist.


    Danke für eure Antworten.

    Freundlichen Gruss
    Emanuel
    Zuletzt geändert von emanuel; 21.06.2018, 18:05. Grund: Daten-Korrektur

  • MrRap
    antwortet
    Ja es geht ja darum das es ne Software macht, ich weis gar nicht auswendig was die App gekostet hat. Für mich ist dass eine Software die Funktionen erfüllt die ich brauche und das macht sie ohne Probleme.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Snoopywtm
    antwortet
    Zitat von MrRap Beitrag anzeigen
    ...Ich nutze hier "Cutter Magic" mit dem Kirschensymbol auf Mac...
    Das macht mir aus allen Aufnahmen von Streamingdiensten in kurzer Zeit ein sauberes MP3.
    Moin,

    für Windoofs-User kann das ( und noch viel mehr ) das mit 19,95 auch noch preiswerte "Audials"

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Dann schau mal ob das Gwunder nicht mal Überarbeitung bedarf.

    Eines muss unterschieden werden die max Aufnahmezeit hat nix mit der maximalen Abspielzeit zu tun. Abspielen gehen meist grössere Dateien bis zu einer Grösse die das Filesystem max unterstützt. Das sind meist ca 2 oder 4 GB pro File.

    Was aber man berücksichtigen soll sind folgendes bei MP3.
    Das die Einleseszeit was neuere Systeme haben dann meist eine lange Zeit in Anspruch nimmt. Files in solchen Grössen machen nur sinn wenn du mit Cue Points arbeites um bei Stromausfall, Fileabruch was immer wieder vorkommen kann.

    Ich nutze im Liveset immer ein Handy mit einem MP3 mit einer Länge von 2 Stunden das im Circle läuft ohne dass man es hört und es wird für Pausenmusik genommen. Am Handy kann ich aber vor Play immer in den Song an eine Stelle springen damit nich bei jedem Gig die Pausenmusik idetisch ist.

    Ein weiteres Problem bei MP3 in der Grösse sind die enthaltenen Tags. Die könnnen zu Problemen führen wenn sie unterstützt werden und z.B. einen Lyric Synchronisation läuft dann komplett aus dem Ruder.

    Es gibt auch Cutter Software in denen du dein Files ladest mit 2 Stunden und kannst es dann nach unterschiedlichen Kriterien aufteilen lassen dann hast du in einer Sekunde 30 Files aus einem 2 Stunden Track.

    Ich nutze hier "Cutter Magic" mit dem Kirschensymbol auf Mac.
    Das macht mir aus allen Aufnahmen von Streamingdiensten in kurzer Zeit ein sauberes MP3.

    Einen Kommentar schreiben:


  • emanuel
    antwortet
    Salü mitenand und ...

    Danke euch beiden.


    @Chris
    Auf deine Frage Warum?

    Antwort: Einfach so, aus "Gwunder" ;-)

    Ich hatte so eben mehrere grössere mp3-Dateien zum
    Ausprobieren zur Hand.

    Freundliche Grüsse
    Emanuel

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tyros-User
    antwortet
    Hallo Christian,

    man kann sich schon mit z. B. Virtual DJ o. äh. ein oder mehrere 80 Minuten Non-Stop Sets zusammenstellen.
    Hier werden die Titel vom Tempo angepasst und direkt von einem Titel (Refrain+1 Strophe)
    in den nächsten übergeblendet (Crossfading). Unter YouTube findet man hier schon viele gute Sets.

    @Emanuel. Die beste und auch sicherste Antwort kannst Du Dir selbst geben, indem Du das entsprechende File
    einlädst und spielen lässt. Die ca. 1 1/2 Stunden sollte man sich schon gönnen, damit man später im Live-Einsatz
    keine Überraschung erlebt.

    LG.
    TU

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Emanuel,

    ich habe keine Erfahrung mit derart großen bzw. "langen" Audio-Dateien am T5 oder Genos.

    Grundsätzlich stellt sich mir die Frage, warum man solche Dateien (z. B. länger als 80 Minuten) eigentlich am Keyboard abspielen will. Man hat ja so keinerlei Eingriffsmöglichkeiten auf die Abspielreihenfolge der einzelnen Songs. Ich würde hier eher mit der PLAYLIST-Funktion arbeiten und eben "normale" Audio-Dateien, in der üblichen Größe, verwenden ...

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X