Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - XG /GM Voices auf Tastatur spielen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - XG /GM Voices auf Tastatur spielen

    Hallo zusammen,

    ich glaub, ich bin vermutlich nicht der erste, dem Auffällt, dass man XG und GM Voices usw. beim Genos nicht zum Tastaturspiel auswählen kann. Bei den Tyrössern ging das noch. Da ist man auf der Ordnerebene einfach bis ganz nach oben gegangen und konnte dann in die XG Ordner usw. rein. Das geht beim Genos nur, wenn man eine Voice für eine Midi-File auswählt. Über diesen Weg habe ich eine bestimmt Voice auch schon als Favorit gesetzt und konnte sie dann aufrufen. Das ist aber sehr umständlich und nicht praktikabel, gerade wenn man die Sounds kurz anspielen will, um zu gucken ob sie passen.
    Kennt nicht jemand einen Trick, mit dem man sich diese Voices zurückholen kann?

    Gruß Moritz
    Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
    Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

    #2
    Hallo Moritz,

    grundsätzlich gibt es hier zwei Möglichkeiten:

    1. Man verwendest nur EINE einzige User-Voice, die z. B. das XG-Piano aufruft (MSB 0, LSB 0, PRG 1). Ausgehend davon hat man dann im Genos Voice-Auswahl-Display Zugriff auf ALLE GM&XG-Voices.

    2. Man legt ALLE GM&XG-Voices (als User-Voices) in einen Ordner (auf einem USB-Stick oder ins USER-Laufwerk des Genos). Dann hat man direkt von diesem Ordner aus Zugriff auf alle GM&XG-Voices.


    Falls du deinen T4 noch besitzt, kannst du ja einfach mal ALLE Voices auf einen USB-Stick kopieren. Dazu drückst du im Voice-Auswahl-Display sooft auf "UP" (oberer Taster 8) bis du dich in der obersten Ebene der Voice-Ordner befindest. Dort drückst du COPY ---> ALL, wechselst mit TAB zum angeschlossenen USB-Stick und drückst dort PASTE. Auf diese Weise werden alle Voice-Ordner (mit Inhalt) auf den Stick kopiert. (Natürlich dauert es eine gewisse Zeit, bis der Kopiervorgang abgeschlossen ist. )

    Um Zeit zu sparen, könntest du natürlich auch lediglich den Voice-Ordner GM&XG vom T4 auf den Stick kopieren. Hierzu gehst du wie oben beschrieben in Hauptverzeichnis des Voice-Auswahl-Displays, wechselst dort auf die Seite 2, drückst dort COPY, stellst sicher, dass ausschließlich der Ordner "GM&XG" markiert ist, wechselst mit TAB zum Stick und drückst dort PASTE.

    Oder du kopierst lediglich EINE GM&XG-Voice als User-Voice auf den Stick, z. B. das XG "Grand Piano" (ebenfalls mit COPY & PASTE) und arbeitest dann, wie oben unter 1. beschrieben.


    Viel Erfolg!
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Hallo Chris,
      danke für deine schnelle Antwort, ich verstehe allerdings deine Vorgehensweise nicht ganz. Ich habe mein T4 nicht zur Hand im Moment.
      Ich habe auf nem alten Stick noch eine "TelephoneRing" Voice gefunden. Die ist ja auch GM. Habe diese mal ausgewählt und kann dann trotzdem nicht in die Ordner reinkommen.
      Gruß Moritz
      Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
      Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

      Kommentar


        #4
        Du kommst nicht in den Ordner mit ner Voice, sondern es wird nur durch die Voice LSB, MSB, und Programmchange der GM, XG Voice aufgerufen.

        Eine Voicedatei ist nichts anderes als ein kleines Midifile das diese Grundparameter enthält und noch zusätzliche Sysex und Controller.

        Wenn du den Ordner eines anderen Keyboards in den Userspeicher oder Stick kopierst dann kannst du in diesen Ordner rein und die Voice aufrufen und somit schaltet der Genos den Sound genau mit der Platzzuordung des MSB, LSB, und Programmchange auf und du kannst die Voice auch in jedem anderen Bereich nutzen.
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

        Kommentar


          #5
          Kann ich denn irgendwie den Ordner, der im Genos ist kopieren? Oder brauche ich da zwangsläufig ein anderes Keyboard für?
          Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
          Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

          Kommentar


            #6
            Den XG-Ordner kann man im Genos nicht als User-Voices kopieren, da man eben von Tastatur-Parts aus nicht reinkommt.

            Ich melde mich später hier nochmals ...
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              #7
              danke schonmal an euch beude!
              Ist denn jemandem bekannt, warum man die XG, GM Voices nicht anwählen kann? Ich meine man braucht sie zwar äußerst selten, aber es war ja mit Sicherheit mit Arbeit verbunden, diese nicht mehr zugänglich zu machen, dafür muss es doch einen Grund geben.
              Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
              Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

              Kommentar


                #8
                Braucht es immer einen Grund?
                Zuletzt geändert von MrRap; 29.08.2018, 18:25.
                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar


                  #9
                  Wenn Yamaha sich extra Arbeit macht um diese Ordner zu sperren, dann haben sie einen Grund dafür.
                  Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
                  Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

                  Kommentar


                    #10
                    Das ist kein Mehraufwand aus Sicht der Entwickler sondern sie haben Zeit gespart!
                    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Moritz,
                      Zitat von EntertainerMoritz Beitrag anzeigen
                      ... Ist denn jemandem bekannt, warum man die XG, GM Voices nicht anwählen kann? Ich meine man braucht sie zwar äußerst selten, aber es war ja mit Sicherheit mit Arbeit verbunden, diese nicht mehr zugänglich zu machen, dafür muss es doch einen Grund geben.
                      Zitat von EntertainerMoritz Beitrag anzeigen
                      Wenn Yamaha sich extra Arbeit macht um diese Ordner zu sperren, dann haben sie einen Grund dafür.
                      also für MICH ist die Tatsache, dass die GM&XG-Voices zwar zum Revoices von Midifiles zur Auswahl stehen, NICHT jedoch für Tastatur-Parts, eine von Yamaha nicht wirklich durchdachte (und keinesfalls sinnvolle) Einschränkung. Es gibt viele Gründe, GM- bwz. XG-Voices in Tastatur-Parts zu verwenden (z. B. Layer mit Panel- oder Legacy-Voices).

                      Unser Forumsmitglied Michael (dromeus) hatte vor einiger Zeit auf psrtutorial.com eine entsprechende Lösung vorgestellt (über eine Reg wird hier in RIGHT 1 das XG-Piano (#000-000-001) aufgerufen. (Die betreffende Reg ist nur herunterzuladen, wenn man auf psrtutorial angemeldet ist.)

                      Wenn man danach den VOICE SELECT Taster für RIGHT 1 drückt, befindet man sich innerhalb des Ordners GM&XG und kann dort beliebige andere Voices auswählen oder auch als User-Voice ins USER-Laufwerk oder auf einen USB-Stick kopieren.

                      ---> https://www.psrtutorial.com/forum/in...3g62#msg334893


                      Ähnlich sollte es nach der von mir oben beschriebenen Methode funktionieren. Ich werde mir morgen die Sache am Genos nochmal genau ansehen und mich dann hier nochmals melden.
                      Gruß
                      Christian

                      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
                        Hallo Moritz,



                        also für MICH ist die Tatsache, dass die GM&XG-Voices zwar zum Revoices von Midifiles zur Auswahl stehen, NICHT jedoch für Tastatur-Parts, eine von Yamaha nicht wirklich durchdachte (und keinesfalls sinnvolle) Einschränkung. Es gibt viele Gründe, GM- bwz. XG-Voices in Tastatur-Parts zu verwenden (z. B. Layer mit Panel- oder Legacy-Voices).

                        Unser Forumsmitglied Michael (dromeus) hatte vor einiger Zeit auf psrtutorial.com eine entsprechende Lösung vorgestellt (über eine Reg wird hier in RIGHT 1 das XG-Piano (#000-000-001) aufgerufen. (Die betreffende Reg ist nur herunterzuladen, wenn man auf psrtutorial angemeldet ist.)

                        Wenn man danach den VOICE SELECT Taster für RIGHT 1 drückt, befindet man sich innerhalb des Ordners GM&XG und kann dort beliebige andere Voices auswählen oder auch als User-Voice ins USER-Laufwerk oder auf einen USB-Stick kopieren.

                        ---> https://www.psrtutorial.com/forum/in...3g62#msg334893


                        Ähnlich sollte es nach der von mir oben beschriebenen Methode funktionieren. Ich werde mir morgen die Sache am Genos nochmal genau ansehen und mich dann hier nochmals melden.
                        Hallo Christian,
                        Wo ist denn dann das Problem, es gibt doch Möglichkeiten diese zu nutzen. Da wir hier von einem Zeitaufwand von 3 Minuten sprechen dürfte das doch kein Problem sein für jemanden der diese Sounds nutzen will. Das ist doch offen für jeden wie er es nutzen will.

                        Was wäre wenn die Sounds gesperrt wären was sie nicht sind, denn sie können ja aufgerufen werden. Wieviele Leute haben hier genau nach der Funktion schon gesucht? Ich bin mir sicher dass der Mehrheit das noch gar nicht aufgefallen ist da sie für die Spielseite auf hochwertigere Sounds greifen.

                        Fängst du mit der Soundprogrammierung an dann ist es doch eh einfacher diese über den YEM zu machen und da stehen dir doch ganz andere Möglichkeiten zur Auswahl.

                        Muss man in einem Keyboard 3000 Sounds haben oder reichen auch 1500? Manchmal entsteht eher der Eindruck des Jäger und Sammlers. Mein Keyboard hat 6000 Sounds dann muss meins 10000 benötigen.
                        Das Keyboard ist und bleibt ein Werkzeug und viele verrennen sich in der Technik der Geräte was sicher nicht zum Vorteil des Anwenders ist.

                        Ob es nun gut oder schlecht ist, interessiert Yamaha wohl kaum. Fakt ist dass es so ist, und es gibt verschiedene Möglichkeiten in 2 Minuten auf alle diese Sounds zuzugreifen. Was will man denn noch mehr?

                        gruss
                        Martin
                        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Martin,

                          ja du hast völlig recht!

                          Dennoch verstehe (auch) ich nicht ganz, warum Yamaha hier die User "bevormundet" und einfach einen vorhanden Voice-Ordner aus dem Voice-Auswahl-Display herausnimmt. Für versierte User ist es zwar auch im jetzigen Zustand kein Problem, in Tastatur-Parts Voices aus dem GM&XG-Ordner aufzurufen, aber weniger geübte User stehen (zumindest vorübergehend) vor eine Problem.

                          Heute war es mir aus Zeitgründen nicht mehr möglich, aber ich möchte dennoch in einem zukünftigen Beitrag mal alle mir bekannten Möglichkeiten zusammenstellen, wie man beim Genos in Tastatur-Parts auch GM&XG-Voices verwenden kann.



                          P.S.
                          Es gibt übrigens auch beim Tyros5 bestimmte Voice-Ordner, die man standardmäßig nicht erreichen kann, bzw. wenn sich man im Voice-Auswahl-Display über UP aus einem solchen Ordner HERAUS bewegt, kommt man anschließend nicht mehr HINEIN ...
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Christian und Martin,
                            Kommerzielle Herstellerverwenden häufig noch teilweise GM-Voices in ihren Midifiles, da sie auf allen Keyboard-Modellen funktionieren, was bei den Voices ab 112/0 nicht unbedingt gewährleistet ist. Deshalb wundere ich mich auch , dass diese Voices beim Genos nicht mehr direkt angewählt werden können.
                            Überhaupt nicht erreichbare Voices sind die seit Tyros 2 auf Yamaha Keyboards emulierten GS-Voices, die beim Abspielen von Roland Midifiles eingesetzt werden.
                            Siehe http://forum.yamaha-europe.com/showt...maha-Keyboards
                            Gruß Heiko
                            hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                            Kommentar


                              #15
                              Heiko, es geht aber um die Voice für R1 - R3 nicht um die Voice der Midifiles.

                              Bei den Voice der Midifiles hilft es leichter zu verstehen. Dass Sounds über Jahre von Key zu Key mitgezogen werden. Mir ist die Zeit noch bekannt als wir für die kompletten GM Sounds 2 MB und weniger zur Verfügung hatten.

                              Ich stimme dir zu was die GM Voice bei Midifiles betrifft, das Hersteller immer noch darauf aufbauen, man sollte aber eines nicht vergessen die Welt ist grösser als good old Germany.

                              Wir habe doch hier schon die Möglichkeit dass die meisten Hersteller für nahezu jedes Keyboard eine Revoicte Version anbieten.

                              Hinzu kommt dass Midifile Format immer mehr an Wichtigkeit verliert.

                              Es wäre daher wohl der falsche Weg immer weiter alte Lasten weiter und weiter in die nächsten Keyboards mitzunehmen. Manchal macht es sicher Sinn aber auch bei vielen ist es nicht mehr nötig.

                              Deshalb bringt es wenig darüber zu Diskutieren, denn wir werden es nicht ändern und man muss aus dem das beste machen was vorhanden ist.
                              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X