Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - USB Device is Disconnected

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Richard,

    danke für die Rückmeldung!

    Wichtig für MICH ist im vorliegenden Fall deine Feststellung, dass das Problem (64 GB Stick wird nicht erkannt) offensichtlich auftrat, obwohl du bisher nur einen bestimmten USB-Stick am Genos verwendet hattest (also auf keinen Fall sehr viele verschiedene Sticks).

    Abgesehen davon solltest du dennoch immer mehrere (2 - 3) Sticks mit denselben Daten vorhalten (zumindest wenn du vor Publikum spielst). Und EIN Backup auf dem PC ist zwar gut, empfehlenswert ist jedoch, die Daten immer auf mehreren Datenträgern zu sichern (z. B. externe Festplatten, USB-Sticks, ggf. Online-Speicher).

    Theoretisch hat die USB-to-Host-Verbindung zu einem Computer keinen Einfluss auf die USB-to-Device-Buchsen. Dennoch ist es empfehlenswert, bei derartigen Problemen auch das USB-Kabel abzustecken (intern hängen die USB-Ports ja über USB-Hubs zusammen).
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #17
      Hallo Marco,
      Zitat von MWolf Beitrag anzeigen
      ... Ich hatte den PC und den Genos am laufen. Da dachte ich mir, ach komm, bearbeite doch mal so schnell ein Midi.

      Dann bei LAUFENDEM Midi die USB-Verbindung zwischen PC und Genos gemacht und.... im Moment des Verbindens wurde das Midi leiser (gefühlt 50%) und ich konnte das nicht mehr regelen! Nach dem Genos Neustart (und weiterhin vorhandener USB-Verbindung) lief alles wieder ganz normal.

      Meine Folgerung: Über die USB-Schnittstelle laufen Daten, auch wenn man es nicht erwartet. Das könnte ja dann auch beim Problem (jaaaaaa... wer es halt nutzt ;-) ) mit den USB-Video-Adaptern als Hinweis-/Lösungsweg dienen. ...
      vielen Dank für diese Hinweise!

      Im Normalbetrieb arbeitet beim Genos die USB-to-Host-Verbindung ja als USB-MIDI-Schnittstelle. Es gibt hier (neben einem MIDI-Sende-Port) zwei MIDI-Empfangs-Ports.

      Die USB-MIDI-Kabelverbindung ist natürlich "Hot Plug"-fähig, kann also hergestellt bzw. getrennt werden während beide Geräte eingeschaltet sind. Grundsätzlich ist es aber nicht unbedingt empfehlenswert, dies zu tun, während ein Midifile abgespielt wird.

      Was in deinem Fall genau passiert ist (warum also das Midifile leiser wurde), lässt sich schwer nachvollziehen. War denn am PC bereits ein Programm geöffnet, das die USB-MIDI-Schnittstelle verwendet (z. B. der Midifile Optimizer, eine DAW wie "Cubase", PSRUTI o. ä.)?

      In jedem Fall beeinflussen auf dem USB-MIDI-Empfangsport 1 eingehende MIDI-Daten direkt die Wiedergabe eines zur gleichen Zeit am Genos abgespielten Midifiles. Allerdings sollte beim Laden eines ANDEREN Midifiles am Genos dieses dann normal abgespielt werden ...
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar

      Lädt...
      X