Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Registrations-Tool für PC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MAMALOO
    hat ein Thema erstellt Genos - Registrations-Tool für PC.

    Genos - Registrations-Tool für PC

    Hallo zusammen
    Habe ein paar Fragen zu meinen neuen Genos und hoffe auf Eure Hilfe.
    Bin ein wenig unter Termindruck momentan.

    Gibt es ein Tool, welches aus Midifiles (ca 230 Files) Registrations am PC erstellt?
    Ich möchte gerne mit der Genos Playlisten Funktion arbeiten und die verwaltet doch Registrations oder?

    Ja, ich weiss dass es den YRM 5.1 gibt, aber kann der auch, nur am PC, neue erstellen?

    Danke für Eure Hilfe

    LG Nico

  • Hamberger_Adolf
    antwortet
    Hallo Nico,

    Welche große (klangliche) Unterschiede kannst Du am GENOS im Livebetrieb zum T4/5 ausmachen.
    Hatte gerade vor 2 Tagen die Möglichkeit den T5 (fast ausschließlich Files und diese sehr gut und aufwendig,
    vom Anwender bearbeitet bzw. selbst gemacht) in einer großen Location zu hören. Partymusik !
    Klang Super.

    Hatte nun schon 3x den GENOS bei Veranstaltungen hören können. Ich kann klanglich keinen positiven Unterschied ausmachen.
    Auch schaue ich ab und zu bei Schlagerburschi auf YouTube. Da gefiel mir der Tyros eigentlich besser.

    Ich selbst spiele noch den T4 und bekam nun auch schon von einigen Leuten mit Ahnung aus dem
    Publikum bestätigt "bei dir klingt´s besser als.....)

    Hängt sicherlich auch mit der Anlage und meinem (minimalen) Aufwand (Kik und Basss auf Subout´s),
    sowie KEINE Files zusammen. Das betone ich deshalb, weil sehr viele ein File kaufen, einschieben und....spielen.
    Das geht nicht mal bei Styles. 80% muss ich wegen Unbrauchbarkeit wegschmeissen

    Viele scheuen den Aufwand des Editierens der Style und Files am neuen Instrument.

    Kann hier auch nur Martin Recht geben.
    Bei jedem Wechsel des Key´s habe ich ca.eine Woche Urlaub investiert.

    Alle ca. 200 Reg´s durchhören und u.U. neu abspeichern. Dabei fielen mir oft neue Titel ein
    oder sonstige Verbesserungen.

    Das gleich würde ich auch bei meinem bevorstehenden Wechsel vom Tyros auf GENOS kalkulieren.
    Ich brauche nur noch Argumente für den GENOS

    Gruss

    Adolf

    Einen Kommentar schreiben:


  • MAMALOO
    antwortet
    Moin Frank
    Die Playlist Funktion im Genos, ist echt toll.
    Der Nachteil ist, dass man vorher dafür alles in Registration abspeichern muss.
    Die wenigsten die ich kenne haben Ihre Midis in Registration, aber haben auch noch keinen Genos.
    Noch nicht!

    Hätte ich geahnt, wie groß der Unterschied vom T4 auf Genos ist, wäre ich schon viel früher umgestiegen.
    Das habe ich dummerweise erst im Live Einsatz auf der Bühne festgestellt.
    Die Audio Wandler an den 6 Audio Ausgängen sind exzellent.
    Was für ein geiler Sound!

    LG Nico










    LG Nico

    Einen Kommentar schreiben:


  • MAMALOO
    antwortet
    Super wäre es , wenn Regbankedit beides könnte. Also aus Midis Registration machen, sowie vorhandene T4/5 konvertieren.
    Ich bin sicher, dass es genügend Abnehmer gibt.

    Es gibt nicht nur Deutschland, Europa ist gross!

    Gert, hab Dir eine Mail gesendet

    LG Nico

    Einen Kommentar schreiben:


  • gfs
    antwortet
    Hi,
    für T2 - T4/5 kann Regbankedit das. Da ich das Tool nicht mehr für den GENOS weiterentwickelt habe, würde es nur helfen, wenn man anschließend die Tyros Registrationen für den Genossen konvertiert. Benötigt wird eine Grundregistration, in diese wird dann auf dem Speicherplatz 1 die Dateiverknüpfung zum Midifile eingetragen und die Dateigröße angepasst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Runner4Fun
    antwortet
    Hallo, Nico,

    Zitat von MAMALOO Beitrag anzeigen

    1) Gibt es ein Tool, welches aus Midifiles (ca 230 Files) Registrations am PC erstellt?

    2) Ja, ich weiss dass es den YRM 5.1 gibt, aber kann der auch, nur am PC, neue erstellen?
    zu 1) Ich weiß, dass der YRM MusicFinder-Dateien in Registrationen verwandeln kann und umgekehrt.
    Meiner Kenntnis nach kann die YRM-Software das Umwandeln von Midifile-Dateien zu Registrationen nicht.
    zu 2) Sofern Deine Frage 2 sich nur auf das Erstellen von neuen Registrationen bezieht (also abseits von Midifile-Dateien), dann ist das mit dem YRM möglich.
    Hier verweise ich Dich auf das Handbuch zur YRM-Software.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Gert,
    glaub mir in der Zeit in der du , ich und andere hier geschrieben haben wäre er schon mit 1000 Files fertig.

    Selbst wenn er Minuten für ein File braucht was sollen dann mal 6 Stunden arbeit die man einmal machen muss.

    Es ist deine Zeit die du verballerst um 2 Leuten weiter zu helfen, die dann jammern wenn es beim nächsten Keyboard wieder hakelt.

    Jeder muss selber wissen was er macht.

    Ich habe hier ein Tool mit dem kannst du bereiche eines Strings durch Dateinamen auswelchseln. Wenn ich die Zeit rechne bei 200 Files dauert es ca 1 Sekunde.

    Die Software zu erstellen dauerte länger. Deshalb solltest du die Zeit der Entwicklung mit einberechnen. Selbst bei 5 Leuten mit 500 Files bist du am Key schneller. Denn du musst Support, Manual mit anbieten und wenn was nicht geht weil eben die Leute nicht in der Lage sind ne Beschreibung zu lesen dann musst du wieder deine Zeit opfern.

    Also schneller bist du mit so einem Tool sicher nicht. Einfacher ist es diese Regs selber mit dem Tool zu erstellen.

    Jeder muss aber selber wissen wie er seine Zeit umgeht.
    Zuletzt geändert von MrRap; 17.12.2018, 15:09.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bg
    antwortet
    Zitat von MrRap Beitrag anzeigen
    Man aber 200 Midifiles in Registration in ca 2 Stunden einbindet
    Am PC oder am Key? 200 Midifiles in 2 Stunden bedeuten 36 Sekunden pro File. Wäre schon rekordverdächtig und doch fast ein Fall für "Guinness World Record".

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Ist es wirklich nötig für alles ein Tool zu haben. Bedenkt man dass ein Programmierer für ein simples Tool das andere dann nutzen sollen mindestens ein Tag arbeit flöten geht. Man aber 200 Midifiles in Registration in ca 2 Stunden einbindet. Diese Arbeit macht man einmal und hat dann Ruhe.

    Manchmal ist es einfacher mal 3 Knöpfe selbst zu drücken dann weis man auch wenn mal was hakt wo man hindrücken muss damit es wieder funktioniert.

    In dem Sinn, viel Spass beim programmieren von wie ich finde sinnlosen Tools.

    Das sagt einer der sicher schon mehr als 500 solcher Tools für Musiker geschrieben hat aber hautpsächlich um grössere Datenmengen gerade zu biegen als 200 Files.

    Wie würde es aussehen wenn man für solche Tools bezahlen muss, dann würden 90% der Tools sicher niemals das Licht des Internets sehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • toutfou68
    antwortet
    Hallo,
    Ich würde es auch sehr Begrüssen eine gute Software um einfach die Regierungen zu erstellen, die Midis verknüpfen und wenn mann auch noch gleich die Einstellungen ändern könnte wäre es wie Weinachten.
    In diesem Sinne wünsche ich Euch alle eine sehr schöne Weinachten.
    Schöne Grüsse aus den Elsass

    Eric

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bg
    antwortet
    So ein Programm dürfte eigentlich kein Hexenwerk sein. Für T2 – T4 hatte ich mal ein Programm erstellt, welches Bänke in einzelne Regs auflöst und umgekehrt. Eine Registrierung erstellen, Midi-Name aus dem Pfad lesen wo es steht, diesen Namen in der Reg austauschen und unter diesem Namen die neue Registrierung speichern – fertig. Allerdings hätten hier alle Regs dieselben Einstellungen.

    Wenn an solch einem Programm Interesse besteht kann ich gerne versuchen dies zu realisieren. Aber vor Weihnachten 2018 schaffe ich dies aus Zeitgründen leider nicht mehr.

    In diesem Sinne wünsche ich allen eine ruhige besinnliche Weihnachtszeit
    Gert

    Einen Kommentar schreiben:


  • musikcity
    antwortet
    Hallo Nico,
    Coole Idee, aber nach meinem Sachstand hat das noch keiner programmiert… fände ICH auch ne Tolle Sache..
    Da alles Reg basiert ist, wäre das eine angenehme Sache für die Midispieler welche bisher ohne Regs arbeiteten ...

    gruß frank

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X