Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

YEM V. 2.5.2 - Ein weiterer Bug

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    YEM V. 2.5.2 - Ein weiterer Bug

    Hallo liebe Musikfreunde,

    bei einigen Test`s sind wir über einen unschönen Fehler des YEM in der Kompatibilität zwischen YEM für den PC (Windows) und YEM für den MAC (OSX) gestolpert.

    Der Fehler betrifft auch nur die .ppf Format Daten und nicht die Daten im .cpf Format. Alle bisher getesteten Daten im .cpf Format laufen auf beiden Plattformen ohne Probleme. Die gleichen Daten im .ppf Datenformat ergeben beim Import eine Fehlermeldung. Die gleichen Daten lassen sich in der MAC-Version 8OSX) ohne Fehler importieren, lassen den Import beim PC (Windows Betriebssystem) aber nicht zu.

    Einzeldaten (einzelne Sounds) scheinen hier auch nicht das Problem zu sein, sehr wohl aber wenn in einer .ppf Datei mehrere Sounds (Pack) enthalten sind.
    Der Fehler ist absolut reproduzierbar und ist für die Enduser mit der Nutzung auf beiden Plattformen extrem nervig.

    Mal abgesehen davon, daß Yamaha die Weiterentwicklung des YEM irgendwie nicht nur "extrem schleppend", sondern nahezu garnicht voran treibt, sind die vorhandenen YEM-Versionen immer noch mit einigen Fehlern behaftet. Hier sollte dringend nachgebessert werden.

    Gruß/Peter
    Zuletzt geändert von Peter_Schips; 08.01.2019, 10:29.
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    #2
    Hallo liebe Musikfreunde,

    im aktuellen YEM gibt es zwar die Möglichkeit z.B. Namen mit Shortcuts (Copy & Paste) zu übernehmen und der YEM zeigt sogar Tastenkombination an, aber sie funktioniert nicht. Die "Einfügen-Funktion" der Maus ermöglicht die Funktion, aber die Tastenkombination geht nicht. Das Problem betrifft scheinbar die PC und MAC Version.

    Hier müsste endlich mal jemand mit Sinn und Verstand ran gehen, denn aktuell zeigen sich neben jeder Menge fehlender Features leider auch zunehmend ein Bild von Bugs, welche beim Arbeitsprozess echt nervend sind. Also eine Copy & Paste Funktion sollte nun wirklich keine Mega-Innovation sein.

    Ganz nebenbei frage ich mich ernsthaft, ob mal irgend jemand mit diesem Programm etwas tiefer gearbeitet hat? Es fehlen immer noch jede Menge Editionsparameter, Kopierfunktionen etc. !!!
    Das ewige auf- und zuklappen der Editionsbereiche ist nervig, genauso wie die Tatsache, daß man keine Einstellungen von einer Subvoice in die andere Subvoice übernehmen kann. Jede noch so kleine Veränderung muß mit der Hand gesetzt werden.

    Für ein Helping Tool ist das eher als Spaßbremse zu sehen, anstatt als Werkzeug für eine "Workstation".

    Gruß/Peter :-)

    PS: .. für die "Innovationswilligen" des nächsten Updates sollte man sich so Begriffe wie "Macro Funktionen" mit dem Mod-Wheel mal in Erinnerung rufen. Es wäre deutlich erwachsener, wenn man anstatt nur den Filter Cutoff oder nur den Master Volume auch mal so Parameter wie Filterhüllkurven (Filter Decay/Sustain) und FilterCutoff gleichzeitig steuern könnte. Im Jahr 2018 und aktueller Musik sollte das keine Innovation, sondern eine Selbstverständlichkeitt sein.
    Zuletzt geändert von Peter_Schips; 23.01.2019, 20:24.
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    Kommentar

    Lädt...
    X