Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 4 - schwergängige Taste.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 4 - schwergängige Taste.

    Hallo Musikfreunde!
    Bei meinem Tyros 4 macht der Taster H Schwierigkeiten. Ich muss mehrmals fast fest andrücken damit er auslöst. Hatte das schon einmal beim Taster J da ist es wieder komischerweise vergangen.
    Hat jemand zufällig einen Tipp für mich?
    Dankeschön
    Franz
    Zuletzt geändert von Moderator; 23.01.2019, 20:04.

    #2
    hallo Franz,
    das ist ja ein bekanntes Problem aller Tyrösser,
    ich hatte das an meinem Tyros 2 auch,alle möglichen Tricks wurden hier schon genannt vom Staubsauger bis zum Spray,ich find die beste Lösung,ist die gesammte Platine aus zu tauschen,kann man bei Schierbecker kaufen,ich meine,daß ich damals zwischen 60.-und 80. Euro bezahlt habe.
    Die Platinen am besten beide (links und rechts vom Didplay austauschen.
    Gruß
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

    Kommentar


      #3
      Ok Danke, das ist schon Mal ein guter Tipp!!

      Kommentar


        #4
        Hallo Franz,
        die einzelnen Taster können auch gewechselt werden in einer Servicewerkstatt...

        Die Schnappscheiben Taster können oxidieren oder/und durch äußere "Einflüsse" -ihre Kontakteigenschaften verlieren.

        Das mit dem SAUGER, hat auch schon manches gelöst. :-)
        gruß frank
        Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
        Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
        Auch in NL/CH/AT Scouts!
        GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
        GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

        Kommentar


          #5
          Danke Frank!
          Habe die Platine gestern geordert, tausche gleich alle Taster auf der rechten Seite.
          Schöne Grüße und danke nochmals für eure schnelle Hilfe!
          Franz

          Kommentar


            #6
            Hallo Franz,

            lt. T4 Service Manual muss man, um vollständigen Zugang zum "Innenleben" des Displays zu haben, zunächst das komplette T4-Gehäuse öffnen, also bestimmte Schrauben an der T4-Unterseite entfernen, um dann die Gehäuse-Oberschale nach vorn aufklappen zu können.

            Ich weiß leider nicht, ob dies in deinem Fall (Austausch der Platine "LCR") ebenfalls nötig ist, oder ob es ausreicht, nur die Schrauben an der Display-Rückseite zu lösen. Falls du entsprechende technische Unterlagen (Öffnen des Gehäuses Platinen-Pläne usw.) benötigen solltest, kannst dich jedenfalls gern per PN bei mir melden.
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              #7
              guten Abend Christian und Franz,
              mein techniker hat damals am T2 alle Schrauben gelöst und den Tyros aufgeklappt.
              Ich war dabei,würde es mir aber nicht zutrauen,es ihm nach zu machen
              Gruß
              FRED van de Palz
              Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

              Kommentar


                #8
                Hallo Fred,
                Zitat von enterfred Beitrag anzeigen
                ... mein techniker hat damals am T2 alle Schrauben gelöst und den Tyros aufgeklappt.
                Ich war dabei,würde es mir aber nicht zutrauen,es ihm nach zu machen
                danke für deinen Hinweis, dass in deinem Fall das T2-Gehäuse geöffnet werden musste!

                Aber man darf eben NICHT "alle" Schrauben an der Unterseite lösen (sonst fällt dir die Tastatur entgegen), sondern beim T5 eben nur die 4 mit "S12" bezeichneten Schrauben sowie die 17 (!) mit "S14A" bezeichneten Schrauben, um die Oberschale aufklappen zu können.
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  #9
                  Dankeschön nochmals für die Tipps! Es gibt bei uns ein Eboard Museum, da werkt ein richtiger Experte für alle Keys, deswegen mache ich mir da keine Sorgen.
                  LG Franz

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Franz,

                    vielen Dank für deine Rückmeldung!
                    Gruß
                    Christian

                    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X