Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tyros 5 - Abspeicherung von Einstellungen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Abspeicherung von Einstellungen?

    Hallo,
    kann man am T 5 Einstellungen z.B. Al Fingered , Splitp.oder die Anschlagstärke so einstellen ,das sie beim Laden von Registrationen oder Liedstyls nicht geändert werden .
    Oder muss ich das dann in den Regs die ich einlade abändern ?
    Das man sich eine Start-Reg. erstellen kann hab ich schon gelesen , aber da ist alles weg sobald ich eine fertig gekaufte Reg. einlade und alle Regs zu ändern wäre sehr viel Arbeit !
    Danke !
    Zuletzt geändert von Moderator; 24.01.2019, 20:27.
    Lothar
    Tyros 5
    Einen schönen Gruß

    #2
    hallo,
    fertig gekaufte REG,hat seine eigene Einstellungen,die mußt du natürlich bearbeiten,damit sie nach deinen Wünschen so ist wie du es haben willst.
    Gruß
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

    Kommentar


      #3
      Man sollte sich grundlegend Gedanken machen welches Registrationskonzept möchte ich umsetzen. Es gibt hier die verschiedensten Möglichkeiten. Früher hat man so ziemlich alles registriert was man konnte. Heute geht man gezielter vor und Registriert nur die Dinge die man auch benötigt. Somit hält man sich immer offen auch noch flexibel genug auf der Bühne zu arbeiten.

      Hier ein Beispiel.
      Wenn du dir eine Grundregistration machst mit deinem Mikrofon und Vocalizer dann brauchen in der Regel die anderen Regs diese Einstellungen nicht speichern. Sonst hast du sie ja zigfach doppelt in den Gesamtregisrtaionen. Willst du ein Parameter ändern musst du wirder mit PC Programmen rumeiern um deinen eigenen Fehler zu kompensieren.

      Bist du hingegen jemand der sein Micro so programmiert dass du bei jedem Titel einen anderen Effekt, Vocalizer, Delay, Reverb , Zeiten benötigst, dann macht es Sinnn das Mikrofon in die Reg zu programmieren.

      Eine Kaufregistration enthält alle Einstellungen die eben die Person für richtig fand. Wenn du sowas nutzt musst du eben auch das rauslöschen ändern dass es zu deinem Registrationskonzept passt. Wenn man dann darüber nachdenkt kommen viele auf den Punkt und verstehen dass Kaufregistrationen eher was für Leute sind die keinen grossen Wert auf die Qualität legen. Denn um diese Dinge zu ändern muss man die Fuktionen auch kennen und wen man sie kennt macht man sie in der Regel schneller selber als sich auf Fehlersuche zu begeben.

      Deshalb mach dir mal Gedanken übe rein funktionierendes Registrationskonzept, setzte dass um und du wirst viel mehr Spielfreude an deinem Keyboard haben.
      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

      Kommentar


        #4
        Hallo Lothar,
        Zitat von multijoint Beitrag anzeigen
        ... kann man am T 5 Einstellungen z.B. Al Fingered , Splitp.oder die Anschlagstärke so einstellen ,das sie beim Laden von Registrationen oder Liedstyls nicht geändert werden .
        Oder muss ich das dann in den Regs die ich einlade abändern ?
        Das man sich eine Start-Reg. erstellen kann hab ich schon gelesen , aber da ist alles weg sobald ich eine fertig gekaufte Reg. einlade und alle Regs zu ändern wäre sehr viel Arbeit ! ...
        genau dafür (dass sich eben beim Aufrufen von Regs, OTS oder Midifiles bestimmte, aktuell eingestellte Parameter NICHT ändern) gibt es die Funktion "Parameter Lock".

        Das betreffende Display rufst du am T5 auf mit [FUNCTION] - UTILITY - CONFIG 1" und wählst dort "3 PARAMETER LOCK".

        Dort ist standardmäßig nur ein Haken bei "MASTER EQ" gesetzt. Setze dort also einfach noch die beiden Haken bei "SPLIT POINT" und "FINGERING" und verlasse dieses Display dann über [EXIT], um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

        Die per "Parameter Lock" festgesetzten Einstellungen können nun nur noch direkt im jeweiligen Einstell-Display geändert werden, jedoch eben NICHT mehr über Regs, OTS oder Midifiles.


        Was genau du oben mit "Anschlagstärke" meintest, erschließt sich mir nicht ganz. Die Panel-Einstellung "Initial Touch On/Off" sowie die Voice Set Parameter "Touch Sense Depth" und "Touch Sense Offset" werden immer zusammen mit der betreffenden Voice in Regs gespeichert (Haken "VOICE" bzw. "STYLE" im Falle der LEFT-Voice). Hier gibt es keine Möglichkeit, irgendwelche Einstellungen zu sperren.


        Ich hoffe, diese Hinweise helfen dir weiter!
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar

        Lädt...
        X