Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - Problem beim Abspielen von manchen mp3-Files

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Problem beim Abspielen von manchen mp3-Files

    Hallo,
    hat schon jemand mal die Meldung beim Abspielen einer mp3 auf dem Tyros5 bekommen: - das Instrument unterstützt dieses Dateiformat nicht. Vorgang wird abgebrochen -?
    Das Problem habe ich nach dem Entpacken einer Datei, die 12 Musik-Stücke in mp3 enthält.
    Das Kuriose ist, dass ich die ersten 3 Stücke problemlos abspielen kann.
    Am PC kann ich alle Stücke abspielen.
    Ich habe die Datei schon mit einem anderen Entpacker behandelt, aber immer wieder das gleiche Problem.

    Kann es sein, dass das Tyros bestimmte mp3-Typen (mit verschiedenen Kompressionsraten aufgenommen) nicht abspielen kann?
    Zuletzt geändert von Moderator; 24.01.2019, 20:21.

    #2
    Da der Tyros das über einen Hardware Encoder macht ist es ihm schlicht egal welche Komprimierung vorliegt ob dynamisch oder 128 - 320.

    Es ist immer einfacher wenn der Fragende mehr Informationen über das was er macht gibt. Eine Zip Datei ist nur ein gepackter Contaiern in dem alles sein kann von Bilder über Filme oder sonst noch was.
    Man kann die Dateiendung verändern und schon kann es zu Problemen kommen, der Dateiname zu lang. Es gibt hunderte Möglichkeiten an was es liegen kann.

    Nur soviel, handelt es sich um ein gängiges MP3 Format dann spielt das dein Tyros auch ab sonst hätte er ein Problem mit dem Encoder an was ich nicht glaube denn dann würde er auch keine Meldung über ein falsches Dateiformat geben. Ich würde mal die Augen aufmachen wo kommen die MP3 her, mti was wurden sie gemacht. Aber bitte nicht schreiben mein PC spielt es ab, denn der kann neben dem MP3 Format auch noch 756 andere Formate abpsielen abhängig vom Player.

    Wenn du geprüft hast ob dein File in Ordnung ist oder nicht kannst du auch ne PN schicken dann bekommste ne Mail wo du was hinschicken kannst dann schau ich an und sag dir wo dein Fehler liegt.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo pauli15,

      in den technischen Daten des T5 findet man folgende Angaben, welche Formate vom internen Audio-Player wiedergegeben werden können:

      .wav (WAV-Format: Sampling-Frequenz 44,1 kHz, Auflösung 16 Bit, Stereo)
      .mp3 (MPEG-1 Audio Layer-3: Sample-Rate: 44,1 / 48,0 kHz 64–320 kbps und variable Bitrate, Mono/Stereo)

      Als allererstes würde ich am PC die Länge der Dateinamen prüfen und ggf. kürzen (max. 41 Zeichen plus Extension) sowie etwaige Sonderzeichen aus den Dateinamen entfernen.

      Ich empfehle auch zu prüfen, ob die verwendete Sampling-Frequenz 44,1 oder 48 kHz beträgt, denn andere Frequenzen werden vom T5 nicht unterstützt. Die unterstützten Bitraten (64 ... 320 kbps ODER variable Bitrate) decken eigentlich alles ab, daran sollte es daher nicht liegen ...
      Zuletzt geändert von t4chris; 24.01.2019, 20:37.
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        vielen Dank für die Hinweise.
        Da ich mit meiner Datei nicht weiter komme und auch der Betreiber der Internetseite diesen Fehler nicht kennt, mal die Frage, ob ich einem Musikerkollegen mit Tyros 5 mal die Datei per Mail zum Testen senden kann.
        Ich habe alles ausprobiert: vom umbenennen, anderen Stick, Laden einzelner Dateien ...
        Ich schicke dann den Link, wo die Datei zu finden ist.


        Kommentar


          #5
          Hallo,
          einen Nachricht an MrRap ist unterwegs.

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            evtl. gilt beim T5 auch die maximale Spieldauer einer WAV-/MP3-Datei von 80 Minuten, analog zur maximalen Aufnahmedauer von 80 Minuten des Audio-Recorders/-Players.

            Gruß/Horst

            Kommentar


              #7
              Nein der Fehler liegt nicht an der Abspieldauer,
              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

              Kommentar


                #8
                Hallo pauli15,
                Zitat von pauli15 Beitrag anzeigen
                ... Da ich mit meiner Datei nicht weiter komme ...
                mit welchen Programmen/Tools hast du dir denn bisher diese (nicht am T5 funktionierenden) MP3s angesehen?

                Falls noch nicht geschehen, lade doch diese Dateien nacheinander mal in den "VLC Media Player" und klicke dann auf "Werkzeuge" ---> Codec Informationen", um zu kontrollieren, ob die hier angezeigten Werte für die Parameter "Abtastrate" (= Sampling-Frequenz) und "Bitrate" mit den vom T5 unterstützten Werten übereinstimmen.
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  #9
                  Chris die MP3 Datei ist beschädigt, da muss was beim codieren vorgekommen sein. Wenn du sie am VLC Player abpsielst funktioniert es. Konvertierst du es in ein anderes Format dann geht es auch. Die org. Datei ist in 96 khz.
                  Wir haben telefoniert und es ist wohl besser das ganze entweder an seinem Tablet über den VLC zu nutzen so kann er das Tempo frei ändern zum üben oder ich konvertier ihm die 200 Dateien in ein anderes Format im Batch dann kann er es im Key direkt abspielen.
                  >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Martin,
                    Zitat von MrRap Beitrag anzeigen
                    ... Die org. Datei ist in 96 khz. ...
                    dann kann es ja allein deshalb schon schon nicht funktionieren (bzw. nicht ohne vorherige Konvertierung funktionieren), denn der T5 unterstützt lt. den Angaben in den techn. Daten eben bei MP3s nur 44,1 und 48 kHz Sampling-Rate.
                    Gruß
                    Christian

                    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                    Kommentar


                      #11
                      Chris es gibt 2 Wege zu gehen. Man macht daraus eine Studie. Oder man behebt das in 2 Minuten und gut ist.

                      Ich habe mich für die 2. Version entschieden da die mp3 von dem Anbieter auch musikalisch eine Zumutung an der Menschheit ist kann man schwer davon ausgehen dass sie nicht wussten was die tun als sie die Aufiofile erstellt haben.
                      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X