Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - Audiorecorder starten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Charis8
    hat ein Thema erstellt Tyros 5 - Audiorecorder starten.

    Tyros 5 - Audiorecorder starten

    Hallo zusammen
    Ich kann den Audiorecorder nicht starten. Kann da jemand helfen?
    Vielen Dank.

  • t4chris
    antwortet
    Hallo Babs,

    schön zu hören, dass dein Problem gelöst werden konnte und nun alles wie gewünscht funktioniert!

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Hallo Super wenn es klappt. Stolz ist manchmal falsch, oft hat die langjährige Erfahrung wenig damit zu tun sondern es kommt immer darauf an wie man arbeitet und was man benutzt.

    Darum keinen falschen Stolz bei Fragen dann findest du meist die Lösung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charis8
    antwortet
    Hallo Christian

    Es hatte tatsächlich zu viele Wavedateien. Habe nun alles gelöscht, die Festplatte formatiert, und alles in Originalzustand versetzt. Jetzt klappts.
    Ich kenne mich eigentlich sehr gut aus und habe langjährige Erfahrungen mit dem Tyros 4, aber hier habe ich mir nun doch die Zähne ausgebissen.
    Nicht gut für meinen Musikerstolz :-). Herzlichen Dank euch allen für die gute und vor allen schnelle Unterstützung

    Babs

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Babs,
    Zitat von Charis8 Beitrag anzeigen
    ... Ja es ist so, dass wenn ich die Tastenkombination Rec + Stop drücke kurz ein Maske aufleuchtet und dann gar nichts mehr passiert.
    Wenn ich die Festplatte formatiere werde ich alles sichern müssen nehme ich an. Ich habe den Tyros 5 occ. gekauft und weiss nicht was mein Vorgänger gemacht hat. ...
    wie oben erwähnt, gibt es die Audio-"Schnellaufzeichnung" (Quick Recording) und außerdem die Audio-"Mehrspruraufnahme" (Multi Track Recording).

    DU sprichst hier vom Quick Recording. Hierbei ist zu beachten, dass hier zum Anlegen einer neuen, leeren Wave-Datei (.wav) der REC-Taster ALLEINE gedrückt werden muss, also NICHT die Tastenkombination "REC + STOP"!

    Das gerade Beschriebene kannst du im T5-Handbuch (mitgelieferte Bedienungsanleitung/"Owner"s Manual") ab S. 76 nachlesen. Beim Audio Quick Recording werden die Wave-Datein übrigens direkt im Stammverzeichnis (Root) der internen Festplatte gespeichert. Der erwähnte (versteckte) Ordner "AUDIOREC.ROOT" hat daher NICHTS mit dem Audio Quick Recording zu tun, er wird nur in Verbindung mit dem Audio Multi Track Recording benötigt.

    Sollte auch beim Drücken der REC-Taste ALLEINE, wie beschrieben, NICHTS passieren, könnte es daran liegen, dass bereits ZU VIELE Wave-Dateien angelegt wurden. Direkt im Root-Verzeichnis der Festplatte sind nämlich wesentlich weniger Dateien zulässig, als in Ordnern/Unterordnern. (Dort sind es maximal 500 Dateien/Unterordner pro Ordner.)

    Du könntest mal die Audio-Wiedergabe-Funktion aktivieren, also den MODE-Taster drücken und dann den Button "FILE" (Taster A). Hier siehst du im Tab "HD1" alle vorhandenen Wave-Dateien. Dass du dich hier im Root-Verzeichnis der Festplatte befindest, erkennst du daran, dass der Button "UP" (= oberer Taster 8) nicht aktiv ist ("ausgegraut").

    Falls es hier diverse Seiten mit Audio-Dateien gibt (P1, P2 usw.), empfiehlt es sich, diese mal durchzuhören und dann nicht benötigte Dateien zu löschen. Hierbei ist zu beachten, dass die jeweils aktuell geladene Audio-Datei NICHT GELÖSCHT werden kann. Um eine Datei zu löschen, musst du daher zunächst eine ANDERE Datei laden. Dann drückst du DELETE, markierst die ZU LÖSCHENDE Datei (oder auch mehrere), stellst sicher, dass auch wirklich NUR DIESE Datei(en) markiert ist/sind, und drückst OK um die Audio-Datei(en) zu löschen.

    Wichtig: Üblicherweise gibt es auf der Festplatte auch einige ORDER (z. B. "Styles", "Registrationen" usw.). Diese Ordner werden in allen Dateiauswahl-Displays jeweils VORNE angezeigt. Erst DANACH folgen Dateien, die außerhalb dieser Ordner liegen. Sollten mehr als 10 Ordner im Root-Verzeichnis der Festplatte vorhanden sein, würdest du daher die Wave-Dateien erst auf der zweiten (oder gar dritten) Displayseite finden (z. B. P2).

    ACHTUNG: Bitte NIEMALS hier im Root-Verzeichnis der Festplatte mit "DELETE ---> ALL" arbeiten! Hiermit würden nämlich nicht nur alle Audio-Dateien sondern der GESAMTE Inhalt der Festplatte gelöscht!


    Ich hoffe, meine Hinweise helfen dir weiter!


    P.S.
    Alle Informationen zum Thema "Audio Multi Track Recording" (HIER kommt die von dir erwähnte Tastenkombination "REC + STOP" zum Einsatz ) findest du im T5-Referenzhandbuch ("Reference Manual") ab S. 76.

    Alle Handbücher sowie sonstige wichtige Dinge kannst du bei Bedarf von der Tyros5-Downloadseite herunterladen:

    ---> https://de.yamaha.com/de/products/mu...downloads.html


    Zuletzt geändert von t4chris; 30.01.2019, 21:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Hallo Babs,
    Ich kann dir nur anraten, dir die Daten der Festplatte auf einen externe Festplatte zu sichern. Am einfachsten geht es über beim Einschalten die Musikfinder Taste gedrück hälst und mti dem PC verbunden hast.

    Danach kann ich dir nur anraten, alles zurückzustezen die Firmware neu aufspielen. Dann kannst du davon ausgehen dass du ein Instrument hast wie es auch beim Neukauf war.

    Fängst du jetzt an damit zu arbeiten ohne zu wissen welche Daten auch extern gekaufte als Beispiel und du machst dir die Kiste so dass sie dir passt und du musst zurücksetzten dann kann das böse Erwachen kommen wenn Dinge nicht mehr da sind nur weil sie der Vorgänger nicht gelöscht hat du aber kein Lizenz dafür besitztl

    Fange immer bei Null an mit der Programmierung dann weist du wie dein Instrument tickt und funktioniert.

    So hast du lange viel Spass mit dem Instrument.


    PS: wenn du Fragen hast beschreibe deine Frage so umfangreich wie möglich. Alles was dir vieleicht als nicht wichtig erscheint sind Dinge die zur Klärung des Problems hilfreich sind. Dann wird dir auch schnell geholfen.

    gruss
    martin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charis8
    antwortet

    Vielen Dank euch.
    Ja es ist so, dass wenn ich die Tastenkombination Rec + Stop drücke kurz ein Maske aufleuchtet und dann gar nichts mehr passiert.
    Wenn ich die Festplatte formatiere werde ich alles sichern müssen nehme ich an. Ich habe den Tyros 5 occ. gekauft und weiss nicht was mein Vorgänger
    gemacht hat.
    Babs

    Einen Kommentar schreiben:


  • musikcity
    antwortet
    @Charis8

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass mit der Frage gemeint ist, dass die Tastenkombination REC+STOP (gleichzeitig gedrückt)
    ---was der Funktion "NEW Song" entspricht ---nicht funktioniert?

    Wenn dem so wäre hätte T4Chris die technische Antwort gegeben, dass ggf. KEINE Festplatte im Keyboard ist oder eine nicht im Keyboard formatierte.

    Bitte vor WEITEREM arbeiten am Keyboard weitere Details zum "Selbsschutz" und für uns Kaffeesatzleser mitteilen.

    DANKE
    frank


    Einen Kommentar schreiben:


  • MrRap
    antwortet
    Zitat von Rico1 Beitrag anzeigen
    Startknopf drücken.

    Rico er meinte den Audio Recorder nicht den Player!
    Da hast du was verwechselt!

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Charis8,

    zunächst ein herzliches Willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!


    • Könntest du dein Problem noch etwas genauer beschreiben?

    Was genau willst du machen?

    • Geht es um die Audio-Schnellaufnahme (Quick Recording als WAV-Datei) oder um die Audio-Mehrspuraufnahme (Multi Track Recording im AUD-Format)?

    • Funktioniert die Wiedergabe von Audio-Dateien im Audio-Player (MP3s, WAV-Dateien, früher erstellte Mehrspuraufnahmen) normal, oder geht dies ebenfalls nicht?


    Falls es um das Multi Track Recording geht: Wurde vielleicht die T5 Festplatte außerhalb des Tyros5 FORMATIERT (z. B. mit dem PC)? Dann fehlt auf der Festplatte der Ordner "AUDIOREC.ROOT", der für Aufnahmen im AUD-Format benötigt wird, und das Beste wäre, die Festplatte nochmals direkt IM T5 neu zu formatieren. Dabei wird der genannte Ordner automatisch wieder neu angelegt.

    Achtung: Beim Formatieren werden natürlich alle bisher vorhandenen Daten von der Festplatte gelöscht! Falls wichtige Daten drauf sind, bitte vorher eine Datensicherung der Festplatte vornehmen (im USB Storage Mode auf den PC).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rico1
    antwortet
    Startknopf drücken.


    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X