Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PSR S-770 - Registrationen mittels Fußschalter durchschalten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR S-770 - Registrationen mittels Fußschalter durchschalten

    Moin

    Habe eine Frage zum Thema Registration.
    Wie kann ich mittels Fußschalter die RMs durch- bzw weiterschalten?

    #2
    Hallo,
    Du kannst dir Registrationssequenzen machen und diese mit dem Fusschalter nicht nur weiter schalten sondern auch die Reihenfolge festlegen was es noch viel flexibler macht.

    https://de.yamaha.com/files/download...5_de_rm_a0.pdf

    In deinem Referenzmanual auf Seite 86 findest du die genaue Beschreibung mit Bildern. Der Link ist das Referenzmanual in PDF Form fals du es noch nicht besitzt.

    gruss
    MrRap
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Moin

      Besten Dank für den Hinweis und den Link!

      Gruss,
      -Martin-

      Kommentar


        #4
        Moin nochmal!

        Hierbei ist nun ein Problem aufgetreten:

        Im Manual steht folgendes:

        "Beachten Sie, dass die hier vorgenommenen
        Pedaleinstellungen (mit Ausnahme von OFF) Vorrang vor den Einstellungen im FOOT-PEDAL-Display
        haben (Seite 116). Wenn Sie das Pedal auch für andere Funktionen verwenden möchten, sollten Sie hier
        die Einstellung OFF wählen."

        Ich benutze in fast allen anderen REGs das Pedal zum Weiterschalten des Textes (Page +). Was aber in dem Moment nicht mehr funktioniert, in dem ich die REG SEQ. auf ON stelle, weil dieser Befehl wie o.a. vorgeht. Stelle ich aber REG SEQ. auf OFF, dann funktioniert sie ja nicht mehr und ich kann sie nicht nutzen.

        Ich würde also gern für den einen oder anderen Song mit dem Pedal die REG SEQ. nutzen, für die meisten anderen Songs es aber beim Durchschalten des Textes mittels Pedal belassen. Beides gleichzeitig scheint (jedenfalls mit nur einem Pedal) aber nicht zu gehen, oder?

        Kommentar


          #5
          Hallo Fateasy
          BITTE bedenke wenn pro Reg verschiedene Pedalfunktionen aktiviert sind welche REGS aufrufen deren INHALT ANDERE Funktionen aufrufen wird das ne Schleife...

          Ich lerne mal von Reinhold Pöhnl für SOLCHE Funktionen den Begriff " Nesting" ...

          Daher überlegen WAS wichtiger ist....

          gruß frank
          Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
          Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
          Auch in NL/CH/AT Scouts!
          GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
          GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

          Kommentar


            #6
            Achso....ja klar...daran hatte ich noch gar nicht gedacht, das werde ich nachher mal überprüfen.
            Danke für den Hinweis!

            Gruß,

            -Martin-

            Kommentar


              #7
              Hallo Martin,

              die REG SEQUENCE Funktion kann (leider) nur GLOBAL aktiviert bzw. deaktiviert werden. Wenn sie aktiviert ist, hebt dies die "normale" Funktion der betreffenden Fußtaster auf.

              Du könntest jedoch folgendes machen: Falls die zweite Pedalbuchse FREI ist, könntest du dort einen ZWEITEN Fußtaster anschließen und DIESEN zum Weiterschalten der REG SEQUENCE definieren (bei "REGIST + PEDAL"). "REGIST - PEDAL" stellst du auf "OFF", dann bleibt in deinen bisherigen Registrationen die Funktion des bisher verwendeten (ersten) Fußtasters unverändert erhalten.

              Ich hoffe, diese Hinweise helfen dir weiter.


              P.S.
              Die REG SEQUENCE lässt sich auch über die TAB-Taster (vor und zurück) schalten. Du kannst also zum Zurückschalten bei Bedarf einfach den linken TAB-Taster verwenden.
              Zuletzt geändert von t4chris; 20.02.2019, 14:12. Grund: P.S.
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar


                #8
                Habe mich gerade an mein PSR-S770 gesetzt.

                Das die Einstellung für ON-OFF der Regist-Sequence GLOBAL ist, ist leider richtig.

                Immerhin merkt er sich aber PRO Registrierungsbank , welche Sequenz man unten in die Liste eingegeben hat
                und ob er am Ende stoppen soll oder am Anfang wieder beginnen soll.

                Mann kann also schon pro Registrierungsbank eigene Sequenzen speichen,
                muss aber leider bei Banken, welche eine andere Fußtaster-Einstellung benutzen sollen,
                dann den globalen ON-OFF - Schalter manuell umschalten

                Und umgekehrt bei den anderen Banken, wo die Sequenz gewünscht ist, wieder manuell einschalten ...

                Grüße
                Bernd

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Bernd,
                  Zitat von bsawatzki Beitrag anzeigen
                  ... muss aber leider bei Banken, welche eine andere Fußtaster-Einstellung benutzen sollen,
                  dann den globalen ON-OFF - Schalter manuell umschalten

                  Und umgekehrt bei den anderen Banken, wo die Sequenz gewünscht ist, wieder manuell einschalten ...
                  das ist richtig, außer man hat, wie oben erwähnt, eben eine Pedal-Buchse frei, an die man einen Fußtaster anschließt, der dann ausschließlich für REG SEQUENCE verwendet wird. Wenn das zweite Pedal unter REG SEQUENCE auf OFF gestellt wird, kann die REG SEQUENCE Funktion dauerhaft aktiviert bleiben, und man hat dennoch EINEN Fußtaster, der "normal" zugewiesen werden kann (bei Tyros-Modellen oder dem Genos sogar ZWEI).
                  Gruß
                  Christian

                  Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                  Kommentar


                    #10
                    Danke für die Tipps!

                    Hatte auch schon über einen zweiten Fußschalter nachgedacht...
                    Nutze die REG SEQ bislang nur in einem einzigen Song und dort habe ich zum Umschalten dann zum Glück eine Hand frei. Sollte ich mich dazu entschließen, die REG SEQ öfter einzubauen, dann werde ich auf jeden Fall mit einem zweiten Pedal bzw. Fußschalter arbeiten.
                    Aktuell verspüre ich wenig Lust, alle Songs bzw. REGs umzuprogrammieren auf REG SEQ, da das bedeuten würde, dass ich alle Texte aufsplitten müsste, um die jeweiligen Textpassagen passend auf die REG-Sequenzen zu verteilen.

                    Es will mir allerdings nicht in den Schädel, warum REG SEQ on als GLOBALE Einstellung ausgelegt sein muss und nicht individuell eingeschaltet und abgespeichert werden kann.... finde das verbesserungswürdig!

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Martin,

                      das Umbauen Deiner sämtlichen Texte auf REG SEQ ist eigentlich keine große Hürde und geht bei ein wenig Übung auch recht schnell.
                      Was etwas aufwendig dabei ist, wenn Du mehr als 2 Regs pro Song verwendest, dann empfiehlt es sich, die Schaltpunkte auf Deinem Text- oder Notenblatt zu kennzeichnen, weil Du sonst bei "verwanzten" Wiederholungen der verschiedenen Songteile mit den entsprechenden Regs schnell ins Schleudern kommen kannst.
                      Das System hat z.B. unser Forumsfreund Gerd Enterlein ziehmlich perfektioniert, indem er mit verschiedene Farben der entsprechenden Schaltzeichen arbeitet.
                      Das Spielen auf diese Weise ist aber sehr entspannt, weil Du dann die Hände frei hast.
                      Einen Nachteil hat die Sache aber doch, denn wenn Du im Stehen spielst und mit dem 2. Fuß dann auch noch das Pedal für die Lautstärke bedienen willst, wird es kompliziert.

                      Viele Grüße
                      Wolfgang02

                      Kommentar


                        #12
                        Nun, da ich nicht im Stehen spiele, gibt es das Problem schon mal nicht.
                        Die Idee mit den Schaltpunkten kam mir auch und die habe ich daher auch schon eingebaut. Sonst kommt man echt schnell durcheinander. Ich habe jetzt pro REG (1 bis max. 8) je 1 Textseite gespeichert. Da kriegt man bei Schriftgröße 10 in der Regel einen ganzen Vers plus Akkorde unter und auch die andren Songteile.

                        Was ich nicht verstehe bei deinem Tipp:
                        Verschiedene Farben?? Im Text?? Den gibts bei mir nur in schwarz...!?

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Martin,

                          wie ich Deinem letzten Beitrag entnehme, arbeitest Du bei Deinen Texten mittels Monitor. Da ich aber noch mit Papiernoten- und Papiertextblättern hantiere, ist die Sache nicht ganz vergleichbar.
                          Wie Du da die Schaltpunkte hinbekommst, müsstest Du natürlich die entsprechend arbeitenden Experten fragen.
                          Ich werde da sicher kaum noch etwas ändern, aber interessieren würde mich die Handhabung schon.

                          Viele Grüße
                          Wolfgang 02

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Wolfgang,

                            ich habe mir jetzt die Schaltpunkte bzw. die folgenden REGs auf jeder textseite ganz einfach als "RM1" oder "RM2" usw. am unteren Ende des Textes notiert. Zu Beginn der Textseite dementsprechend die vorangegangene "RM". Da kommt man nicht durcheinander, auch nicht im Eifer des Gefechts bzw. Gigs.

                            Nun stelle ich mir gerade folgende Frage (an unsere PC- und Software-Spezies hier):
                            Die Texte werden ja im txt-Format erstellt.
                            Da müsste es doch möglich sein, die Markierungen bzw. Schaltpunkte so zu formatieren, dass diese tatsächlich farbig angezeigt werden, auch im Key?
                            Von früher weiß ich noch, dass es html-TAGs gibt, so z.B. <b>Anmerkung:</b>, und schon dürfte der Text zwischen den <> FETT gedruckt erscheinen. das gab es meiner Meinung nach auch für <rot> ..... </rot>, so dass der text dazwischen in ROT erscheinen bzw. angezeigt werden dürfte.

                            Die Frage aller Fragen ist nun:
                            Zeigt mir das Key auf dem Display das dann auch wie gewünscht an oder nicht?


                            Kommentar


                              #15
                              Und dann gibt es noch diese Möglichkeit

                              https://www.facebook.com/groups/627798707412550/
                              PSR S970..bis auf weiteres.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X