Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Noten drucken

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Noten drucken

    Hallo,
    ich suche eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Noten (zwei Spuren) aus einem midifile auszudrucken.

    PS: Aber diese Forumssoftware ist mittlerweile so grottenschlecht geworden, mir wird angezeigt, dass ein hochladen nicht möglich ist, deswegen erscheint mein Beitrag hier doppelt.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Herzliche Grüße
    Franjo
    PSR S 970 + HK Lucas Nano
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    #2
    Hallo Franjo,
    mit dem jetzt kostenlosen Sequenzer Cakewalk (Sonar) ist das kein Problem. Mit Google suchen.
    Gruß Heiko
    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

    Kommentar


      #3
      Hallo Franjo,

      es gibt hier viele Möglichkeiten. Du könntest dir das kostenlose Programm "MuseScore" mal ansehen:

      ---> https://musescore.org/de


      Auch mit "Finale Notepad" kann man Notenauszüge aus Midifiles erstellen:

      ---> https://www.klemm-music.de/makemusic/notepad/index.php
      Zuletzt geändert von t4chris; 08.02.2019, 09:54. Grund: Link geändert
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Ich danke euch beiden ganz herzlich. Sorry, aber diese Forums-Software hat immer noch große Fehler, mein Beitrag ist deshalb doppelt, weil ich immer die Nachricht erhalte, dass ich keine Beiträge hochladen kann.
        - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
        Herzliche Grüße
        Franjo
        PSR S 970 + HK Lucas Nano
        - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

        Kommentar


          #5
          Hallo Franjo,
          du kannst unter Bearbeiten auch deine Beiträge löschen die doppelt sind. Somit erstparst du den Mods die Arbeit.

          viel Spass
          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

          Kommentar


            #6
            hallo Franjo,
            auch das Proggy MidiMike score macht das in jeder Tonart,allerdsings sollte das File von DOO (früher Styles & Music) ein,mit anderen ist es etwas umständlich.
            ich mach das damit immer für meinen Kumpel.

            Übrigens ich habs getan mit der Nano,na ja es ist keine Bose , was den Sound angeht,aber auch nicht schlecht und wieder ein Stück weniger zu tragen.
            Zuletzt geändert von enterfred; 08.02.2019, 12:02.
            Gruß
            FRED van de Palz
            Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

            Kommentar


              #7
              Hallo Zusammen,
              ich nutze auch das Programm MidiMike Score zum gelegentlichen Ausdrucken von Noten. Leider werden die Noten und Zeichen nach dem Drucken als Buchstaben ausgewiesen (Halbe Note G, ganze Note F)
              Das ist natürlich sehr nervig. Kennt jemand einen Trick oder eine Einstellung, wie man das umgehen kann. Ich habe das Programm auf meinem Mac (Paralles) installiert.

              Bin für jeden Hinweis dankbar.

              Gruß Tommy

              Kommentar


                #8
                Hallo Tommy,

                da die Noten offensichtlich in MidiMike Score selbst (am Bildschrirm) richtig angezeigt werden, ist die "richtige" Schriftart (Font) unter Windows wohl vorhanden.

                Es könnte möglicherweise am verwendeten Druckertreiber liegen oder an einer Drucker-Einstellung in Windows oder auch in Parallels (zur Durchschleifung des Mac-Druckers). Du könntest mal versuchen, unter Windows den verwendeten Druckertreiber zu aktualisieren und, falls dies alleine noch nichts bringt, auch sicherstellen, dass unter macOS der aktuelle Treiber für den Drucker verwendet wird.


                P.S.
                Falls du MidiMike Score auf einer CD erhalten hast, empfehle ich, diese mal im Dateimanager zu durchsuchen. Möglicherweise findest du entsprechende Hinweise/Hilfedateien und oder die benötigte(n) Windows-Font-Datei(en) (.ttf).

                Du könntest auch mal versuchen, MidiMike Score im Kompatibilitätsmodus zu starten: Rechtsklick auf die Programm-Verknüpfung - Eigenschaften - Tab Kompatibilität; hier eine frühere Windows-Version einstellen, z. B. "XP Service Pack 3".
                Zuletzt geändert von t4chris; 09.03.2019, 22:49.
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Christian,
                  vielen herzlichen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort. Leider haben alle genannten Wege nicht zum Erfolg geführt. Habe bei beiden Systemen (Window/ Mac) die aktuellen Treiber aufgespielt. Auch der Wechsel des Kompatibilitätsmodus brachte keinen Erfolg.
                  Habe aber beim "Herumspielen" eine Lösung gefunden. Wenn ich den Druckauftrag nach "Microsoft XPS Dokument Writer" schicke kann ich diesen dann exakt ausdrucken. Etwas umständlicher, aber so oft
                  mach ich das auch nicht.

                  Vielen Dank

                  Tommy

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Tommy,

                    vielen Dank für die Rückmeldung!

                    Es freut mich, dass du eine Lösung gefunden hast!
                    Gruß
                    Christian

                    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X