Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - CMS Drums verwenden und quantisieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - CMS Drums verwenden und quantisieren

    Liebe Tyros5 Freunde,
    habe eine spezielle Frage.Ich besitze einen Ty 5 und habe darin die Drums - Voice von P.Schips installiert . Nach dem entsprechen anwählen , kann ich diese auf der Tastatur anspielen . Ich arbeite zur Midi-Produktion und Bearbeitung gerne mit XG-Works . Kann ich hier die CMS Drums mit einbinden und wenn ja , wie ? Das dies mit DAW funktioniert , weiß ich . Allerdings ist mir nicht klar , ob ich diese Audio Drums danach auch Quantisieren kann .
    Danke für eure Antworten.
    Hartmut

    #2
    Hallo Hartmut,

    Um eine Voice einzubinden musst du deren MSB, LSB und Programmchange kennen. Da du die Voice von Peter hast solltest du ganz einfach mal entweder in deinem YEM nachschauen welche Banknummern verwendet werden.
    Als Atlernative lass dir die Nummern einblenden im Dispaly dann siehst du bei jeder Voice um welche Bank und Programmchange es sich handelt.

    Zwischen einer DAW und XG Works ist da kein Unterschied, denn du musst um eine Voice aufzurfen bei allen Midiprogrammen im Listeneditor Controller 0 und Controller 32 (MSB und LSB) und einen Programmchange einfügen onder an deine gewünschten Sound anpassen oder eingeben.

    Ich denke dass du Dinge bischen durcheinander bringst, denn egal ob es sich um Audiodrums auf Basis von REX Files sind oder es sich um eine Drumvoice handelt ist in der Anwahl kein Unterschied.

    Handelt es sich um Audio Slice bzw REx Files die nur gemppt sind dann wäre eine Quantisieruung das tödlichste was du machen kannst denn es sind zerlegte Grooves die nicht wie bei einem Drumkit eine Beassdrum entahlten sondern auch teile der Hihat oder andere n Percusiven Instrumenten.

    Deshalb solltest du erst mal abklären um was es sich überhaupt handelt eine Audiodrum, oder eine Drumvoice (ich denke mal dass du ein Audiodrum wie es im Keyboard verwendet wird nicht meinst, denn da ist die Funktionalität und Speicherung im Keyboard schon kaum möglich.

    Wenn du Fragen hast, schreib einfach rein oder schick ne PM
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo MrRap,
      danke für deine Antwort . Ich versuche noch einmal , mein Problem zu erörtern . Ich besitze ein Tyros 5 und habe über meinen YEM die P.Schips Drums installiert . Hat alles wunderbar funktioniert . Hatte damit auch Zugriff mit dem Midi Optimizer von Midiland . Habe mir später über Midiland einen Stick mit dem Entertainer Pack bestellt , wurde mit dem YEM vom Midiland ausgeführt . Habe mit dem Stick diese Software in den Ty 5 installiert und konnte nun auch mit dem Midi Optimizer diese Funktionen anwählen usw . Nun hatte ich aber keinen Zugriff mehr zu den P.Schips Drums ,
      mit dem Midi Optimizer . Sie werden zwar im Optimizer angezeigt , lassen sich aber nicht aktivieren . Wenn ich mit dem Ty 5 die Schips Drums anwähle , kann ich diese auf der Tastatur anspielen . Habe darauf die P.Schips Drums zu Midiland geschickt , die mir dann beide Versionen auf den Stick installiert haben .Habe Beides vom Stick in den Ty 5 installiert und wird auch angezeigt . Mein eigentliches Problem ist , daß ich mit dem Midi Optimizer nicht beides nutzen kann . Christian hat mir auch schon einen Rat gegeben , habe leider nicht alles verstanden . Ich glaube es liegt daran , daß beide Versionen mit den unterschiedlichen YEM von mir und Midiland installiert sind .
      Vielleicht weißt du noch einen Rat , danke .
      Hartmut

      Kommentar


        #4
        Hi !

        Sofern man den Inhalt des YEM ändert, kann es passieren, daß sich die Bank Zuordnungen verändern. (LSB) Das gilt auch hinsichtlich des Midi Optimizers. Der Optimizer hat eine ".TXT" Datei, welche ihm exakt erklärt, wo welche Sounds/Drums im Gerät zu finden sind. Ändert man durch "zuladen" in den YEM bzw. Sortierung die Bank LSB, dann funktioniert das Prinzip nicht mehr.

        Man müsste sich die ".TXT" Daten des Optimizers anschauen und die real vorhandene Zuordnung im YEM. Entweder man ändert dann die Sortierung, das es wieder passt (was bei den Yamaha Expansions leider nicht geht !) oder man müsste die ".TXT" Datei des Optimizers überarbeiten, wenn die Drums nicht mehr auf der für den Optimizer definierten Bank zu finden sind. (Extrem zeitaufwändig !)

        Yamaha hat die Angewohnheit mit ihren "Packs" andere Expansion in der Reihenfolge "weg zu schubbsen", da Yamaha für ihre Expansion genau festgelegte LSB Bänke verwenden. Das zieht dann solche Probleme nach sich.

        Im Klartext: ... will man beide "Packs" simultan benutzen und vom Optimizer aus ansteuern, muß man den Optimizer hinsichtlich der neuen "Bankzuweisungen" anpassen. Man muß also mit höchster Wahrscheinlichkeit die ".TXT" Tabelle im Optimizer ändern.

        Das effizienteste wäre es, wenn Yamaha endlich die Sortierung aller !!!! (auch der kopiergeschützten Produkte) hinsichtlich der LSB Sortierung freigeben würde. Dann könnte der Endkunde seine jeweiligen Packs sortieren wie er das will und muß sich nicht mit den Vorgaben von Yamaha herumärgern und ggf. die Zuordnungstabellen der Editionsprogramme )wie den Optimizer ändern.

        Leider ist der YEM auch hier nicht bis zu Ende gedacht.

        Gruß/Peter
        Zuletzt geändert von Peter_Schips; 01.03.2019, 20:10.
        Gruß/Peter

        CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

        Kommentar


          #5
          Hallo Peter ,
          danke für deine schnelle Antwort . Schade , hätte gerne deine Drums im Optimizer genutzt . Deine Piano Software kann so auch leider nicht nutzen .Dieser YEM ist eine einzige Katastrophe .
          Hartmut

          Kommentar


            #6
            Hi !

            Die Drums sind auch nutzbar, nur muß man bei einer veränderten Bank die Zuweisungstabellen des Optimizers auf die Bank ändern, wo das "Pack" jetzt liegt.

            Im YEM kann man sich ja die Sortierung der Packs anschauen und auf welcher LSB Bank diese zugewiesen sind.
            Wenn man die LSB Zuweisung kennt, dann kann man die ".TXT" Dateien des Optimizers anpassen. Dann funktioniert die Auswahl über den Optimizer auch wieder. Schöner wäre natürlich die freie Sortierung der Packs im YEM. Vor allen Dingen wäre es zeitsparender. Man bräuchte nur die Packs auf die entsprechenden Bänke zu verschieben und schon hat man alles da, wo man es haben will.

            Dieses Problem betrifft nämlich nicht nur die Nutzung des Optimizers. Alle auf "Bänke" zugreifende Daten wie Styles, Midifiles, Registrations, Multipads etc. könnten so einfach geändert und angepasst werden ohne dafür alle Daten zu überarbeiten. Es kann irgendwie nicht angehen, daß man hunderte von Midifiles ändern muß, nur weil Yamaha nicht "Willens" ist die Sortierung der Packs frei zu gestalten.

            Das wäre mit einem Mausklick erledigt, was zum jetzigen Zeitpunkt womöglich hunderte von Stunden Bearbeitung kostet. Das Konzept ist im Moment für die Füße und leider reagiert Yamaha auf solche Forderungen mit der japanischen Gelassenheit der "Zen-Dynastie" ! Der YEM ist und bleibt eine Baustelle bzgl. Bugs, mit ständigen Abstürzen, schlechter Übertragung mit jeder Menge Abbrüchen, unzureichender Editionsparameter bis hin zur nahezu nicht nutzbaren Polyphonie im Editionsbetrieb.

            Wer mal einen Orchestersound mit 8 Layers erstellt hat, der hat dann im YEM gerade noch "ein bis zwei" Stimmen Polyphonie um den selbst erstellten Sound zu testen. Das ist schlichtweg ein Witz, wenn ich noch nicht einmal einen Sound mit einem halbwegs vernünftigen Akkord testen kann. Der YEM ist und bleibt ein Spielzeug, was der gesamten Keyboardserie eher schlecht zu Gesicht steht. Von "Workstation" hat das nämlich garnichts.

            Leider sind uns technisch genauso die Hände gebunden, wie vielen anderen Usern oder auch Drittanbietern von Software.

            Mit den besten Grüßen aus Mainz/Rhein ...

            Peter
            Gruß/Peter

            CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

            Kommentar


              #7
              Es ist immer wieder schön zu lesen wenn 3 Leute sagen wie es geht und der Fragesteller dann schreibt schade dass es nicht geht.

              Ich kann jeden Sound der über den dem gemacht ist aufrufen über LSB MSB und Programmchange.
              egal welche Software ich nutze ich muss diese 3 Parameter eingeben.
              nutze ich einen optimiizer so muss ich eben das File wo die Bänke hinterlegt sind auf meinem System dann geht es.
              In dem Sinne wenn einer sagt es geht nicht dann ist das ne falsche Information. Denn die Funktionsweise von Midi hat sich die letzten fast 40 Jahre nicht verändert

              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

              Kommentar


                #8
                Hi !

                Ich habe mir das Konzept des Optimizers mal näher angeschaut. Victor (der Programmierer von Midiland) realisiert das über ".TXT" Tabellen. Die kann man beim Optimizer editieren. Das geht sogar relativ einfach, nur ist es etwas Arbeit und man muß wissen, wo sich die jeweiligen Bänke befinden. Technisch alles soweit realisierbar.

                Schöner und sicherlich einfacher wäre die Sortierung im YEM, aber da hilft kein "Wunschdenken", da die Funktion aktuell einfach nicht vorhanden ist.

                Gruß/Peter
                Zuletzt geändert von Peter_Schips; 02.03.2019, 12:54.
                Gruß/Peter

                CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                Kommentar


                  #9
                  Hi !

                  Victor hat diesbzgl. einen Thread geschrieben.

                  >>> http://www.midiland.de/forum/viewtopic.php?t=2692

                  Wir können diesbzgl keine vorgefertigten Tabellen liefern, da bei jedem Kunden die jeweilige Bankzuweisung anders sein kann.
                  Man hat mit diesem System, mit einer einfachen .TXT Datei die Möglichkeit jede Art und Sortierung bzw. Zuweisung von Bänken für Custom Drums selbst zu gestalten. Die Flexibilität des YEM fordert hier etwas Eigenarbeit.

                  Auf unserer Seite haben wir bzgl. der Drums eine komplette Tabelle, welche die Kompatibilität (bzgl. Tastaturzuweisung der einzelnen Drumkits) exakt definiert.
                  Wir haben uns ganz klar an die Tastaturzuordnungen der Original Drumkits von Yamaha gehalten.

                  >>> http://www.cms-sounddesign.de/wa_fil...itatsliste.pdf

                  Gruß/Peter
                  Gruß/Peter

                  CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                  Kommentar


                    #10
                    Und wenn du dir den Optimizer nochmals näher anschaust in den Einstellungen dann wirst du auch ne Funktion finden die dir die Sounds auf die in der Tabelle hinterlegten runterbrügelt. Wenn diese Tabelle nicht mit deinem eigenen Content 100% übereinstimmt dann wirst du immer Probleme haben. Die Funktion macht bei den meisten Sinn weil sie eh keinen Überblick über die Sounds im eigenen Keyboard haben. Und so hat Midiland da sich an die Yamaha Basis gehalten was komplett in Ordnung und richtig ist. Jeder der als Fremdanbieter Dinge anbietet kann nur mit der Software und die Funktionen arbeiten die am Markt sind. Durch die dynamisch vergabe der Bank kann also die Anpassung an das Key nur der Anwender selbst machen aber niemals der Soundprogrammierer oder der Midiland.
                    Deshalb ist es immer zu überlegen wie ich arbeite mit welchen Sounds und vor allem ob ich selbst in der Lage bin damit klar zu kommen. Wer aber nicht stur nur in den Monitor schaut sonder auch mal in die Mixinconsole was ausgewählt wurde kann auch mal mit einem Namenlosen Drumkit arbeiten wenn er die Ohren öffnet. Hier sind wir aber wieder bei LSB, MSB und Programmchange den man ins File geben kann. Egal ob am Keyboard oder Sequenzer, DAW
                    Zuletzt geändert von MrRap; 02.03.2019, 14:01.
                    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                    Kommentar


                      #11
                      HI !
                      Danke für eure Hinweise und Gedanken . Selbst unter Experten gibt es offensichtlich unterschiedliche Meinungen . Ich bin in erster Linie als Musiker unterwegs und bin mit der technischen Materie nicht so sehr vertraut . Trotzdem bedanke ich mich hiermit für eure Ratschläge . Werde alles in Ruhe überdenken und entsprechend ausführen .

                      Hartmut

                      Kommentar


                        #12
                        HI !
                        Nochmals zur Quantisierung . Mit einem Midi kein Problem . Ich meinte eigentlich folgende Vorgehensweise : Z.B : Aus einem Midi ein Mp3 oder Wave produzieren , allerdings z.B. ohne Gr.Trommel . Die würde ich dann mit der Tastatur manuell eingeben . Kann man diese Audio Spur quantisieren ? Ich komme , wie schon oben beschrieben z. Z. nicht anders an die P.Drums 'ran . Ist nur ein Beispiel . Vielleicht löst sich dieses Problem , wenn ich diese Daten mit dem Midi Optimizer aktivieren kann .Danke,
                        Hartmut

                        Kommentar


                          #13
                          Mit aktuellen DAWs wenn es sich nicht um Einsteigerversionen handelt ist eine Audioquantisierung ohne Probleme möglich.
                          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                          Kommentar


                            #14
                            HI !
                            Ich habe mir den Midi Optimizer unter Einstellungen angesehen .Verstehe aber immer noch nicht , wo oder wie ich unter :.Text Datei etwas editieren oder einstellen kann . Die Tabelle von Victor habe ich mir ausgedruckt , nutzt mir aber leider auch nichts . Ich möchte , um Diskussionen auszuschließen , noch einmal betonen , es wird schon möglich sein . Das Problem bin offensichtlich ich selber . Trotzdem danke für die Hilfe . Übrigens bestätigen mir meine Freunde und Fans , daß ich sehr gut Klavier-Keyboard u. Akk. spiele und sehr gut Sax. u. Klarinette blase . Dies habe ich studiert , Technik nicht . Ein bißchen Spass muß sein oder ?
                            Hartmut

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Hartmut,

                              hast Du außer dem Optimizer auch noch einen anderen Sequenzer zur Hand ?

                              - Logic
                              - Cubase
                              - XG Works
                              etc.

                              Mit jeder verfügbaren DAW, welche in der Lage ist MSB, LSB und Prg.Change Daten zu editieren, kannst Du jeden beliebigen Sound Deines Keyboards anwählen.
                              Das gilt auch für alle im Instrument enthaltenen Custom Soundbänke incl. Custom Drums.

                              Gruß/Peter
                              Gruß/Peter

                              CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X