Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Genos - Problem mit dem Adapter i-tech USB2VGA

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo!
    Nun, Volvo begrenzt auf 180km/h. Finde ich nich weiter schlimm.
    Wann und wo kann man denn überhaupt noch so schnell fahren.
    Mich würde auch nicht wundern wenn unsere Autobahnen bald generell eine Geschwindigkeitsbegrenzung bekommen.

    In den Genossen hätte man ohne weiteres eine hdmi Schnittstelle implementieren können, das hätte kaum etwas gekostet.
    Oh, wundere Dich nicht.

    Mal ein Beispiel dazu:
    Ich habe neben der Musik noch das Hobby Modellbau mit fischertechnik.
    Es gibt einen 3D-Drucker Baukasten. Dafür hat ft als Controller das Printr Board genommen.
    Normalerweise hat diese Board einen Anschluss für ein Kühlgebläse. Im Baukasten hat man auf diese Gebläse verzichtet.
    Dann sind die ft Fans hingegangen und haben ein Kühlgebläse an den Drucker angebaut.
    Die Software bietet die Ansteuerung des Gebläses. Diese ist nicht von ft selber, sondern übernommen worden.
    Also Controller aufgeschraubt und dumm geguckt. Der Anschluss für das Kühlgebläse ist nicht auf der Platine vorhanden.
    Auch fehlt dazu ein kleines Bauteil auf der Platine. Tja, wurde eingespart.
    Und wenn dieser Anschluss nur 1 Euro mehr gekostet hätte, sind bei 1000 Controllern mal eben 1000 Euro Einsparung bei der Hardware.
    Bei der Software spart man dann die Implementation des Anschluss. wenn man das alles hochrechnet, kommt da schon einiges zusammen.
    Und genau das ist die gängige Praxis. So kann man es auch auf Keyboards übertragen.

    Gruß
    sven
    Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

    Kommentar


      #17
      Hat das hier etwas zu suchen? Wie wäre es, das im Kloenschnack zu vertiefen?

      Kommentar

      Lädt...
      X