Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - MIDI Clock-Schwankungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - MIDI Clock-Schwankungen

    In Verbindung mit anderer Software am PC stelle ich immer wieder fest, dass die vom Genos gesendete Midi Clock
    verhältnismäßig ungenau tickt ......Sprünge so im Bereich -0.5 bis +0.5 um den Genos bpm Wert.
    Gibt es da irgend welche Hoffnung, daß sich das mit neuer Firmware ändert?......

    Wenn ich nun eine externe Clock Quelle nutze ist aber anscheinrnd Start/stop/sync. (taste) wohl nicht mehr wie gewohnt zu nutzen oder sehe ich das falsch?

    Damit meine ich, daß in diesem Fall keinerlei Startbefehl mehr vom Keyboard gesendet wird und somit z.b. die Lichtsteuersoftware zwar einen genauen Takt bekommt aber nicht wissen kann wo denn genau die eins ist.....

    Jemand eine Idee ?? (ich weis es ist speziell)
    Zuletzt geändert von Midischorsch; 16.04.2019, 17:56.
    Hardware Sound: GENOS, Voicelive Rack, MR 18 Mixer (über Netzwerk)
    Hardware Light : Dmxis, PixLite 16 MkII Long Range Control Board, Stairville DM44
    Hardware Comp.: Surface Pro4, IPad Mini, NW-Switch
    Software: Cantabile Performer, ELM, Lightjams, Dmxis, Songbook+

    #2
    Versuchs mit externer Clock und du wirst auch nicht glücklich.

    Habe es mit DJs schon am Genos mehrfach gehabt um z.B. Ttraktor zu syncen. Was raus kommt is gruselig.
    Auch spielt es eine Rolle ob mit Audiostyles gearbeitet wird oder mit Midistyles. Abei Audiostyles sind die Timing Probleme Physikalischer Grundlagen noch grösser.

    Deshalb übergege dir gut mit dem wem du "SYCST" und vor allem in welchem Format.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      ...habs mir schon gedacht ....werd ich wohl meinem Lichtsoftwareentwickler etwas auf die Pelle rücken damit wir das in der Software kompensieren.

      Ich war auch nicht wirklich glücklich mit externer Clockquelle
      Hardware Sound: GENOS, Voicelive Rack, MR 18 Mixer (über Netzwerk)
      Hardware Light : Dmxis, PixLite 16 MkII Long Range Control Board, Stairville DM44
      Hardware Comp.: Surface Pro4, IPad Mini, NW-Switch
      Software: Cantabile Performer, ELM, Lightjams, Dmxis, Songbook+

      Kommentar


        #4
        Hi !

        Midi Clock ist halt kein MTC ! In dem Punkt hinkt Yamaha auch Jahrzehnte zurück.

        Gruß/Peter
        Gruß/Peter

        CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

        Kommentar


          #5
          Peter wirklich?
          Sync doch mal traktor oder anderecsoft mit korg

          glaubst du wirklich das die es besser machen?

          es liegt wohl daran das ein entertainer Keyboard woh ungeeignet sind

          dir Realität zeigt dir der datenbus in einem Keyboard.

          den muss man nicht diskutieren de ist Realität bei allen Herstellern

          wenn bei 10 herstellen alle identisch arbeiten sollte ich das Problem vor dem Keyboard suchen.


          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

          Kommentar


            #6
            .....ich habs über den Entwickler meiner Lichtsoftware in den Griff bekommen ....ein paar kleine Anpassungen im Programm und die Toleranzen sind zum Glück nicht mehr relevant. Ich will gar nicht wissen wie es wäre zu versuchen externe samples damit zu syncen....Gibt wahrscheinlich tolle Ringmodulationseffekte. :-) :-)
            Hardware Sound: GENOS, Voicelive Rack, MR 18 Mixer (über Netzwerk)
            Hardware Light : Dmxis, PixLite 16 MkII Long Range Control Board, Stairville DM44
            Hardware Comp.: Surface Pro4, IPad Mini, NW-Switch
            Software: Cantabile Performer, ELM, Lightjams, Dmxis, Songbook+

            Kommentar

            Lädt...
            X