Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

PSR S-975 - Fragen zum Keyboard

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR S-975 - Fragen zum Keyboard

    Fragen zu den Yamaha PRS-S 975 Keyboard

    1) Ich nehme eine Audiodatei auf und schau mir das ganze mit einen Waveeditor, am PC an. Die Aufnahme ist Übersteuert. Nimmt man am PC auf wird Übersteuerung zb +4 immer angezeigt. Nach den Compressor ist laut Schaltplan kein Limiter geschalten.

    2) In der Mixeransicht gibt es auf der EQseite keine Frequenzbänder. Platz würde genug sein.

    3) In der Mixeransicht gibt es keine Voiceset. Zb Attack, Release usw

    4) Song Creator: In der Guide werden Noten angezeigt, warum nicht im Song Creator? Noten makieren und editiern. Muß das somit am PC machen.


    #2
    Hallo Voti
    Kann nur schreiben wie es beim 970er ist, denke aber mal es ist beim 975er ebenso.
    Wenn Du im Audio Player bist dann hast Du eine Einstellung die nennt sich --Audio Volume--
    Diese mußt du auf mind 50% runterdrehen. Dann wird der Aufnahmepegel auch reduziert.
    Versuch es einmal mit verschiedenen Einstellungen, dann wählst Du Dir die für Dich passende aus.
    Da ich diese Datei meist noch etwas bearbeite, nehme ich persönlich grundsätzlich mit 40% auf.
    So habe ich noch genug Reserve nach oben, denn öfters erhöht sich der Pegel beim Bearbeiten.
    Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.
    PSR-S970
    Gruß malemik
    In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
    wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

    Kommentar


      #3
      Hi !

      1.) ... ist der Audio Recorder intern ein echter Krampf, da verlässliche Aussteuerungen nicht machbar sind, außer man will aus Sicherheitsgründen eine permanenten Untersteuerung aufzeichnen.

      2.) ... und selbst wenn, dann würden andere Parameter wie (Q=Güte etc.) immernoch fehlen.

      3.) ... Das Voice Set gehört zu den Sounds und ist im Voice Creator zu finden bzw. kann auch spurspezifisch im Song-Creator gesetzt werden.

      4.) ... der interne Sequenzer ist bzgl. der Machbarkeit ohnehin so extrem eingeschränkt, daß eine ernsthafte Editierung grundsätzlich besser vom Rechner aus gemacht werden sollte.

      Gruß/Peter

      Fazit: .... tolles Keyboard, durchaus schöne Sounds, solide DSP-Effekte ... aber weitab dem Begriff "Workstation" und das besonders nervige ist, daß es noch nicht einmal eine vernünftige DAW-Einbindung gibt, welche das Editieren am Rechner dann wesentlich vereinfachen würde. Nein ... nerviges Controler und SysEx Geschraube mit dem Flair eines 90er Jahre Produktes.

      Da sind einige Punkte, welche auf den Tisch der Aktualisierung gehören. So schön wie der Rest auch ist ...
      Gruß/Peter

      CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

      Kommentar


        #4
        Ja Peter
        Du siehst das wieder mal mit den Augen eines Tontechnikers. Aber wer nur mal kurz eine Aufnahme machen will,
        für den ist der eingebaute Recorder garnicht soo schlecht. Habe schon jede Menge Aufnahmen gemacht und die Leute
        die sie gehört haben waren immer zufrieden. Voraussetzung ist natürlich, dass man nicht das Gras wachsen hört
        Dass man fast immer alles besser machen kann ist bekannt, aber keine Pflicht. Bescheidene Menschen sind halt
        leichter zufrieden zu stellen
        PSR-S970
        Gruß malemik
        In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
        wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

        Kommentar


          #5
          Danke für die Antworten!!
          malemik (--Audio Volume--)

          Ich habe einige Songs (Midi) aufgenommen. Das heißt im Mixer SongVolumen leiser machen. Nur muß ich die Wavedatei am PC prüfen ob der Pegel kleiner als Null ist. Habe am Anfang extrem übersteuert.. Clipping wird am PC sehr ernst genommen. Audio Player hat den regler --Audio Volume--!

          Peter_Schips = Bin genau deiner Meinung. Das erinnert mich an die ersten gehversuchen von MidiSequener.

          Bezüglich Master Compressor
          Threshold:: Was bring +32??? Oder ist damit Input gemeint?

          Mache ich eigerne Einstellungen und speichere sie ab werden sie beim nächstenmal auf Null gesetzt. Optisch nur. Das ist auch bei den Vorgaben so. Welche Werte Standart, Lite, usw haben ist somit unbekannt.

          Mir sind noch einige andere Sachen aufgefallen aber das ganze wird man jetzt nicht mehr ändern können.

          Kommentar


            #6
            Hallo Voti,
            Kannst du mal deine Mastercompressor Einstellungen posten. Ich habe jetzt mal einen Style auf volle Pulle aufgedreht, 2 Sounds für die Rechte Hand volle Pulle, Multipad volle Pulle, Left volle Pulle 127.
            Nehme ich das ganze am internen Audiorecorder auf so habe ich einen Pegel von ca -6 dB. Egal was ich am Audio einstelle den der bezieht sich auf die Wiedergabe nicht auf die Aufnahmen das haben evlt. manche noch nicht bemerkt. Das kann man sich also sparen.

            Eine Nachbearbeitung am PC oder Mac ist immer nötig, warum sollte man dann den Mastercompressor so überdrehen dass er verzerrt. Dann arbeite ich mit dem Pegel und mache den Rest am Rechner oder ich nehme es direkt am Rechner auf. Das ist S970/s975 ist ein Spielzeug keine Workstation was aber heute vielen Leuten reicht um damit ordentlich Geld zu verdienen. So schlecht kann das Keyboard nicht sein.

            Jedes Keyboard mit einem Audiorecorder dämpft das Signal da sich die Summen der eizelnen Bereiche addieren. Da die allermeisten von Audiorecording keine Ahnung haben sondern damit spielen wollen und mal das gespielte aufnehmen so muss ein Kompromiss gefunden werden und der ist einfach dass man das Signal einfach dämpft um so zu keinem Verzerren/Clipping zu kommen.
            Natürlich bietet mir das Instrument einen Compressor wo ich in der Lage bin das Signal noch anzupassen oder wie in deinem Fall komplett zu zerstören.

            Gratulation man kann kann alles zerstören wenn man will, man muss nur wissen wie oder man weis es nicht dann klappts von ganz allein wenn man nur lange genug an den Knöpfen dreht.
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Hallo Zusammen
              Mir hat jetzt das ganze keine Ruhe gelassen und ich habe es nochmal getestet.
              Wenn ich ein reines MidiFile aufnehme, hat Audio Volume wirklich keinen Einfluss auf den Ausgangspegel.
              Da ich aber grundsätzlich immer Aufnahmen mit dem Micro mache, also zum Midi singe, sieht es anders aus.
              Habe das Micro direkt am Key angeschlossen; nehme ich einen Song (Midi+Gesang) mit dem Audioplayer mit Audio Volume100% auf,
              so ist das Ausgangssignal deutlich höher als bei 40 %. Habe es 2 mal mit verschiedenen Songs getestet, immer das selbe Ergebniss.
              Bin eigentlich das erste mal auf das Problem mit meinem 950er bei den ersten Aufnahmen gestoßen.
              Habe dann diese Erfahrung beim 970er übernommen und bin immer gut damit gefahren.
              Dass da keine Studioaufnahmen entstehen ist mir auch klar, aber dazu nehme ich dann meinen externen Recorder.
              PSR-S970
              Gruß malemik
              In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
              wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

              Kommentar


                #8
                Danke für die Antworten

                Beim Master Compressor habe ich Standart und Lite verwendet. Ohne Übersteuern kann ich die meisten Songs mit 80 aufnehmen. Grundsätzlich ist der Wandler sehr gut.

                Die Style vom Keyboard sind so angepasst das sie nie Übersteurn. Das geht vermutlich nur mit den Compressor.

                Leider kann man halt nicht wissen wie die Werte von Lite, Standart usw sind da die Anzeige immer auf Null bleibt.

                Habe im Handbuch(vom internet) auf seite 113 noch mal nachgelesen. Wenn man den Threshold zb auf +32 stellen kann, würde er erst hier zum arbeiten anfangen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von malemik Beitrag anzeigen
                  Hallo Zusammen
                  Mir hat jetzt das ganze keine Ruhe gelassen und ich habe es nochmal getestet.
                  Wenn ich ein reines MidiFile aufnehme, hat Audio Volume wirklich keinen Einfluss auf den Ausgangspegel.
                  Da ich aber grundsätzlich immer Aufnahmen mit dem Micro mache, also zum Midi singe, sieht es anders aus.
                  Habe das Micro direkt am Key angeschlossen; nehme ich einen Song (Midi+Gesang) mit dem Audioplayer mit Audio Volume100% auf,
                  so ist das Ausgangssignal deutlich höher als bei 40 %. Habe es 2 mal mit verschiedenen Songs getestet, immer das selbe Ergebniss.
                  Bin eigentlich das erste mal auf das Problem mit meinem 950er bei den ersten Aufnahmen gestoßen.
                  Habe dann diese Erfahrung beim 970er übernommen und bin immer gut damit gefahren.
                  Dass da keine Studioaufnahmen entstehen ist mir auch klar, aber dazu nehme ich dann meinen externen Recorder.
                  Warum sollte das Audiosignal auch einen Einfluss auf dein Mdiifile haben das würde jeder Logik wiedersprechen.

                  @voti
                  Eine Übersteuerung tritt auf wenn du über den Schwellwert/Treshold die Grenze einstellst wo er zu komprimieren beginnt. Du siehst in der Anzeige ab wann der Treshold greift und die Komprimierung los geht. Das sieht man doch am Ausschlag des Signals auf der linken Seite der Anzege. Rechts ist der Pegel des Signals und Links wann komprimiert wird. Wie Stark komprimiert wird zeigt die Ratio und mit dem Level hebst du den Wert an den der Compressor das Signal komprimiert. Drehst stimmen die Parameter nicht zueinander dann verzerrt das denn dein Ausgangspege wird bei 0 db abgeschnitten was zu einer Verzerrung führt.
                  Deshalb sollte man die Finger vom Master Compressor lassen wenn man ihn nicht genau einstellen kann und sich das Signal lieber ohne Master Kompressor aufnehmen und im Rechner dann sauber aussteuern. Oder die best Lösung die Pegelst dein Signal saube raus abhängig von dem was du am Keyboard machst ist das unterschiedlich und nimmsts somit ein sauberes Signal direkt auf was du weiter bearbeiten willst.
                  Der Audiorecorder ist nur für einfache Aufnahmen und nicht für mehr zu gebrauchen Selbst mit jedem Standard Handy und einer App bekommst du bessere Ergebnisse hin.
                  >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von MrRap Beitrag anzeigen

                    Warum sollte das Audiosignal auch einen Einfluss auf dein Mdiifile haben das würde jeder Logik wiedersprechen.
                    Das hast Du falsch verstanden. Ich meinte damit nicht, dass ich ein Midi Song aufnehme,
                    sondern das ich mit dem Audiorec ein Midifile aufzeichne.

                    PSR-S970
                    Gruß malemik
                    In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
                    wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

                    Kommentar


                      #11
                      Wenn wir vom Audioregler, Audioaufzeichnung sprechen dann gehe ich davon aus dass es sich um ein Audio handelt was man aufnimmt. Ob die Quelle ein Style oder Midi ist ist der Aufnahme eigentlich egal. Aber ich lasse mich gerne aufklären wie man eine Wave Datei aufnimmt.
                      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von MrRap Beitrag anzeigen
                        Wenn wir vom Audioregler, Audioaufzeichnung sprechen dann gehe ich davon aus dass es sich um ein Audio handelt was man aufnimmt. Ob die Quelle ein Style oder Midi ist ist der Aufnahme eigentlich egal. Aber ich lasse mich gerne aufklären wie man eine Wave Datei aufnimmt.
                        Es ist eigentlich ganz einfach, Du mußt nur lesen, vor allem aber verstehen was andere schreiben, dann lernst sogar Du etwas.
                        PSR-S970
                        Gruß malemik
                        In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
                        wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich kann nicht lesen und mit Keyboards kenne ich mich leider noch nicht aus. Dafür werde ich gerne mal einen Masterclass Workshop bei dir besuchen.
                          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X