Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - Midis vom PC abspielen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Midis vom PC abspielen

    Hallo alle miteinander.
    Hab da wieder mal eine Frage: Wie kann ich Midis welche sich auf meinem PC befinden über das Tyros anhören?
    Bis her hab ich die Midis auf einen Stick geladen um diese dann über das Tyros anzuhören. Vielleicht gibt es da eine andere Möglichkeit?
    Ich kann die Midis zwar über den Windows Media Player abspielen, leider ist der Klang bzw. die Wiedergabe gruselig.
    Ein bekannter Midianbieter im Netz schreibt, man soll den PC mit dem Keyboard verbinden um Demo-Midis vor dem Kauf anhören zu können.
    Wie kann ich das eventuell realisieren und mit welchen Keyboardeinstellungen eventuell.
    Vielen Dank an alle im Voraus.
    Viele musikalische und freundschaftliche Grüße.
    Frank.

    „Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem sich meine Musik auftut, der muss frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen Menschen schleppen.“

    Ludwig van Beethoven

    Equipment: Tyros 3, Tyros 5/76, Mixer Presonus Studio Live 1602, PA Yamaha DXR12 & DXS12,

    #2
    Hallo ,
    du vebindest das USB Kabel mit dem Keyboard und deinem Tyros und installierst den Miditreiber von Yamaha für dein Betriebssystem.

    dafür gibst du dein keyboardmodel , usb treiber bei google ein und google zeigt dir schon die ersten 2 treffer mit den aktuellen 64 bit oder 32 Bit Treiber für dein Betriebssystem.

    Abhängig welches Betriebssystem du benutzt musst du in den Systemeinstellungen unter Midi den Standard Treiber noch auf den neu installierten Yamaha Treiber umstellen.

    Oder du verwendest ein einfaches USB Midi interface das du einsteckst und über Midi mit dem Tyros verbindest.
    z.B. sowas. Da gibt es verschiedene Geräte die meist das gleiche machen. Um ein paar Songs probe zu hören sollten die Einfachen gehen. Wichtig zu schauen ob sie für dein Betriebssysetem am PC funktionieren.

    https://www.thomann.de/de/thomann_midi_usb_1x1.htm
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo Mr Rap.
      Vielen Dank für deinen Tip. Werde mich wohl für das USB Interface entscheiden. erscheint mir einfacher zu realisieren um mal ein paar Midis probezuhören.
      Viele musikalische und freundschaftliche Grüße.
      Frank.

      „Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem sich meine Musik auftut, der muss frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen Menschen schleppen.“

      Ludwig van Beethoven

      Equipment: Tyros 3, Tyros 5/76, Mixer Presonus Studio Live 1602, PA Yamaha DXR12 & DXS12,

      Kommentar


        #4
        Hallo Frank,

        bei neueren Windows-Versionen lässt sich das Gerät, das standardmäßig zur Wiedergabe von Midifiles verwendet wird, nicht mehr ohne weiteres umstellen. Wenn du weiterhin mit dem Windows Media Player arbeiten willst, müsstest du daher einen zusätzlichen "MIDI Mapper" installieren/verwenden (egal, ob du nun mit einem externen MIDI-Interface(-Kabel) arbeitest oder mit einem Standard-USB-Kabel in Verbindung mit dem Yamaha USB-MIDI Driver).

        Wenn du ein USB Typ "AB" Kabel (normales "Druckerkabel") herumliegen hast, würde ich an deiner Stelle so vorgehen:

        • Am Tyros5 unter "FUNCTION - MIDI" das Standard-MIDI-Setup "All Parts" aktivieren.

        • USB-to-Host-Buchse des Tyros 5 mit einer USB-Buchse des PCs verbinden (bereits VOR der Installation des USB-MIDI Drivers!).

        • Yamaha USB-MIDI Driver herunterladen und installieren. Achtung: getrennte Versionen für 64bit bzw. 32bit Windows-Systeme!

        ---> https://de.yamaha.com/de/support/upd...v3.1.4+for+win


        • Geeignetes Programm zum Abspielen der Midifiles herunterladen und installieren. Ich empfehle hierzu den ---> "vanBasco Player": Dieser installiert sich automatisch als "Standard-Anwendung" für Midifiles, d. h. du kannst danach die Midifiles einfach im Windows-Explorer doppelklicken, um sie in "vanBasco" abzuspielen. Im Hauptfenster von "vanBasco" klickst du oben links auf das "Noten"-Symbol und wählst "Setup". Hier stellst du im Tab "MIDI" das "Output Device" um auf "Digital Workstation 1", um über den vorher installierten Yamaha USB-MIDI Driver die SONG Parts des Tyros5 anzusprechen. Bitte NICHT "Digital Workstation 2" auswählen, denn dadurch würden die Tastatur-Parts am Keyboard angesprochen bzw. verstellt! Außerdem unterscheidet sich hier auch die Klang-Wiedergabe etwas gegenüber der genannten, "richtigen" Einstellung.

        Du könntest zum Abspielen der Files auch die kostenlose Demo-Version des ---> "Midifile Optimizer X" (Midiland) verwenden. Hier stellst du unter "Einstellungen ---> Einstellungen zeigen ---> Tab MIDI" dein Instrument ein (Tyros5) sowie unter "Anschluss" den verwendeten Treiber (im vorliegenden Fall eben wieder "Digital Workstation 1".

        Natürlich gibt es noch jede Menge andere, geeignete Programme zum Abspielen von Midifiles am PC. Auch ---> "PSRUTI" könntest du beispielsweise verwenden.


        • Wenn du ein externes MIDI-Interface(-Kabel) verwenden möchtest, musst du halt dieses Gerät im verwendeten Abspiel-Programm als MIDI-Ausgabegerät auswählen. Sonst ändert sich nichts. Nur mit dem Windows Media Player wäre es, wie gesagt, etwas komplizierter, denn dieser hat keine integrierte Wahlmöglichkeit für das zu verwendende MIDI-Ausgabegerät.

        Um die SONG Parts des Keyboards anzusprechen, muss der mit MIDI OUT beschriftete DIN-Stecker des MIDI-Interfaces an der Buchse "MIDI A IN" des Tyros5 angeschlossen werden. Der MIDI IN Stecker des Interfaces muss im vorliegenden Fall NICHT angeschlossen werden.


        Viel Erfolg!
        Zuletzt geändert von t4chris; 09.05.2019, 05:18. Grund: Tippfehler
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          Hallo Frank,

          die von t4chris genannten PC-Programme sind alle in der Lage, Midifiles mit der geeignet eingestellten Kopplung zum Keyboard sauber abzuspielen.

          Während am Keyboard beim Abspielen synchron der Liedtext (Lyrics) mit den Akkorden (Chords) und sogar die Noten angezeigt werden können,
          zeigt der (kostenlose) vanBasco Player in einem übersichtlichenund großem Layout nur die Lyrics an.
          Der Optimizer zeigt die Lyrics, Akkorde und die Noten nicht an.
          Das ebenfalls kostenlose PSRUTI zeigt beim Abspielen im Play-Fenster die Lyrics und Chords an; jedoch nicht die Noten. Ebenfalls synchron zur Musik.

          Gruß Heiko

          hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

          Kommentar


            #6
            Hallo Heiko,
            Der Optimizer ist das best optimierte Programm was du für Midifiles kaufen kannst. Das zeigt dir Lyric, Akkorde natürlich an. Die werden mit transpniert und du kannst aus einem Midifiles sofort ein MP3 machen das Lyric und Akkorde enthält um so mit anderen Playern zu arbeiten.

            unter (entfernt / bitte keine Werbung) kannst du dir mal das Programm anschauen und dir einen Überblick beschaffen. Mit VanBasco arbeitet heute normal kein Mensch mehr wenn er ur einen Funken Anspruch an Midi oder ein Keyboard hat. Es gibt hier z.B. den günstigen HA Player der noch ganz andere Möglichkeiten bietet für kleines Geld.

            Bei 3 Lizenzen für 60 Euro kostet dir ein prof. Player heute 60 Euro und du hast damit ganz andere Möglichkeiten wie zu deinen Musikerzeiten.
            Die Zeit ist die letzen 20 Jahre nicht stehen geblieben!
            Zuletzt geändert von Moderator; 09.05.2019, 08:45.
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Hallo an alle.
              Hallo T4 Chris. Vielen Dank für deine so ausführliche Beschreibung. Habe mir den Player van Basco heruntergeladen. Für mich denk ich völig ausreichend um ein paar Midis " Anzuhöhren bzw. auszuwählen."
              Leider komm ich hier nicht weiter.
              Dein Zitat : Hier stellst du im Tab "MIDI" das "Output Device" um auf "Digital Workstation 1", ???? Zitat Ende. Kann ich das : Output Device
              erst umstellen wenn ich den Yamaha USB-MIDI Driver heruntergeladen und installiert habe ? Der Button "Digital Workstation 1 wir mir nicht als Möglichkeit angezeigt, nur Midi-Mapper u. Microsoft GS Wave Table. Oder mache ich hier einen entscheidenen Fehler ?
              Vielleicht kannst Du mir da noch mal weiter helfen. Vielen Dank im Voraus.
              Viele musikalische und freundschaftliche Grüße.
              Frank.

              „Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem sich meine Musik auftut, der muss frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen Menschen schleppen.“

              Ludwig van Beethoven

              Equipment: Tyros 3, Tyros 5/76, Mixer Presonus Studio Live 1602, PA Yamaha DXR12 & DXS12,

              Kommentar


                #8
                Hallo Frank,
                Zitat von Tyros 3 Frank Beitrag anzeigen
                ... Leider komm ich hier nicht weiter.
                Dein Zitat : Hier stellst du im Tab "MIDI" das "Output Device" um auf "Digital Workstation 1", ???? Zitat Ende. Kann ich das : Output Device
                erst umstellen wenn ich den Yamaha USB-MIDI Driver heruntergeladen und installiert habe ? Der Button "Digital Workstation 1 wir mir nicht als Möglichkeit angezeigt, nur Midi-Mapper u. Microsoft GS Wave Table. Oder mache ich hier einen entscheidenen Fehler ? ...
                ja, genau hier liegt der "Fehler".

                Installiere also bitte, wie oben beschrieben, den Yamaha USB-MIDI Driver (wie gesagt: VORHER bereits den T5 per USB mit dem PC verbinden!), dann hast du genannten MIDI-Ausgabe-Geräte "Digital Workstation 1" und "Digital Workstation 2" zusätzlich zur Auswahl (die den beiden MIDI-Ports A und B des T5 entsprechen).

                In deinem Fall, wie ebenfalls bereits erwähnt, bitte unbedingt "Digital Workstation 1" verwenden. Den zweiten Port brauchst du hier NICHT.


                In folgendem Beitrag findest du weitere Hinweise zum vanBasco Player:

                ---> https://forum.yamaha-europe.com/foru...oard-abspielen


                Viel Erfolg!

                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Christian.
                  Vielen vielen Dank für deine so schnelle und uneigennützige Hilfe!! (so wie immer :-) Bin noch bis spät abends arbeiten,
                  Werde versuchen die Sache zu ralisieren. Dann sollten die Midis aus dem Player auch "im Tyros-Sound" wiedergegeben werden können.
                  Ich werde hier berichten ob ich alles richtig gemacht habe und alles funktioniert.
                  Da meine Englischkentnisse nicht so gut sind (ich 56) hab ich da schon manchmal einige Probleme mich durch gewisse Seiten und Begriffe hindurchzufinden.
                  Ich hoffe alles funktioniert.
                  Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an alle User welche sich meines Problems angenommen haben.
                  Viele musikalische und freundschaftliche Grüße.
                  Frank.

                  „Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem sich meine Musik auftut, der muss frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen Menschen schleppen.“

                  Ludwig van Beethoven

                  Equipment: Tyros 3, Tyros 5/76, Mixer Presonus Studio Live 1602, PA Yamaha DXR12 & DXS12,

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Christian.
                    Noch einmal vielen Dank für deine Hilfe. habe alles installiert und es funktioniert jetzt 23.45h einwandfrei.
                    Eine ganz prima Sache "wenn man weis wie es geht",
                    Für heute ist nun genug, morgen früh ist die Nacht zu Ende und die Arbeit ruft.
                    Wünsche dir und allen Usern die noch online sind eine gute Nacht :-)
                    Viele musikalische und freundschaftliche Grüße.
                    Frank.

                    „Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem sich meine Musik auftut, der muss frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen Menschen schleppen.“

                    Ludwig van Beethoven

                    Equipment: Tyros 3, Tyros 5/76, Mixer Presonus Studio Live 1602, PA Yamaha DXR12 & DXS12,

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Frank,

                      vielen Dank für die nette(n) Rückmeldung(en)!

                      Schön, dass es nun wie gewünscht funktioniert!
                      ​​​​​
                      Gruß
                      Christian

                      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                      Kommentar


                        #12
                        PSRUTI spielt auch hervorragend ab. Dann kann man auch gleich Veränderungen vornehmen, falls gewünscht.
                        Beste Grüße
                        Hardy

                        --------------------------------------------
                        Tyros 5-76, Klavier

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X