Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

PSR S-900 - Style für "Rote Lippen soll man küssen"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR S-900 - Style für "Rote Lippen soll man küssen"

    Hallo zusammen,
    habe seit neustem ein Yamaha S900 und suche ein Style für
    "Rote Lippen soll man küssen", welchen (Yamaha) Style könnt Ihr empfehlen?

    #2
    Jive ;-)
    musica viva, viva musica

    Kommentar


      #3
      Hallo Bruederchen,

      zunächst ein herzliches Willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!


      Zu deiner Anfrage:

      In der S900 MusicFinder-Standard-Datei wird für den Titel "Lucky Lips" der Style "BigBandShuffle1" (Kategorie "Ballroom") verwendet (Tempo 154, Intro 3 ---> Main B)

      In einigen MusicFinder-Dateien, die speziell deutschsprachige Titel enthalten, wird meist (wie auch bereits von KingDingeling empfohlen) der Style "Jive" (Kategorie "Ballroom") verwendet (Tempo 164, Intro 2 ---> Main C)

      Du kannst ja den "BigBandShuffle1" mal ausprobieren, ICH würde jedoch auch eher den "Jive" nehmen.
      Zuletzt geändert von t4chris; 12.05.2019, 20:06.
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Moin,

        wenn du über den S900 Tellerrand rausschauen möchtest, kann ich dir den doo Style "Weisst Du was ich meine"
        Vikinger empfehlen. Mit diesem Style spiele ich : Rote Lippen, Blue Hawaii, 99,9%,Ha-Ha Hone Bee, Shake Hands...……..
        Einer meiner besten Jive Styles...……...sagen die Tänzer

        Musst allerdings 5,50 Euro berappen, lohnt sich aber !

        Gruss

        Adolf

        Zuletzt geändert von Hamberger_Adolf; 13.05.2019, 07:14.

        Kommentar


          #5
          Hallo!

          D-O-O hat dafür einen titelbezogenen Style. den man auch abgepasst für das PSR-S 900 bekommt.

          Gruß
          sven
          Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

          Kommentar


            #6
            Zitat von Hamberger_Adolf Beitrag anzeigen

            Musst allerdings 5,50 Euro berappen, lohnt sich aber !

            Gruss

            Adolf
            ... das ist natürlich ein Investitionsvolumen, bei dem man vorher gut überlegen sollte... . Sorry

            Kommentar


              #7
              ...da gebe ich Dir recht, Roland
              deshalb habe ich es auch so geschrieben.

              Kommentar


                #8
                Zitat von hamberger_adolf Beitrag anzeigen
                ...da gebe ich dir recht, roland
                deshalb habe ich es auch so geschrieben.
                :d :d. ...diese Software mag meine Smilies nicht...
                Zuletzt geändert von Rolando; 13.05.2019, 18:38.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Bruederchen,

                  haben dir denn die Beiträge hier weitergeholfen?

                  Alle User, die Empfehlungen ausgesprochen haben bezüglich eines geeigneten Styles für den genannten Songtitel, würden sich sicher über eine Rückmeldung freuen.
                  Gruß
                  Christian

                  Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo zusammen.
                    Danke für die schnellen Informationen, haben mir sehr weitergeholfen.
                    Habe von anderen Musik-Titeln berets Styles von DOO gekauft, bin von diesen jedoch nich begeistert.

                    Kommentar


                      #11
                      Hast Du dir den, von mir empfohlenen, Style geholt ?

                      Deine Beurteilung der doo Styles deckt auch meine Erfahrung der letzten Jahre.
                      Dennoch ist es so, dass von 5-10 Styles doch mal ein brauchbarer dabei ist.

                      Ich hatte ja, in einem früheren Thread zum Teil die, für mich, brauchbaren aufgelistet.
                      Soll heissen, ich spiele noch mit sehr vielen doo bzw. Styles&Musik Styles.

                      Leider hat die letzten Jahre m.E. die Qualität doch sehr nachgelassen. Warum weiss ich nicht.
                      Für 5-6 Euro kann man auch nicht unbedingt mehr verlangen und Stylespieler gibt es
                      immer weniger. Leider

                      Wobei, ich möchte behaupten, viele würden wieder die Liebe zu Ihrem Key und der Musik
                      neu entdecken.

                      Einen Originalstyle "Rote Lippen Ty" habe ich auch. Der ist Super !!
                      Allerdings ist mir, für den Livebetrieb und das Tanzpublikum, der besagte lieber.

                      Ein guter Style ist auch der Originalstyle für Liebeskummer. Passt auch zu diesem Titel.

                      Einige Styles in der Country Abteilung eignen sich auch für diesen Titel. Jeweils Tempo ca 145-150.
                      Die Normaltänzer möchten es nicht zu schnell, sofern du live spielst.

                      Ich habe oft den Eindruck, dass das Publikum dankbar ist, einen Titel nicht, wie bei (fast) allen
                      öffentlichen Gigs, 1:1 Original (Midifile, natürlich selbst bearbeitet !!) mit mittelmäßigem Gesang zu hören.

                      Dann lieber einen Style der zum Gesang und Musiker passt


                      Gruss

                      Adolf
                      Zuletzt geändert von Hamberger_Adolf; 15.05.2019, 07:21.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Adolf,

                        die Styles von D.O.O sind nur gut, solange es sich um alte Styles von Styles & Music handelt, auch wenn sie für die neuen Instrumente nur konvertiert wurden, mit dem Namenswechsel Anfang 2000 scheinen auch die Programmierer gewechselt zu haben.
                        Waren es zu Styles & Music Zeiten noch vorwiegend Musiker die z.T. selber auch über Bühnenerfahrung verfügten und die Styles mit Liebe zum Detail programmiert haben, scheinen seit dem Wechsel zunehmend Programmierer der PC Fraktion am Werk zu sein, die selber nur leidliche Musikerfahrung /Kenntnisse hat, das Ergebnis hört man deutlich an den neuen Titeln, sind meist das Geld nicht Wert! .


                        Tyros5-76 + Tyros5-61

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Yado70 Beitrag anzeigen
                          Hallo Adolf,

                          die Styles von D.O.O sind nur gut, solange es sich um alte Styles von Styles & Music handelt, auch wenn sie für die neuen Instrumente nur konvertiert wurden, mit dem Namenswechsel Anfang 2000 scheinen auch die Programmierer gewechselt zu haben.
                          Waren es zu Styles & Music Zeiten noch vorwiegend Musiker die z.T. selber auch über Bühnenerfahrung verfügten und die Styles mit Liebe zum Detail programmiert haben, scheinen seit dem Wechsel zunehmend Programmierer der PC Fraktion am Werk zu sein, die selber nur leidliche Musikerfahrung /Kenntnisse hat, das Ergebnis hört man deutlich an den neuen Titeln, sind meist das Geld nicht Wert! .
                          Hallo Dirk,
                          Warum fragst du nicht einfach mal bei den Leuten nach um die es geht, die werden dir dann erklären welche Leute damals und heute die Styles machen und heute die Yamaha Bücher schreibt und die Vorführungen für Genos macht.

                          Es ist immer einfach irgendwelche Theorieen ohne zu wissen was eigentlich stimmt.

                          Manchmal würde erst denken helfen um keine Lügen zu verbreiten.

                          Ich bin überzeugt wenn diese eine Person morgen keinen Bock mehr hat wird es für viele hier sehr böse aussehn.
                          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Dirk,

                            ich kenne die Hintergründe nicht und mir ist auch egal, wer die Styles macht.
                            Es geht nicht um Bücher und auch nicht um Vorführungen !
                            Würden die Vorführungen mit den besagten Styles stattfinden, müsste Yamaha vermutlich die KeyProduktion einstellen

                            Ich kann Dir uneingeschränkt Recht geben.
                            Ich vermute in der Tat mal, dass die Styleteile nur aus den Files geschnitten werden und gut ist´s.
                            Mir fällt auf, dass die Intro´s (welche ich normalerweise nicht brauche) gut sind, der Rest Müll.

                            Es ist durchaus möglich, dass es noch dieselben Leute sind, aber auch hier steht vermutlich betriebswirtschaftliches Denken
                            im Vordergrund.

                            Abgesehen davon ist es hier nicht anders als in der Musik. Wer was wie macht interessiert nicht, trotz Bücher und Vorführungen.
                            Entscheidend ist was dabei rauskommt und wie zufrieden man damit ist.
                            Und wenn diese "eine Person" keinen "Bock" mehr hat ist es mir egal, da ich eh nichts mehr nutzen kann.

                            Wir Stylespieler haben zum Glück noch Ausweichmöglichkeiten.
                            Filespieler weniger, es sei denn, sie nutzen dann gute mp3´s oder lassen die Files oder mp3´s für ein paar Euro bei Martin
                            machen bzw. frisieren .

                            Ich wiederhole mich: Gerne würde ich für einen Style 20 Euro oder wesentlich mehr ausgeben
                            aber, ich müßte ihn vorher am Instrument testen können. Keine Intro und kein Ending. Nur 2 Variationen

                            Die letzten Styles, welche ich gekauft habe, haben ca. 50 Euro gekostet
                            Da waren auch Yamaha Styles dabei.

                            Gruss

                            Adolf
                            Zuletzt geändert von Hamberger_Adolf; 16.05.2019, 04:59.

                            Kommentar


                              #15
                              Was hat das mit Vorfürhungen zu tun. Ganz einfach! man kann diese Leute fragen was leider die wenigsten in der Regel nicht macht sondern nur da sitzt un keinen Ton davon erwähnt. Aber im Internet dann grosse Reden schwingen.

                              Würde nur einer von den den ständig nörgelnden Stylespieler sich damit auseinander setzen dann würde man feststellen dass es an den Keyboards selbst liegt die Früher in ihrer Bauart ähnlich waren und heute stark abweichen. Es gibt nur noch einen geringen gemeinsammen Nenner der aber benötigt wird um Style für verschiedene Keyboards und Modelle zu fertigen.

                              Wegen der Hand voll Style Spieler die auf solche externen Styles zugreifen wird kein Mensch mehr Monate investieren um für verschiedene Keyboards Styles zu erstellen die hochwertig sind. Das ist eine reine Betriebswirtschaftliche Sache. Wohl kaum die der Person die sie erstellt. Die kann nur auf einem bestimmten Level mit bestimmten Sound einspielen sonst ist es nicht mehr massentauglich. Gehst du auf eine Vorführung was du ja nicht machst, dann würdest du die Qualität des Musikers sehen dass es daran sicher nicht liegt. Würdes du die Bücher anschauen dann würdest du auch erkennen dass es am technischen Umgang des Keyboards und er Prof. Arbeitsweise auch nicht liegen kann.

                              Adolf was willst du mit deinen 50 Euro, man hört von dir immer "ich bezahle auch mehr". Dann mache doch das einmal damit du auch mal weist was sowas kostet und nicht ständig davon redest.

                              Es gilt auch für dich, entweder du kaufst es oder du lässt es oder du legst Geld auf den Tisch und lässt dir einen Style so anpassen oder Programmieren dass er auch nach deinen Wünschen klingt. Das ist machbar aber nicht für 10, 20 oder 50 Euro.
                              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X