Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tyros 5 - Sysex Vocal Harmony eigene Presets

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Sysex Vocal Harmony eigene Presets

    Hallo allerseits,

    weiß das vielleicht jemand: wie heissen beim Tyros 5 die Sysexcodes für im Userlaufwerk gespeicherte eigene Vocal Harmony Presets? Die Liste von Robby habe ich, sie beinhaltet aber nur die Werkspresets im Gerät. Danke im Voraus! ( bitte keine Nachfragen / Belehrungen, wofür ich die brauche)

    Grüße, Roland
    Zuletzt geändert von Rolando; 16.05.2019, 19:43.

    #2
    Die einen machen es sich ganz einfach sie nehmen ein Stück auf und nehmen die Sysex aus dem aufgenommenen File. So ist der einfachste Weg.

    Ich bitte tausendfach um Entschuldigung für die Belehrung.

    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Das war ein guter Tip in deinem wie üblich arroganten Duktus - dankeschön! Habe ich am Tyros auch schon gemacht, aber es werden sehr viele Sysex aufgezeichnet und ich muss ja mal wissen, welches Aussehen dieses spezielle Sysex hat um zu wissen, wonach ich suche, oder?
      Zuletzt geändert von Rolando; 16.05.2019, 21:12.

      Kommentar


        #4
        Danke dass ich dir helfen durfte
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

        Kommentar


          #5
          Gern geschehen - dein Wohlbefinden liegt mir immer am Herzen ;-)! Sweet dreams!

          Kommentar


            #6
            Hallo Rolando,
            wenn Du ein Midifie mit den bewussten VH-SysExen hast, kannst Du davon mit PSRUTI - "SysEx auslesen" ein Protokoll in einer txt-Datei erzeugen, wo neben allen SysEx-Strings auch die Bedeutungen angegeben werden..
            Gruß Heiko
            hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

            Kommentar


              #7
              Hallo Heiko,
              vielen Dank für Deine Antwort. Dein wertvolles Programm kenne ich natürlich. Wenn ich die VH-Sysexe im Tyrossequenzer aufnehme, erhalte ich kilometerlange Sysexe nur für das Wählen eines Speicherplatzes auf dem Userlaufwerk ( hab ja die Standardprogramme geändert und die werden halt im Userlaufwerk abgelegt. - kann das sein? Was ich noch suche ist ein (kurzer) Sysexbefehl, der das Userlaufwerk anwählt.
              Gruss, Roland

              Aber du hast mich gerade auf eine gute Idee gebracht - danke!
              Ich beschäftige mich noch nicht lange mit dem "Eingemachten" in Sachen Midi :-) und sehe momentan manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht...
              Zuletzt geändert von Rolando; 17.05.2019, 09:57.

              Kommentar


                #8
                Bekommt man Killometer lange Sysex könnte das auch an einem Fehler in der Bedieung bei der Erstellung der Files liegen. Mal versuchen weniger Dinge im Setup abzuspeichern dann zeigt auch PSRUTIY das an was man sucht.

                Um Dinge zu verstehen ist es Hilfreich in Datenlisten zu schauen denn die Sysex sind häufig logisch aufgebaut, so kann ich selbst bei 200 Sysex sehr schnell den Sysex eingrenzen was fürVocoder, Effekte oder Soundumschaltunge zuständig ist.

                Das macht man indem man 50% der Sysex rausnimmt und schaut ob das Key die gewünschten Parameter umschaltet. Ist das der Fall dann löscht man die nächsten 50% schaltet es jetzt nicht mehr um, dann lösche ich die anderen 50% und füge die gelöschten wieder hinzu. So hast du nach 5 Minuten genau den Sysex gefunden der dafür verantwortlich ist für den Aufruf.

                'Aus dem Grund sollte man das Keyboard als Sounderzeuger immer über Midi betreiben um eben schnell Dinge auszulesen die das Keyboard erzeugt.

                Man sollte auch wissen welche Möglichkeiten der Sysexumschaltungen es gibt.

                1. Es wird nur das Preset umgeschalten mit all seinen Parameter die im Preset gespeichert sind werden nicht im Sysex hingerlegt sondern nur der Aurfruf
                2. Es werden die einzelnen Parameter des User mit abgespeicher damit es auch an einem anderen Keyboard identlich funktioniert auch wenn dieses Preset nicht vorhanden ist.

                Das sollte man als erstes erkennen. Dann klappts auch mit dem Keyboard.
                PS: Wer solche Dinge macht sollte auf alle Fälle die USB to Midi Funktion am Keyboard nutzen nicht die DIN Buchse da der nur über den Weg alle Sysex im Keyboard umgesetzt werden.
                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar


                  #9
                  Eine fehlerhafte Einstellung kann ich momentan nicht erkennen:

                  Wenn ich ein VH-Werkspreset ändere, wird dies im Userlaufwerk gespeichert. Ein "Ausdünnen" ist im Editmode nicht möglich, Setup ist erst in der Reg relevant.

                  Ich habe eine IPad-App, die Sysexe aufzeichnet und dasselbe Ergebnis bringt wie ein Aufnehmen im Tyrossequenzer ( einzige Aktion: Drücken des Speicherplatzes): die Sysexe sind kilometerlang.

                  Zur Verbindung IPad (Songbook+) - Tyros 5: über Bluetoothadapter Yamaha. Kann dies eine Fehlerquelle sein bei der Aufzeichnung der Sysexe mittels der App?

                  Trotzdem dankeschön für Deinen ungewohnt sachlichen Beitrag.


                  Ein schönes Wochenende!
                  Zuletzt geändert von Rolando; 17.05.2019, 10:40.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Rolando,
                    ich habe nur geraten, dass mein Vorschlag etwas Licht uns Dunkle bringen könnte. Wahrscheinlich handelt es sich bei dem langen undokumentierten SysEx um eine Zusammenfassung einzelner VH-Einstellungen ähnlich der Methode der Keyboardvoice-SysExe, die bisher auch noch niemand geknackt hat.

                    Könntest Du mir das SysEx-Protokoll mit dem langen SysEx zumailen?
                    heikoplate<at>gmx.de <at> durch @ ersetzen.
                    Dann noch: Was hattest Du für eine neue Idee?
                    Gruß Heiko
                    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                    Kommentar


                      #11
                      Danke dass du mich jetzt aufgeklärt und ich jetzt weis wie ich es nicht machen sollte wenn ich will das es funktioniert.

                      Mach mal dein IPad aus, schalte Bluetooth aus,

                      Ein dummer Mann schrieb hier mal warum man einen USB Adapter nehmen sollte. Das könnte Gründe haben sonst würde man es nicht schreiben. Der Rest steht oben wie du auf das Ergebnis in 5 Minuten kommt.

                      Geh in dich mache das was dir die Leute gesagt haben dann klappt es auch wie bei 1000 anderen Leuten auch.

                      @Heiko,
                      die Sysex muss man doch gar nicht knacken da sie ja genau die gewünschten Einstellungen aufrufen. Das ist ja im Praxisbetrieb der Vorteil. Man muss nicht alles 100% durchleuchten um Dinge anzuwenden. Wenn Yamaha genau so arbeitet bei der Anwendung dann kann jeder Anwender das auch ohne dass er Probleme bekommt.

                      Grundsätzlich sollte man sich Gedanken machen ob es Sinnvoll ist gernell so zu arbeiten dass will der Fragesteller aber nicht wissen denn über andere wege gwürde es viel einfacher gehen.

                      Zuletzt geändert von MrRap; 17.05.2019, 10:57.
                      >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                      Kommentar


                        #12
                        Tja, da lobt man ihn mal und er läuft wieder Amok :-) Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Du keinerlei Gefühl für Sprache hast - weder passiv, noch definitiv aktiv... lass es einfach sein, auf meine Fragen einzugehen, das ist weit unter Deinem für uns alle unerreichbaren Niveau... und: eigentlich willst du garnicht helfen, dir geht einer ab, wenn du uns Unwürdige auflaufen lassen kannst, aber: ist dir jemals schon in den Sinn gekommen, dass es mehrere Wege zu Problemlösungen gibt als nur deiner? Ich denke mal nicht...
                        Zuletzt geändert von Rolando; 17.05.2019, 11:11.

                        Kommentar


                          #13

                          In dem Sinn in dem Thread ist alles beschrieben um ans gewünschte Ziel zu kommen.

                          Lese einfach alles ganz langsam duch, setzte es so um. Versuche keine Experimete die dich überfordern. Lasse Ipad und Bluetooth weg. Alle Fehlerquellen die das Ergebnis verfälschen sollte an ausgrenzen und wenn du dann das so machst wie beschrieben kommst du ans Ziel. Hast du Dinge nicht verstanden , lese nochmal. In deinen Beiträgen ist immer schnell zu erkennen dass du Dinge nicht liest , überliest, ignorierst und dich dann verwunderst wenn es nicht klappt.

                          1000 andere haben es auch schon geschafft, also sollte es auch bei dir klappen.


                          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Rolando,

                            eine VH Einstellung die im User gespeichert wird setzt immer eine Preseteinstellung voraus.
                            Auch eine Preset VH Einstellung setzt sich aus mehreren SysEx zusammen die aber Default sind.
                            Alles was von der Preseteinstellung abweicht wird als extra SysEx im User zusammengefasst.

                            Wenn ich diese Einstellung z.B.in ein Midifile schreiben möchte muss ich natürlich die ganzen SysExe haben um diese Änderung aufzurufen.


                            LG Robby
                            Zuletzt geändert von Robby; 18.05.2019, 11:40.
                            http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Robby, danke für Deine Erklärung! Jetzt hab ich das Prinzip verstanden. Es ist vielleicht kompliziert, was ich vorhabe, aber nicht unmöglich.
                              Noch eine Frage: kann man die Daten des Presets und diejenigen der Änderungen im Userspeicher direkt hintereinander senden oder muss da so was wie ein Pausebefehl dazwischen?

                              Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

                              Grüße, Roland
                              Zuletzt geändert von Rolando; 18.05.2019, 11:59.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X