Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Style mit Audio-Drums?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Style mit Audio-Drums?

    Hallo

    Es gab ja mal den Versuch mit Audio Styles bei Yamaha, um das Feeling eines richtigen Schlagzeugers zu erhalten.
    Wie ist das eigentlich bei den aktuellen Styles beim Genos?
    Wird da das Timing und die Anschlagstärke simuliert, um von einer Maschine mehr in Richtung Realität zu kommen?
    Spielen die immer dasselbe oder variiert das?
    Wenn ich mit einer DAW das Schlagzeug vom Genos als MIDIdaten aufnehme, sieht das dann immer gleich aus?

    Gruß
    Thomas

    #2
    Hallo,
    Man mus 2 Dinge unterscheiden.
    Audio Drums haben mit Mididrums nix gemeinsam und bei Audiodrums wird zwischen 2 unterschiedliche Vorgehensweise unterschieden. Werden diese über Slice und diese über Midinoten angetriggert oder über ein Audiofile das über Timestrech an die Geschwindigkeit angepasst wird und zur Midiclock synchronisiert wird.

    Oder handel es sich um ein Mididrum oder ein Mididrum mit einem Algo dahinter der z.B. nach unterschiedlichen Gegebenheiten unterschiedliche Samples nutzt wie es is DAW Plugins schon seit Jahren der Fall ist. In beiden Midi Fällen sind die Midinoten auch identisch da die K.I. im Keyboard statt findet und nicht in den Mididaten!

    Das was in der Frage beschrieben wird ist ein normales Handeln was ein Genos ausgibt!
    Zuletzt geändert von MrRap; 12.06.2019, 14:08.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Mist, ich hab irgendwie eine falsche Überschrift gewählt.
      Ich meinte nicht Audio Drums, sondern Realitätsnähe in den Drums.

      Das es unterschiedliche Samples gibt ist klar, aber ist auch die Velocity und das Timing einem richtigen Schlagzeuger nachempfunden?
      Würde ein Programm wie Jamstix 4 das besser machen als die KI im Genos?

      Gruß
      Thomas

      Kommentar


        #4
        Die Frage ist eine ganz andere. Ist der Anwender in der Lage ohne Grundkenntnis der Funktionalität und Effektierung einen besseren Sound zu erreichen?
        Es ist doch nicht die Velocity die den Sound macht sondern das Sample das angesteuert wird wenn die Velocity einen anderen Wert hat. Es werden andere Samples angesteuert das ist bei einem Keyboard in der Funtion andrest als an einem Plugin. Am Plugin habe ich ganz andere Möglichkeiten so ist die Qualität eines Drumplugins immer die bessere Wahl um ein hochwertigeres Ergebnis zu bekommen.
        Man sollte nicht vergessen dass der Anwender es ist der die Drums so zu klingen bringt . Es ist eine Libary in den meisten Plugins dabei aber den Mix der Drums musst du selber machen. Wenn man dazu selbst in der Lage ist dann wird das Ergebnis sicher hochwertiger sein als am Genos oder einem anderen Keyboard da hier immer mit Alternativen gearbeitet werden.

        Aus dem Grund würde ich immer Plugins bevorzugen, was aber für das Livespiel eher wieder aufwendig ist denn du musst aus den Drums wieder erst mal ein Rex File oder Slice machen um damit dann im Keyboard auch einen Style damit spielen zu können.

        Die Grenzen über einen natürlichen Sound liegen nicht am Genos oder an einem Plugin sondern am Anwender der es bedient. So kann ein Drum im Genos schlechter klingen als ein günstiges Plugin oder auch umgedreht.

        Es ist hilfreich sich über die Grundlagen zu informieren A: wie spielt ein Drummer und wie klingt es bei unterschiedlichen Spielweisen B: wie arbeiten Keyboards und Plugins.

        Das erste was man sich hier mal anschauen sollte wäre z.B. die Arbeitsweise wie es moderne Sampleplayer schon seit 10 Jahren machen oder Keyboards wie der Genos es auch so langsam für sich entdeckt haben

        Ein Beispiel wäre z.B. das Verfahren von Round Robin.

        https://www.releasetime.de/round-robin/
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

        Kommentar

        Lädt...
        X