Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Styleplay / Taktartenwechsel im Stück

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Styleplay / Taktartenwechsel im Stück

    Ich spiele derzeit Father & Son von Cat Stevens am Tyros mit dem PowerBallad Style.
    Im Stück gibt es allerdings zweimal einen Taktartenwechsel auf 5/4, dann 3/4 und letztendlich wieder auf 4/4.

    Wie realisiert man das geschickt?
    musica viva, viva musica

    #2
    Sollte man passende Styles im 5/4 und 3/4 Takt finden könnte man die taktweise per Registration schalten. Weil es immer nur ein Takt ist,der sich ändert,kann man auch mal testen, ob man mit 4/4 und kleinen Änderungen in der Melodie nicht auch hin kommt.
    Viele Grüße
    Helmut

    Kommentar


      #3
      Mit viel Knöpfchen drücken und Registrationen bekommt man das hin.... Oder du setzt dich hin und bastelst im Stylecreator... dann legst du auf bbw. Main C den 3/4 und auf D 5/4.
      Ich würde die empfehlen, weil so songs nicht all zu häufig vorkommen, diese songs mit Midifile zu spielen.
      Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
      Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

      Kommentar


        #4
        Denke die Variante mit Midi bleibt dann nur. Danke für euren Input!
        musica viva, viva musica

        Kommentar


          #5
          Hallo!

          Ein Midifile ist hier überhaupt nicht nötig.

          Es gibt bei D-O-O einen titelbezogenen Style für Father & Son von Cat Stevens.
          Und da wird genau das gemacht worden sein, nämlich 3/4 und auf einer anderen den 5/4.
          Einfach den Style kaufen und spielen. Da muss man nicht selber im Style Creator oder so rumwickeln.

          Gruß
          sven
          Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

          Kommentar


            #6
            Zitat von sveny Beitrag anzeigen
            Hallo!

            Ein Midifile ist hier überhaupt nicht nötig.

            Es gibt bei D-O-O einen titelbezogenen Style für Father & Son von Cat Stevens.
            Und da wird genau das gemacht worden sein, nämlich 3/4 und auf einer anderen den 5/4.
            Einfach den Style kaufen und spielen. Da muss man nicht selber im Style Creator oder so rumwickeln.

            Gruß
            sven
            Hast du den Style schon mal gespielt? Der Style klingt ein bischen nach viel Aua in den Ohren!
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Hallo!

              Ich habe den Style nicht, aber ich habe mir die Demo angehört.
              Also ich finde das klingt sehr gut. Was da Aua in den Ohren sein soll, erschließt sich mir nicht.
              Aber ist eben Geschmacksache.

              Gruß
              sven
              Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

              Kommentar


                #8
                Dann teste ihn mal . Ein Demo hat nix mit dem Style selbst zu tun.

                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar


                  #9
                  Ich sehe das immer sehr kritisch, für einen einzigen Song einen Style zu kaufen.
                  Mache das ja nur als Hobby
                  musica viva, viva musica

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo!

                    Na ja, muss eben jeder selber wissen.
                    Mir sind's die 5,50 Euro wert. Bevor man dan stundenlang rumfrickelt.
                    Egal ob nun Hobby oder auf der Bühne.

                    Gruß
                    sven
                    Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

                    Kommentar


                      #11
                      Naja ob du nun einen Style kaufst oder eine Midifile... geld kostet beides.. Die Midifiles die im Internet für lau kursieren, sind der letzte Schrott.
                      Ich wäre mir bei einem gekauften Style nicht so sicher, dass da 2 Variationen für einen eingeschobenen Takt verschwendet wurden...

                      Bei Aber bitte mit Sahne ist immer ein 2/4 eingeschoben.... habe dafür auch noch keinen Style gesehen wo das berücksichtigt wurde...
                      Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
                      Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

                      Kommentar


                        #12
                        Die Midifile habe ich bereits in der Sammlung, war dabei. Zudem hat Midi einige Vorteile gegenüber einem einzelnen Style
                        musica viva, viva musica

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X