Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Speichern des Zustandes vom Ein-/Aus Schalter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Speichern des Zustandes vom Ein-/Aus Schalter

    Hallo liebe Kollegen,

    Eine Frage (ich konnte das im Manual nicht finden): Gibt es beim Genos im Setup eine Möglichkeit, den letzten Ein-/Aus Strom Zustand beizubehalten? Auch wenn der Strom ausfällt und dann wieder einsetzt?

    Beim MotifXF8 (wie auch bei den vorgehenden Tyrössern) ist das einfach ein mechanischer Knopf der so bleibt wie er zum letzten Mal gedrückt wurde. Das fand ich sehr gut, weil ich die Keys somit an einen Strom Filter anhängen konnte, der mir die Geräte im Studio alle mit einem einzigen Knopfdruck in der richtigen Reihenfolge ein- und dann wieder ausschaltet. (siehe Bild unten).

    Der Ein-/Aus Schalter am Genos ist zwar sehr angenehm, aber ich vermisse dass ich dieses Gerät einfach in einer "Kette" von Geräten ein- und abstellen kann. Ja klar, ich muss ja "nur" noch einen Knopf drücken, ich weiss :-) Aber ich hab ein Set-up wo ich am morgen einfach mein gesamtes Studio mit einem Strom Gerät rauffahre und am Abend wieder sauber runter fahre. Auch bei Gewittern mit Strom Ausfall ist dies für mich wichtig - und die haben wir gerade im Moment eben sehr häufig.

    Darum meine Frage ob es eine Möglichkeit gibt, den Zustand vom Ein-/Ausschalten zu speichern. Das "Strom Gerät" welches ich verwende hab ich unten im Bild aufgeführt.

    Vielen Dank jetzt schon für die Tips und allen ein schönes Wochenende. LG, Roland

    Link zum Bild (ach Gott, wieso kann ich nicht einfach ein Bild in den Post kleben *mecker* :-) )
    https://app.box.com/s/w5ihup9cg298sos34z8x3cur9gztjwdi
    You can't overdose on music :-)

    #2
    Hallo!

    Ich musste erst mal 5-6x Deinen Beitrag lesen um zu verstehen was Du meinst.
    Anfangs dachte ich, es geht um alle aktuellen Einstellungen vom Keyboard.
    Aber nun ist klar, das Du den Zustand vom Ein/Aus Schalter meinst.

    Interessant das es beim GENOS keinen mechanischen Ein/Aus Schalter mehr gibt,
    Ich denke, dann hast Du keine Chance, den Zustand, also ob ein oder ausgeschaltet irgendwie immer aktiv zu lassen.
    Das wird dann ja beim GENOS wie bei einem PC sein.
    Wenn nach einem Stromausfall der Strom wieder da ist, muss man den PC wieder hochfahren.
    Ist ja nur ein Taster, der das Signal zum hochfahren gibt.

    Wie lange ist denn bei einem Stromausfall der Strom weg?
    Wenn das nur kurze Ausfälle sind, könnte man mit einer USV die Zeit überbrücken.
    Dann speist die Batterie der USV so lange den GENOS und dieser geht nicht aus.
    Sonst drückt man eben, wie Du schon geschrieben hast eben den Taster am GENOS kurz.

    Gruß
    sven
    Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

    Kommentar


      #3
      Der Genos ist ein Computer und der Ein/Aus- knopf gibt einen Impuls, sodass der Genos hochfährt. Beim Ausschalten gibt er einen Impuls, sodass der Genos korrekt herunterfährt (wie ein Computer, da würdest du auch nicht einfach den Saft abstellen). Es gibt immer eine Möglichkeit auch sowas zu überbrücken, allerdings wäre jedes abschalten dann ein Hardwarereset (Also nicht so gut).
      Mein Tip: Leb damit, es hat Gründe warum es so ist und es ist auch nichts schlimmes. Es gibt keine Möglichkeit das sauber zu umgehen.
      Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
      Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

      Kommentar


        #4
        Hallo Sveny und Moritz,

        Vielen Dank für den Input. Ja, an ein UPS hatte ich auch schon gedacht bezüglich den Stromausfällen - aber die ein-/Ausschaltung würde es eben auch nicht lösen. Den Strom Filter hatte ich mir ja eben wegen dem Filter (was auch in den meisten UPS eingebaut ist) und dem gestuften Ein-/Ausschalten zugelegt.

        Und richtig, so ein Gerät wie auch ein Compi muss schon sauber rauf- und runter gefahren werden - aber auch dort kann es ja Stromausfälle oder sonst eine Art "Saft-Abziehen" geben was nicht gleich zu Defekten führen sollte. Vielleicht hat es besonders beim Genos damit zu tun, dass beim Unkontrollierten Abschalten noch irgendwelche Files offen sind (insbesondere bei denen auf den USB's) die dann korrupt werden. Beim Motit hab ich dieses Problem nicht, denn dort weiss ich, dass wenn ich was nicht speichere, dann ist es ganz einfach weg.

        Na ja, das heisst, ich guck mir das mit dem UPS doch nochmals genauer an (für die Ausfälle) und drück dann halt noch die Schalter die nicht mehr manuell gesetzt werden können (das UR28M verwendet da z.B. die gleiche Methode - obwohl es DEM Teil ja eigentlich wurscht sein könnte *grins*.)

        Nochmals vielen Dank - ich dachte wieder mal ich komm irgendwie billig weg *lach*.

        LG, Roland
        You can't overdose on music :-)

        Kommentar


          #5
          Hallo es könnte dir helfen eibe USV
          https://de.wikipedia.org/wiki/Unterb...tromversorgung

          USB oder UPS werden dir nicht helfen können. Das sind Schnittstellen und ein Paketversand
          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

          Kommentar


            #6
            UPS ist halt die englische Abkürzung, Uninterruptible Power Supply.
            Grüsse, Michael
            http://dromeusik.blogspot.de

            Kommentar


              #7
              Lol
              fracg mal 100 Musiker was sie dir zu UPS sagen


              meist dunkle Autos die überall halten und Pakete an Türen liefern.

              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

              Kommentar


                #8
                Wär ich mir nicht so sicher, die quatschen mittlerweile alle von Knobs, Sliders, Volume, Expression, Reverb, Firmware, Mainboard, Keyboard Stand, Rack, Rig, ....

                Und Midi ist auch nicht mehr die Mode der mittellangen Röcke .
                Grüsse, Michael
                http://dromeusik.blogspot.de

                Kommentar


                  #9
                  Quatschen is das eine , verstehen das andere.

                  Hier das Teil was ich schon länger für meine Keyboards auf der Bühne verwende und empfehlen kann.

                  Eaton 3S 700 DIN

                  man sollte es aber nur für die Keyboards verwenden! Keine grösseren Verbraucher!

                  Ich ziehe keine Röcke mehr an, und wenn nur aus Leder und ohne Midibuchse. :lol
                  >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                  Kommentar


                    #10
                    MrRap, biite keine persönlichen infos aus dem schlafzimmer :-D
                    Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
                    Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

                    Kommentar


                      #11
                      und vielleicht noch eine Frage, wo oben das stichwort slider fiel: was ist der unterschied zwischen einem slider und einem fader? der eine holt den wert ab und der andere nicht? :-D
                      Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
                      Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Moriz,
                        Nein der Slider slidet schöner als der Fader der Fadet nur.

                        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                        Kommentar


                          #13
                          Man lernt doch immer noch was dazu
                          Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
                          Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von sveny Beitrag anzeigen
                            ...Wenn nach einem Stromausfall der Strom wieder da ist, muss man den PC wieder hochfahren...
                            Moin,

                            es sei denn man stellt im UEFI / BIOS ein, daß der letzte Status wieder aufgenommen wird ( also wenn vorher aus, dann auch nach "Strom wieder da" aus, wenn vorher an, dann auch hinterher wieder an ), oder sogar, daß er automatisch wieder hochfährt. Ging schon vor 15 Jahren, geht auch heute noch

                            Gruß aus Wittmund

                            Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

                            Kommentar


                              #15
                              Snoopywtm
                              Jetzt haust du aber einen raus. :lol
                              Dafür muss man PC Fachmann sein um das zu wissen. Also sehe das Sveny doch bitte nach. Nicht jeder hat das Wissen eines PC Profi.
                              >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X