Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Rauschen bei hoher Lautstärke

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Rauschen bei hoher Lautstärke

    Hallo allerseits,
    habe mir am letzten Wochenende einen Genos gegönnt (Rückläufer vom Fachhändler)
    Mir ist jetzt aufgefallen, dass bei hoher Lautstärke ein deutliches Rauschen zu vernehmen ist (Sowohl im Kopfhörer, als auch in den Boxen, als auch bei Audio Aufnahmen).
    Das ist mir bei bisherigen Yamaha Instrumenten nie passiert (die zeichnen sich alle durch extreme Rauscharmut aus). Ist das normal, oder weiß jemand , woran das liegen könnte?
    Vielen Dank für Tips!
    VG Heinz

    #2
    Hallo Walter, bei den allermeisten Leuten die mit Rauschen zu tun hatten am Keyboard ist der Mikrofonvorverstärker schuld. Schau mal ob dein Mikro eingeschaltetet ist oder und z.B. das Gate falsch eingestellt.
    Wird das abgeschaltet wirds in der Regel leiser.

    Versuch mal obs daran liegt.

    Als andere Quelle kannst du schauen wo du deinen Kopfhörer anschliesst. Wird er z.B. an einem Mixer angeschlossen kann das falsche Einpegeln des Keyboardsignal mit das Rauschen erhöhen.

    Letzteres gilt nich twenn der Kopfhörer am Keyobard selbst angesteckt ist.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hi,
      vielen Dank für die Antwort.
      Ein Mikrofon ist nicht angesteckt, Mixer benutze ich nicht, der Kopfhörer ist direkt am Keyboard angeschlossen. Allerdings ist das Rauschen eher generell: Stöpsel ich den Kopfhörer ab und benutze die Yamaha Boxen, ist das Rauschen auch dort (hier sehr unangenehm. Wie gesagt, auch bei Audioaufnahmen zu hören. Das ganze Lautstärke abhängig. Je höher, desto mehr Rauschen.
      Hat jemand noch eine Idee? ich denke nicht, das das normal ist.
      Vielen Dank Heinz

      Kommentar


        #4
        Ist denn auch die Signalkette vom Mikro, bzw. Audio-IN auf 0 gestellt (Lautstärke, Effekte etc)?
        Gruß Jacky



        Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

        Kommentar


          #5
          Hallo Heinz,
          Du hast mich falsch verstanden, es geht nicht ob du ein Mikrofon angeschlossen hast sondern ob das Mikrofon eingeschaltet bezw. der Vorverstärker aktiv ist und somit das Rauschen erzeugt.
          >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

          Kommentar


            #6
            Hallo,
            das habe ich leider nicht genau verstanden. Ein Mikrofon an sich ist nicht in der Nähe und auch nicht eingeschaltet (?). Oder meint Ihr Einstellungen am Keyboard? Der Mikrofonpegel Drehregler ist auf Null. Oder geht es um die zusätzliche Phantomspeisung?
            Viele Grüße
            Heinz

            Kommentar


              #7
              Hallo Heinz,
              es geht darum, dass der komplette Signalweg mit allen darin enthaltenen Effekten ausgeschaltet ist.
              Selbst wenn kein Mikro angeschlossen ist, kann der Signalweg über z.B. die Effekte, welche dem Kanalweg zugeordnet sind rauschen.
              Deshalb Audio IN (Gain-Regler) auf 0, Effekte auf 0 und am besten noch den Mikro- und VH-Kanalzug im Mixer auf 0.

              Da wir hier uns das Problem nicht Vor Ort anschauen und anhören können, müssen wir uns langsam mit dem Ausschlussverfahren an das Problem herantasten.
              Zuletzt geändert von SwaggerJacky; 16.07.2019, 09:18.
              Gruß Jacky



              Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

              Kommentar


                #8


                Schau mal ob dein Mikrofon im Genos eingeschaltet ist das ist mal der erste Schritt. Es ist egal ob ein Mikrofon angeschlossen ist oder nicht.
                Auf dem Bild sieht du ob dein Mikrofon eingeschaltet ist oder nicht. (Rote Umrandung)
                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar


                  #9
                  Hi,
                  Habe ich mal geprüft. Mikrofon war eingeschaltet und auch die Phantomspeisung war an. Habe ich beides deaktiviert -> keine Verbesserung. ABER auf Grund der Hinwiese habe ich mal die Anschlüsse überprüft:
                  Problem konnte ich eingrenzen: Es ist der Aux Eingang! Genauer der left Eingang: Ist da ein Klinkenstecker eingestöpselt (egal ob nur ein Stecker, oder ob was dahinter hängt: dann rauscht es!
                  Der Right Eingang macht keine Probleme. Kann es sein, dass etwas am Eingang defekt ist?
                  VG heinz

                  Kommentar


                    #10
                    Der AUX-IN lässt sich im Mixer des Genos regeln. Wenn dort kein Gerät angeschlossen ist, dann hier das Volumen für den AUX-IN auf 0 nehmen.
                    Sollte ein Gerät angeschlossen sein, dann erst einmal langsam das Volumen anheben, bis es mit dem Mix des Genos passt. Dabei sollte das angeschlossene Gerät aber auch einen ordentlichen, aber verzerrungsfreien Lautstärke-Pegel bis zum AUX-IN liefern.
                    Sollte das Rauschen dann immer noch markant sein, dann könnte schon ein Defekt vorliegen. Aber probiere und teste erst einmal die Signal-Kette des AUX-IN. Angefangen beim externen Gerät, den Kabeln und den Einstellungen am Genos-Mixer.
                    Zuletzt geändert von SwaggerJacky; 16.07.2019, 22:25.
                    Gruß Jacky



                    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Heinz,
                      Zitat von Heinz_Wolter Beitrag anzeigen
                      ... Problem konnte ich eingrenzen: Es ist der Aux Eingang! Genauer der left Eingang: Ist da ein Klinkenstecker eingestöpselt (egal ob nur ein Stecker, oder ob was dahinter hängt: dann rauscht es!
                      Der Right Eingang macht keine Probleme. Kann es sein, dass etwas am Eingang defekt ist? ...
                      grundsätzlich deutet das von der beschriebene Verhalten der AUX-IN-Buchsen NICHT auf einen Defekt hin, denn:

                      Wenn an der AUX-IN-Buchse "L / L+R" KEIN Stecker angeschlossen ist, werden beide AUX-IN-Kanäle automatisch gemutet (stummgeschaltet). Dann sollte der AUX-IN auf keinen Fall ein Rauschen produzieren. In diesem Fall sollte es auch egal sein, wie das AUX-IN-Volumen im internen Mixer eingestellt ist. (Es schadet natürlich nicht, wenn dies auf Null steht.)

                      Die AUX-IN-Buchse "R" hat zwar ebenfalls einen internen Schaltkontakt (der erkennt, ob ein Stecker angeschlossen ist), aber dieser dient nur zur Erkennung, ob der AUX-IN in STEREO genutzt wird (= beide Buchsen belegt) oder in MONO (Buchse "R" NICHT belegt).

                      Ich empfehle dir vorzugehen, wie von Jacky in Beitrag #10 beschrieben, also das AUX-IN-Volumen im Mixer auf Null zu stellen sowie die Stecker von den AUX-IN-Buchsen zu entfernen (zumindest den Stecker an der Buchse "L / L+R"), wenn der AUX-IN nicht verwendet wird.


                      P.S.
                      Die AUX-IN-Buchsen sind unsymmetrisch beschaltet, d. h. der RING-Kontakt ist intern nicht angeschlossen. Bitte also auch hier (wie auch bei allen LINE-Ausgängen des Genos) ausschließlich mit unsymmetrischen Kabeln arbeiten ("Mono-Klinkenstecker").
                      Zuletzt geändert von t4chris; 17.07.2019, 04:34.
                      Gruß
                      Christian

                      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                      Kommentar


                        #12
                        Hi

                        habe das mal mit dem Mixer ausprobiert: Wenn ich den Pegel für Aux in auf 0 drehe, ist das Rauschen weg (hatte ich auch erwarte)t. Ab etwa Pegel 20 kann man das Rauschen hören. Habe meinen PC am Eingang angeschlossen. Vernünftige Lautstärke etwa Pegel 50. Wenn nichts abgespielt wird, ist das Rauschen deutlich hörbar. Ebenso wenn ich einfach einen Adapter 6,3mm Klinke auf Cinch (mono) in den Eingang stecke. Ich habe immer noch das Gefühl, dass da was am Eingang defekt ist.

                        Kommentar


                          #13
                          eine frage an t4chris:
                          was ist denn verkehrt daran, wenn ich gerade kein monokabel habe und ich ein stereokabel dafür benutze? Das funktioniert (auch wenns‘s nicht nötig ist) und ich sehe da gerade kein problem. Übersehe ich was?

                          Gruß Moritz
                          Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
                          Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn du ein Kabel verwendest welches auf beiden Seiten Klinkenstecker hat ist es vollkommen egal ob Mono oder Stereoklinke. Auch ist es egal ob eine Seite 6,3mm Klinke und die andere Seite Miniklinke hat.
                            LG Pauly

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Heinz_Wolter Beitrag anzeigen
                              Hi

                              habe das mal mit dem Mixer ausprobiert: Wenn ich den Pegel für Aux in auf 0 drehe, ist das Rauschen weg (hatte ich auch erwarte)t. Ab etwa Pegel 20 kann man das Rauschen hören. Habe meinen PC am Eingang angeschlossen. Vernünftige Lautstärke etwa Pegel 50. Wenn nichts abgespielt wird, ist das Rauschen deutlich hörbar. Ebenso wenn ich einfach einen Adapter 6,3mm Klinke auf Cinch (mono) in den Eingang stecke. Ich habe immer noch das Gefühl, dass da was am Eingang defekt ist.
                              Hier scheint also der PC nicht das Keboard der "Rauscher" zu sein. Hat man öfter. Hänge mal eine Line Isolation box dazwischen, dann dürfte es weg sein. Kann aber auc sein, dass der PC kein vernünftiges Signal abliefert.
                              LG Pauly

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X