Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stapelbearbeitung von Midifiles

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Stapelbearbeitung von Midifiles

    Liebe Kollegen,

    ich möchte bei ca. 40 selbst erstellten Midifiles das Bassvolumen einheitlich von 0 auf 100 setzten.
    Geht das nur einzeln oder gibt es ein Programm, welches dies in einem "Aufwasch" erledigt.

    Gruss

    Adolf

    #2
    Hallo Adolf, ich denke mal das du weißt, dass es der falsche Ansatz ist, da jedes Midifile individuell abgemixt ist, also auch die Bass-Spur. Die Bass-Spur hat mit Sicherheit in fast jedem Midifile andere Volumen- und Velocity-Werte.
    Von daher ist für eine fachlich korrekte Arbeit und einem guten Mix-Ergebnis von einer "Stapelbearbeitung! abzuraten. Aber das wird sicher nicht das sein, was du hören wolltest.

    Wenn es nicht mit PSRuti oder dem Midioptimizer geht, dann ist mir persönlich kein anderes Programm bekannt, mit dem man Stapelbearbeitung bei Midifiles umsetzen kann.
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

    Kommentar


      #3
      Hallo Jacky,

      ich kenne mich weder mit PSRuti noch mit dem Midioptimizer aus. Deshalb dachte ich es gibt jemand der
      mir sagen kann es geht oder auch nicht. Ich kann das auch am GENOS machen. Wird in einer Stunde erledigt sein.

      Was Du schreibst ist natürlich korrekt.
      In meinem Fall habe ich 40 Midis selbst erstellt (nur Gitarre, Akkordeonsheddern. Den Bass habe ich in allen Files
      auf Volumen 0, da ich den Bass mit dem Midiakkordeon (Sektion Style) spiele.
      Das Midi spinnt seit ein paar Tagen und ich überlege mir, was ich mache. (Reparatur,neues Midi, neues Akkordeon, Roland FR4....)
      Nun möchte ich bei den, die Tage anstehenden, Gigs den Bass auch vom File. Das heisst Bass bei allen 40 Midis auf 100.

      Ich spiele nur 2-3 Runden mit dem Akkordeon, je nach Anlass.
      Deshalb kann ich mir mit Zukunftsüberlegung Zeit lassen und muss nichts übers Knie brechen.
      Ein Leihakkordeon wäre auch gleich parat.

      Gruss

      Adolf

      Kommentar


        #4
        hallo Adolf,
        bei 40 Midis ist das doch wirklich keine Arbeit,das kannst du händisch in 30 Minuten machen,ein Proggy für Batch ist mir dazu nicht bekannt.
        Gruß
        FRED van de Palz
        Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

        Kommentar


          #5
          …..du hast vollkommen Recht, Fred.
          Deshalb habe ich das auch ausdrücklich so geschrieben.

          Aber...….fragen kostet nichts. Es hätte ja sein können

          Dann mache ich mich mal an die Arbeit.

          Gruss

          Adolf

          Kommentar


            #6
            Lieber Adolf überlege dir was du machst

            du schreibst von selbs erstellten Midifiles. Ohne es ehrlich negativ zu meinen denke ich dass du keine Midifiles erstellen kannst aufgrund deiner Arbeitsweise

            Aus dem Grund sollt ma 2 Dinge unterscheiden Midifiles die du von Firmen kaufen kannst oder Files die als Filegormat auf das Midifileformat aufbauen.

            sollte es sich um letzteres hab den von dem ich ausgehe dann haben diese Files sehr wenig mit einem Midifile gemeinsam.
            Es existieren Lautstärke teilweise pro Spur 50 Fach oder als sysex oder meta.

            um ein Beispiel zu bringen von einen Stylehersteller aus dem Forum. Er gibt Lermidifiles mir aus denen bis zu 90% der Daten Löschen kann Vonn doppelten Noten über ständiges DSP und soundwechseln.

            als vor ein paar Tagen man deinen Super-Gau lesen konnte was ich keinem wünsche und heute bist du auf dem gleichen Weg wieder auf die Nase zu fallen.
            denn auch dein Akkordeon Problem und dessen Auswirkung hätte niemals stattgefunden wenn man es ordentlich konfiguriert.

            in dem Sinn ändere deine Files so dass sie Funktion irren und noch mal gehen und mal andere Probleme verursachen.


            is nicht böse gemeint, nur ehrlich!
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Lieber Martin,

              ich hatte keinen Super-Gau und bin auch nicht auf die Nase gefallen.
              Das Midi meines Akkordeons fing an zu spinnen und ist defekt.
              Mit der Konfiguration hat das nichts zu tun. Wenn Du tot umfällst dann ist es einfach so. Also.....alles gut.

              Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Dennoch brauchen wir keine Doktorarbeit daraus zu machen.

              Ich habe aus einem Style ein File gemacht, passend zu den jeweiligen Liedern.
              Den Bass habe ich auf 0 gestellt, weil ich diesen auf dem Akkordeon spiele.

              Nun brauche ich heute, morgen und die nächsten Tage den Bass, da mein Akkordeon nicht mehr mit dem GENOS verbunden werden kann.
              Diesen stelle ich nun im Song auf 100 und gut ist´s.

              Nichts mit "Midifiles von Firmen" Filegormat ??, sysex, meta, Lernmidis.

              Du bist mir ja noch eine Antwort schuldig auf meinen anderen Beitrag.

              Meine Konfigurationen haben bisher 30 Jahre gepasst und werden mich auch noch die paar Jahre aushalten,
              solange ich Musik mache. Deshalb werde ich auch kein Midi Studium mehr absolvieren sondern lieber...….Angeln gehen

              Auch ich meine es nicht böse, nur ehrlich !!

              Gruss

              Adolf

              Kommentar


                #8
                Zitat von Hamberger_Adolf Beitrag anzeigen
                Das Midi spinnt seit ein paar Tagen und ich überlege mir, was ich mache. (Reparatur,neues Midi, neues Akkordeon, Roland FR4....)
                Hallo Adolf,
                meinst du jetzt dass das Midifile defekt ist, oder die Midiverbindung, oder eines der Geräte?

                Gruß Jacky



                Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Adolf,

                  das einzige mir bekannte Programm, mit dem man (unter anderem) Channel Volumen Werte in Midifiles im BATCH-Betrieb ändern kann, ist das Kommandozeilentool "Miditran" von Günther Nagler:

                  --->
                  https://www.gnmidi.com/gnmiditoolsde...n.htm#midi1to0

                  Dieses Tool ist meines Wissens nur in einer kostenpflichtigen Toolsammlung erhältlich (18 Euro), also nicht einzeln.

                  Ich empfehle dir aber ohnehin, die gewünschten Änderungen in jedem Midifile EINZELN zu machen.

                  Auch wenn du diese Files ursprünglich SELBST erstellt hattest, solltest du das Volumen des Bass-Kanals nicht generell bei allen Files auf den gleichen Wert setzen, sondern diese Einstellung nach GEHÖR vornehmen. Der endgültige Wert ist ja auch abhängig z. B. von der verwendeten Voice, von den Velocity-Werten des verwendeten Style-Parts (bzw. der eigenen Einspielung) usw.
                  ​​

                  P. S.
                  Auch wenn du nicht viel mit Midifiles "am Hut hast", könnte es sicher nicht schaden, wenn du dich mal etwas mit den kostenlosen Midifilebearbeitungstools PSRUTI und MixMaster sowie dem Midifile Optimizer X (kostenlose Demoversion erhältlich) beschäftigen würdest. MIDI ist nun mal die grundlegende Technologie bei einem Keyboard, und z. B. auch Styles, Multipad- und Voiceset-Files bauen ja bekanntlich auf dem Midifile-Standard auf.
                  Gruß
                  Christian

                  Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Jacky,

                    Mein Midiakkordeon ist 30 Jahre alt und die Midielektronik ist defekt..

                    Das Akkordeon sendet, ohne dass gespielt wird, einen Note On Befehl zum Key.
                    Dieser Ton (C) bleibt dann hängen.

                    Da es sich um ein Uralt-Midi handelt muss ich erst zu dem Entwickler fahren.
                    Das ist nicht vor der Haustüre.

                    Wie bereits geschrieben ist das Akkordeon nicht so wichtig, jedoch immer eine tolle Abwechslung.
                    Im Festzelt natürlich mehr als auf anderen Veranstaltungen.


                    Gruss

                    Adolf

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Chris,

                      du hast natürlich Recht.
                      Wissen schadet nie. Bin ja jetzt in Rente und habe viel Zeit (hab ich mir zumindest gedacht)

                      Ich habe mich jetzt entschlossen, dass ich für die nächsten Tag den Bass mal schnell per Hand hochdrehe.
                      Ich brauche das GENOS Display nicht und kann es immer auf "Mixer-SONG 9-16" stehen lassen.
                      So ist das, nach Anwählen der Registration durch den PCLP eine Sache von 1-2 Sekunden.

                      Ich möchte eh die nächsten Wochen die Titel neu einspielen mit den Volksmusik Styles vom GENOS.

                      Durchaus denkbar, dass ich auch ein neues Akkordeon oder neues und moderneres Midi anschaffe.

                      Gruss

                      Adolf

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Adolf,

                        da du Probleme mit einem "hängenbleibenden C" in Verbindung mit dem MIDI-Akkordeon erwähnt hattest:

                        Sollte es dabei "nur" darum gehen, dass beim Ansteuern des STYLES (über die Akkordknöpfe des Akkordeons) immer der BASSTON C gespielt wird, so ist lediglich das MIDI-Setup verstellt. (Es wird auf einem bestimmten Kanal die Eingabe der zu spielenden Bassnote erwartet, und wenn diese fehlt, wird jeder Akkord mit C im Bass gespielt...)
                        ​​​​
                        Gruß
                        Christian

                        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Hamberger_Adolf Beitrag anzeigen
                          Mein Midiakkordeon ist 30 Jahre alt und die Midielektronik ist defekt..
                          Das ist natürlich blöd. Denkst du nicht, dass man es repariert bekommt?
                          Ich kenne leider nur hier in meinem Umfeld (Thüringen/Ost-Hessen) fachkundige Service-Werkstätten. Wenigstens mal checken lassen, ob der Aufwand lohnt.Am Ende ist es nur eine lumpige Lötverbindung, die in 10 Minuten erledigt ist.

                          Gruß Jacky



                          Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                          Kommentar


                            #14
                            Vielleicht noch ein Lösungsansatz..., an dem Keyboard, oder einem 2. Keyboard, für den Bass-Part den Volumenbefehl deaktivieren, so dass er nur auf die Note-ON/OFF Befehle des Midifiles reagiert.
                            Gruß Jacky



                            Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                            Kommentar


                              #15
                              Herzlichen Dank für Eure Hilfestellungen,

                              wie schon erwähnt sendet das Akkordeon den Note on Befehl auch im Ruhezustand, ohne dass gespielt wird.
                              Das Setup ist ok.

                              Fachleute habe ich. Diese werde ich auch die nächsten Wochen aufsuchen.
                              Die Fachleute welche sich mit den aktuellen Systemen befassen (Totter; Limex usw.) wollen nicht ran,
                              was ich auch verstehe.

                              Das gute ist, dass der Fehler momentan fast immer present ist. Ich hoffe es bleibt so.
                              Das würde eine Fehlersuche vereinfachen.

                              Jetzt werde ich mich heute mal wie beschrieben behelfen.
                              Theoretisch kann ich die Volksmusiksachen auch auf dem GENOS mit Begleitautomatik
                              und ohne Akkordeon spielen oder ganz weg lassen.

                              Gruss

                              Adolf

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X