Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - schneller Sysex-Import in Midifile, oder Alternative dazu

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - schneller Sysex-Import in Midifile, oder Alternative dazu

    Servus Kolleginne und Kollegen ;-)

    Ich arbeite an einer Excel-Datenbank in der Lieder mit Interpret, Jahr, Dur, Transposeinfo usw. enthalten ist (Sinnhaltigkeit mal dahingestellt, die Datei hat seinen Ursprung aus alter Zeit).
    Ich habe es soweit geschaftt, das bei Auswahl eines Titels ein Midi angestossen wird und die vorher mit dem Programm Midi-OX abgefangene Sysex an mein Genos geschickt wird - alles gut.
    Es ist aber sehr aufwendig die jeweilige Sysex abzufangen, dann per PSRUTI in ein (Leer)Midi einzupflegen und als Midi unter dem Liednamen zu speichern.
    (Das wäre fast die gleiche Funktionsweise wie mit IPad und SongBook+, nur meine Verknüpfung ist umständlicher)

    Google hat mir bisher leider nicht geholfen. Deshalb an Euch die Frage:
    Kennt jemand einen schnelleren Weg?
    Evtl. die jeweilige Sysex der vorhanden Regs im Genos auslesen (es geht hier um den EINDEUTIGEN SPEICHERPLATZ/-NAMEN)

    z.B. der Pfad:
    User:/A - Z/0 AB/1000 mal berührt
    ergibt :
    F0 43 73 01 52 26 03 00 00 00 55 73 65 72 3A 2F 41 20 2D 20 5A 2F 30 20 20 20 20 41 20 42 2F 31 30 30 30 20 6D 61 6C 20 62 65 72 2B 41 50 77 2D 68 72 74 2E 53 31 32 34 2E 72 67 74 00 F7

    User:/A - Z/0 AB/A hard days night
    ergibt :
    F0 43 73 01 52 26 03 00 00 00 55 73 65 72 3A 2F 41 20 2D 20 5A 2F 30 20 20 20 20 41 20 42 2F 41 20 68 61 72 64 20 64 61 79 73 20 6E 69 67 68 74 2E 53 31 32 34 2E 72 67 74 00 F7

    User:/A - Z/0 AB/A night like this
    ergibt :
    F0 43 73 01 52 26 03 00 00 00 55 73 65 72 3A 2F 41 20 2D 20 5A 2F 30 20 20 20 20 41 20 42 2F 41 20 6E 69 67 68 74 20 6C 69 6B 65 20 74 68 69 73 2E 54 35 35 33 2E 72 67 74 00 F7


    Jetzt bin ich mal ganz verrückt: Kann man den Teil der Sysex => die Pfadangabe <= nicht sogar von Hand umsetzen?
    Der Anfang und das Ende der Sysex sind ja gleich - in der Mitte sind die Infos...


    Danke schonmal im Voraus
    Marco

    P.S. Oder kann ich aus Excel heraus ohne den Midifile Umweg die Sysex senden? - Das wäre das Optimum

    Habe gerade mal "rumgespielt" mit einer ASCII-Tabelle sollte das umschreiben (sehr umständlich) gehen - das ist das auslesen mit Midi-OX schneller ;-)
    Zuletzt geändert von MWolf; 06.08.2019, 20:34.
    Music was my first love ...

    #2
    Hast du schon mal im hexeditor nachgesehen was er als Zeichen anzeigt.

    oft wird hier wenn es sich nicht um einen Parameter handelt der Pfad sichtbar .

    im hexeditor siehst du immer beide Zeichen das Hexadezimale und das Zeichen im verwendeten Zeichensatz.

    da sysex gesendet werden über midiout könntest du auch einen Midimonitor verwenden der Noten und Controller ausfiltert.
    dann würdest du im Midimonitor nur die sysex sehen mit dem Pfad
    Zuletzt geändert von MrRap; 07.08.2019, 12:52.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo MWolf,

      SysExe vom Typ F0 43 73 01 52 usw. sind zwar Yamaha zuzuordnen, werden jedoch in den Datalisten der Yamaha Keys nicht beschrieben.
      Ich glaube auch nicht, dass sie in deinen original Midifiles vorhanden sind, was du durch PSRUTI - "SysEx auslesen" leicht feststellen kannst.

      Hast Du schon mal versucht probeweise nach vorherigen Löschen aller vorhandenen SysExe eines deiner Midifiles das zugehörige SysEx einzulesen und dann abzuspielen?
      Wie wirkt sich das aus?

      Gruß Heiko
      hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

      Kommentar


        #4
        Hallo Heiko,

        diese (bisher undokumentierten) SysEx werden von Genos und den neuen PSR-SX-Modellen immer gesendet, wenn ein Reg-Platz aktiviert wird. Und beim Empfang eines solchen SysEx-Strings wird automatisch wieder die betreffende Reg-Bank geladen und der betreffende Reg-Platz aktiviert.

        Wenn ich Marco (MWolf) recht verstehe, verlinkt er in seiner Excel-Datenbank mit jedem Songtitel ein selbst erstelltes Midifile, das beim Aufruf des Titels IN EXCEL eben die "richtigen" SysEx zum Genos sendet.

        Was Marco sucht, wäre eine "elegante" Möglichkeit, die vom Genos gesendeten SysEx (beim Aufruf eines Reg-Platzes) in ein Midifile zu schreiben (welches eben dann später in Verbindung mit Excel verwendet wird).
        Zuletzt geändert von t4chris; 07.08.2019, 17:55.
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          Servus Alle miteinander!

          Danke erstmal für Eure Rückmeldungen und Hinweise!

          Ich habe ein breites Grinsen im Gesicht: Ich habs hinbekommen.
          Ich habe ein Tool, ähnlich wie Midi-OX gefunden, allerdings ganz einfach - für mich genau richtig (C6 von Elektron -> ohne Installation zu benuten)

          In Excel habe ich einen VBA Code kopiert und abgewandelt (der hatte mir bisher PDF-Seiten aufgerufen) und mit ein paar weiteren Befehlen (für mich als Anfänger nicht so einfach) klappt das jetzt.

          Wenn ich auf einen Eintrag Doppelklicke kommt die PDF und wenn in einer extra Spalte eine Sysex-Datei hinterlegt ist, wird das Sysex-Programm C6 aufgerufen, eine Automation (VBA -> Sendkey {ENTER}) löst den Dump aus
          und die Reg wird aufgerufen. Juhuuuu! Und das alles in Windows und Excel auf einem kleinen Lenovo Ideapad (Ok, für die Anzeige der PDF habe ich einen großen Monitor angeschlossen - man wird älter und sieht schlechter).

          Die Erstellung der Sysex-Dateien mache ich NICHT mit einem Hex-Editor (viel zu umständlich und evtl. Fehlerbehaftet). Ich habe meine Regs vom Genos auf USB gezogen, die Dateinamen gnadenlos umbenannt (auf die Endung .syx),
          fange dann im C6 den Sysex ab (einfach die Reg auswählen), dann die ehemalige Reg-Datei überspeichern und fertig ist der Lack.
          Ist zwar eine Menge Vorarbeit, auf der Bühne ist es aber entspannend.....

          Wie war der Spruch? Alle sagten, es geht nicht. Dann kam einer der es nicht wußte und machte es einfach. ;-)

          => Also gut, so schnell und einfach war das jetzt nicht, aber ES KLAPPT!

          Danke nochmal für Eure Rückmeldungen!

          Schönen Tag und weiterhin viel Spaß beim Musik machen

          Marco

          Music was my first love ...

          Kommentar


            #6
            Hallo Heiko und Chris,

            ja, das Problem sind die undokumentierten Sysex (gewesen).
            Durch probieren, vergleichen und nachdenken (denken soll ja oft nicht schaden) bin ich auf die Lösung gekommen.
            Es ist ja jetzt zum Glück seit Genos viel eleganter gelöst eine Reg "von Außen" aufzurufen! Deshalb habe ich das ja in Angriff genommen.

            Eine Midi zu erstellen und abzuspielen (als damit die Sysex ans Genos zu schicken) hatte ich auch geschafft, mit der "reinen" Sysex-Datei bin ich aber glücklicher.
            Ich habe ein Midi (wie Heiko angeraten hat) "leer" gemacht und nur den Sysex-String eingearbeitet (natürlich mit PSRUTI! ;-))) ). Das hatte funktioniert, war mir aber zu aufwändig.

            So, werde jetzt mal "Regsysex" abfangen und speichern.

            Schönen Abend noch

            Marco
            Zuletzt geändert von MWolf; 07.08.2019, 19:25.
            Music was my first love ...

            Kommentar


              #7
              Hallo Marco,

              vielen Dank für die ausführliche(n) Rückmeldung(en)!

              Es freut mich für dich, dass du's hinbekommen hast!
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar

              Lädt...
              X